Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Babykleidung waschen: Häufige Fragen zu Waschmittel, Temperatur, Flecken & Co.

Wasch Hour

Babykleidung waschen: Häufige Fragen zu Waschmittel, Temperatur, Flecken & Co.

Mit Nachwuchs im Haus steigert sich eine Tätigkeit im Haushalt enorm: Wäsche bzw. Babykleidung waschen. Doch kann man die Klamotten der Kleinsten genauso reinigen wie die von uns Großen?

Die Windel ist ausgelaufen, das Bäuerchen hat sich selber übertroffen oder die größeren Geschwister wollten trotz Matschhände mit dem jüngsten Familienmitglied kuscheln: Es gibt unzählige Momente im Alltag, nach denen ihr euer Baby wieder umzieht, weil die süßen Klamotten erneut schmutzig geworden sind. Das Resultat: ein nicht endender Ausblick mit Wäscheberg-Panorama. Hier kommen sieben Fragen und Antworten dazu, was bei Reinigung der Mini-Klamotten wichtig ist.

Babykleidung richtig waschen: Worauf muss ich achten?

#1 Bei welcher Temperatur kommen die Kleidungsstücke in die Waschmaschine?

Bei normaler Verschmutzung reichen 40 Grad, bei starker Verschmutzung oder nach z. B. Magen-Darm Erkrankungen (siehe Frage #4) sind höhere Temperaturen ab 60 Grad sinnvoll. Checkt im Waschzettel, welche Temperaturen möglich sind. Tipp: Auch wenn es schlicht aussieht, aber kauft mehrere Bodys in Weiß – ohne Muster. Die kann man meistens bei 60 Grad oder noch höher waschen.

#2 Welches Waschmittel verwende ich, um die Babykleidung zu waschen?

Es gibt kein richtig oder falsch, sondern es ist eher eine Bauchentscheidung. Manche Eltern fühlen sich nicht (mehr) mit konventionellen Waschmitteln wohl und greifen lieber auf Öko-Waschmittel zurück. Probiert es einfach aus, wie euer Kleines auf euer gewöhnliches Waschpulver oder flüssiges Waschmittel reagiert. Wenn euer Baby an Neurodermitis leidet, dann stellt auf ein dementsprechendes sensitives Waschmittel um. Auch schwören manche Waschfeen und -bären auf die Waschnuss. Auf Weichspüler lieber erst mal verzichten. Die Inhaltsstoffe bzw. Duftstoffe könnten Babys empfindliche Haut irritieren.

Waschnüsse aus zertifizierter Wildsammlung 1000g mit je zwei Dosierbeuteln (Sapindus Mukorossi) *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.5.2020 19:46 Uhr

Sensitive Waschmittel (50 WL) ohne Duftstoffe, Parfüm, Enzyme, Zusatzstoffe, Weichspüler - ideal für Baby's, Allergiker, Neurodermitis, empfindliche & allergische Haut/Allergie (250 ml) *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 6.8.2020 18:50 Uhr

Erstlingsausstattung: 19 praktische Ideen fürs Baby

Erstlingsausstattung: 19 praktische Ideen fürs Baby
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

#3 Muss ich die Wäsche beim Waschen von der Restwäsche der Familie trennen?

Nein, ihr könnt die Wäsche aller Familienmitglieder in einer Trommel waschen. Je nach Gewohnheit als Bunt- oder Weißwäsche. Falls ein Familienmitglied an z. B. einem Magen-Darm-Virus erkrankt ist, muss die Kleidung/Handtücher des Patienten immer separat gewaschen werden. Es gibt auch spezielle Hygienespüler als Zusatz für die Waschmaschine oder für die Handwäsche.

Impresan Hygiene-Spüler Sensitiv: Wäsche Desinfektion ohne Duft- und Farbstoffe – Hygienespüler - 4 x 1,5L *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 6.8.2020 19:11 Uhr

#4 Was ist mit speziellen Flecken wie Erbrochenes, Stuhlgang, Muttermilch oder Babybrei im Body & Co.?

Bei allen Flecken gilt: Schnell mit Wasser einweichen und mit Gallseife bearbeiten, wenn es geht. Bei Erbrochenem und Stuhlgang bitte Einmal-Handschuhe tragen und zusätzlich mit einer Waschbürste arbeiten, wenn die Flecken hartnäckig sind. Anschließend in die Waschmaschine oder warten, bis eine Waschladung wieder voll ist. Die betroffenen Klamotten können in der Zeit im Badezimmer auf einem kleinen Wäscheständer trocken, bis wieder Waschzeit ist. Bei Babybrei mit Karotten hilft Sonne sehr gut. Einfach draußen trocknen lassen, der Fleck wird durch die Sonnenstrahlen gebleicht.

GimiWäschetrockner für den Heizkörper *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 6.8.2020 19:05 Uhr

#5 Wie reinige ich empfindliche Kleidungsstücke aus Wolle-Seide, Schurwolle oder Wollwalk?

Babykleidung aus Schurwolle oder Wolle-Seide sind sehr beliebt, da sie atmungsaktiv und temperaturausgleichend sind. Bei der Reinigung müsst ihr unbedingt vorher auf den Waschzettel gucken, da sonst die meistens doch vom Preissegment eher höher liegenden Kleidungsstücke einlaufen würden. Einige Wollprodukte lassen sich im Wollwaschgang waschen. Bei Schurwolle und Wollwalk ist oft Handwäsche angesagt. Achtung: Kein heißes Wasser benutzen, die Wolle würden sich zusammen ziehen. Besser kalte bis höchstens lauwarme Temperatur verwenden und ein spezielles Waschmittel mit Lanolin für Wolle benutzen. Die nassen Babyklamotten aus Wolle auch nicht mit den Händen auswringen, sondern mit mehreren Handtüchern die Nässe sanft ausdrücken und aufsaugen.

Olivenwaschmittel für Wolle und Seide: Für alle feinen Gewebe aus Naturfasern und Mischgewebe *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 6.8.2020 18:50 Uhr

CLEANATICS Wolle & Kaschmir Intensivpflege mit Lanolin - Feinwaschmittel mit rückfettender Wirkung - Waschmittel Konzentrat für Cashmere, Wollwalk, Schurwolle & Merino Pullover, Schal, Socken (250 g) *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 6.8.2020 19:18 Uhr

#6 Babykleidung waschen: Auch vor dem ersten Tragen wichtig?

Unbedingt vorher waschen, insbesondere bei Klamotten, die industriell hergestellt sind, um eventuelle Rückstände wie Chemikalien zur Imprägnierung oder Färbung rauszuwaschen. Ein guter Tipp neben Kleidung aus Bio-Baumwolle ist es, gebrauchte Babykleidung zu tragen, da durch das Waschen schon der Anteil an Chemikalien bereits geschrumpft ist. Und umweltfreundlicher ist es sowieso. Ein klares "Ja" für Second-Hand-Babykleidung.

#7 Babyklamotten und Trockner: Geht das gut?

Meistens sind Bodys, Strampler & Co. aus Baumwolle, d. h. also trocknergeeignet. Und Trockner sind wirklich praktisch, gerade wenn die Wohnung klein ist oder kein Balkon oder Garten da ist, wo ihr sonst den Wäscheständer aufstellen könnt. Allerdings ist immer das Risiko da, das die Kleidungsstücke eingehen könnten. Lasst also lieber die Finger vom Trockner bei euren Lieblingsteilen aus Babys Garderobe, "wertvolle" Erbstücke oder Klamotten-Geschenke zur Geburt, die ihr aufheben wollt.

Oh Schreck, ein Fleck! Was weißt du übers Flecken entfernen?
Yao Fordemann
Das sagtYao Fordemann:

Mein Wasch-Fazit

Im Geburtstagsvorbereitungskurs machte meine Hebamme den Witz, dass nach der Geburt eines Kindes zu Hause eine neue Sehenswürdigkeit auf die Eltern wartet: Mount Washmore. Und es stimmte wirklich. Allerdings haben wir jetzt nicht Tag und Nacht gewaschen, da die Waschmaschine bei uns in der Waschküche im Keller steht und wir unterm Dach wohnen. Was wir aber viel gemacht haben, war Handwäsche. Das Waschbecken war ständig belegt, da etwas zum Einweichen drin lag. Gallseife und ein kleiner Wäscheständer für den Heizkörper waren meine ständigen Begleiter im Kampf gegen Flecken.

Bildquelle: hedgehog94/iStock/Getty Images Plus

Galerien

Lies auch

Teste dich