Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was ist ein faradayscher Käfig und wie schützt er vor Blitzen?

Gut zu wissen!

Was ist ein faradayscher Käfig und wie schützt er vor Blitzen?

Vielleicht hast du schon mal das Wort Faradaykäfig in Verbindung mit Blitzschlägen gehört. Wir möchten dir erklären, was ein faradayscher Käfig ist und warum es für deine Sicherheit wichtig ist, dieses Prinzip zu kennen.

Kurz erklärt: Was ist ein faradayscher Käfig?

Ein faradayscher Käfig dient als Schutzschild bei einem Stromschlag und bietet dir Schutz – zum Beispiel bei einem Blitzgewitter. Es ist ein von Metall umgebener Raum, der elektrische Ladungen aufnimmt und sie so umleitet, dass sie nicht in das Innere des Raums gelangen können. Benannt wurde er nach dem britischen Experimental-Physiker Michael Faraday, der die Elektrizität und die Abschirmung von elektrischen Feldern erforschte. Das Prinzip des faradayschen Käfigs wird insbesondere beim Blitzschutz in Gebäuden, aber auch in Flugzeugen, Zügen, Bussen und Autos angewendet. Auch eine Mikrowelle ist ein Faradaykäfig, der dich vor gefährlichen Mikrowellen abschirmt. Auch in Elektrogeräten, wie zum Beispiel Mobiltelefone, Kühlschränke oder Fernseher, gibt es um die Kabel herum Abschirmungen. 

Wie schützt dich ein Faradaykäfig beim Blitzeinschlag?

Wenn es draußen blitzt und donnert, hast du bestimmt auch das Bedürfnis, dich schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen. Es ist daher sehr wichtig, die wichtigsten Verhaltensregeln bei Gewitter zu kennen. Ein sicherer Ort bei einem Blitzgewitter ist zum Beispiel das Auto, denn die Karosserie des Autos besteht aus Metall und bildet somit eine metallische Hülle – ein Faradaykäfig. Da Metall ein sehr guter Stromleiter ist, kann die elektrische Ladung viel besser durch die Karosserie fließen als durch die Luft im Innenraum: Der Strom wählt sozusagen den Weg des geringsten Widerstands. Schlägt nun der Blitz auf das Auto ein, verteilt sich der Strom in der Karosserie und entlädt sich anschließend direkt in den Boden. Die elektrische Ladung, die für Menschen gefährlich ist, erreicht dich im Inneren des Autos somit gar nicht und du bleibst unversehrt.

Fazit

Ein faradayscher Käfig ist also ein metallischer, elektrisch leitfähiger Raum, der die Umgebung und den Menschen vor einem Stromschlag schützt. In unserem Alltag wird das Prinzip vor allem in Elektrogeräten, Fahrzeugen und Gebäuden eingesetzt. Bei uns erfährst du noch mehr über elektrische Ladungen in der Natur. Wir erklären dir zum Beispiel, wie ein Blitz entsteht.

Ist dein Kind schon reif für die Schule?

Bildquelle: Pexels/Pixabay

Na, hat dir "Was ist ein faradayscher Käfig und wie schützt er vor Blitzen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: