Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Pubertät
  4. Deo für Kinder? Was wirklich hilft, wenn Kids und Teens nach Schweiß müffeln

Puuh, es mieft!

Deo für Kinder? Was wirklich hilft, wenn Kids und Teens nach Schweiß müffeln

Deo für Kinder und Teenager? Das raten Dermatologen uns Eltern
© Getty Images / carles miro

Kleine Kinder stinken höchstens mal nach Schweißfüßen. Doch mit 9 bis 10 Jahren – manchmal auch schon früher – riechen unsere Kids plötzlich alle mehr oder weniger streng nach altem Schweiß. Fragt sich: Ab wann ist beim Kind ein Deo oder Antitranspirant sinnvoll? Und welche Inhaltsstoffe sind unbedenklich, welche nicht? Ich habe mit dem Münchner Dermatologen und Allergie-Experten Dr. Christian Merkel gesprochen: übers Schwitzen, Müffeln und ab wann Deo für Kinder sinnvoll ist.

Irgendwann kommt er, dieser Moment: Das Kind riecht ungewohnt unangenehm oder sogar seeeehr streng. Und wir Eltern fragen uns: Was ist denn da auf einmal los?

Anzeige

Warum müffelt mein Kind plötzlich so?

Dr. Christian Merkel, Facharzt für Dermatologie und Allergologie am Haut-und Laserzentrum an der Oper in München kann das Phänomen erklären: „Die Schweißdrüsen im Achselbereich sind hormonabhängig und werden durch männliche und weibliche Geschlechtshormone sowie Adrenalin getriggert.

Kommen Kinder in die Pubertät – das ist bei Mädchen so ab 9 bis 10 Jahren und bei Jungs etwa 10 bis 11 Jahren der Fall, verändert sich der Hormonhaushalt und die Schweißdrüsen werden vermehrt angeregt. Und zwar nicht nur im Achselbereich, sondern auch im Gesicht. Deshalb kommt es in diesem Alter vermehrt zu Akne, weil die Schweiß- und Talgproduktion steigt.“ Aber eben auch zu nassen Achseln …

Eigentlich ist es eine prima Sache, dass wir schwitzen: Fließt der Schweiß, befreit uns das von Giftstoffen – und ist es im Sommer zu heiß oder sporteln wir intensiv, reguliert er unsere Körpertemperatur.

Frischer Schweiß stinkt gar nicht – weder bei Kindern und Jugendlichen noch bei Erwachsenen. „Der unangenehme Schwitz-Geruch hängt von den Bakterien ab, die auf der Haut sitzen und den Schweiß und die kleinen Hautschüppchen zersetzen,” erklärt Dr. Christian Merkel. Dabei entstehen streng riechende Stoffwechselprodukte, vor allem durch einen chemischen Stoff, der Buttersäure heißt.“ Deshalb ist regelmäßiges Waschen so wichtig, gerade wenn Teenager viel schwitzen.

Frischer Schweiß ist geruchsneutral, erst älterer riecht aufgrund des Zersetzungsprozesses beissend unangenehm.
Gut zu wissen

"Dass bereits jüngere Kinder streng riechen, ist selten, vor allem wenn die normale Hygiene eingehalten wird und sie alle zwei bis drei Tage duschen oder baden", weiß der Dermatologe. Sonst könne man zusätzlich desinfizierende Waschlotionen nutzen – genau wie bei Teenagern in der Pubertät.

Schulke „Octenisan“, antimikrobielle Waschlotion, 500 ml

Schulke „Octenisan“, antimikrobielle Waschlotion, 500 ml

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.06.2024 13:16 Uhr

Und auch die Achseln nach dem Sport oder schweißtreibenden Aktivitäten einmal mit einem feuchten Tuch abzuwischen, beugt Alt-Schweiß-Mief vor.

Anzeige

Deo für Kinder: Worauf sollten Eltern achten?

"Ich würde bei jüngeren Kindern vor der Pubertät noch nicht zu einem Deo oder Antitranspirant greifen", rät Dr. Christian Merkel. „Frühestens ab der Pubertät empfiehlt es sich, damit zu beginnen. Antitranspirantien sind in der Apotheke erhältlich oder werden dort bei Bedarf individuell mit einer geringen Dosierung Aluminiumchlorid-Hexhydrat, kurz ACH, angemischt.“

Hautschonende Deos ohne Alkohol, Duftstoffe oder Zusätze (z.B. Parabene) bieten alle größeren Kosmetikhersteller an. Schaut euch aber an, was drin ist. Auch bei Kinder-Deos. Denn die enthalten mitunter Duftstoffe, was aus Dermatolog*innen-Sicht bedenklich ist, weil sie Allergien auslösen können. Das Gleiche gilt für Naturkosmetik. Auch darin sind häufig Duftstoffe oder Alkohol enthalten.

Duft-Deos für Kinder: Vorsicht vor Allergien

Von einem Deo mit Duftstoffen kann Dr. Christian Merkel nur abraten. Denn hier besteht die Gefahr, die Kinder zu sensibilisieren, was dann wiederum eine Allergie auf Duftstoffe erzeugen könnte. Und das wünscht sich ja nun keiner.

„Die Haut an den Achseln ist besonders dünn, also sehr aufnahmefähig für diese Allergene – dementsprechend würde ich bei starkem Schwitzen eher abends ein mildes Antitranspirant benutzen", sagt der Dermatologe und Allergologe. "Zwei, drei Tage hintereinander fängt man an, dann reicht es, es einmal pro Woche aufzutragen, um die Schweißdrüsen zu regulieren.“ 

Antitranspirant – Ja oder Nein? Sprecht da am besten mit eurem (Kinder-)Dermatologen oder eurer Hautärztin, was er/sie individuell empfiehlt. Vor allem, wenn euer Mief-Schweiß-geplagtes Kind eine Hauterkrankung wie Neurodermitis hat.
Anzeige

Deo oder Antitranspirant: Was ist der Unterschied?

Umgangssprachlich verwenden wir den Begriff Deo für beides. Doch es gibt einen Unterschied in der Wirkung: Ein klassisches Deo – auch Deos für Kinder – beugen müffelndem Schweiß mit antibakteriellen Substanzen und oft auch Duftstoffen vor. Sie hemmen also das Bakterienwachstum und übertünchen den Geruch.

Ein Antitranspirant (anti bedeutet gegen, transpirieren meint schwitzen) hilft dabei, die Schweißdrüsen zu regulieren und schützt so vor Achselnässe und Zersetzungs-Gerüchen. Und zwar indem die darin enthaltenen Aluminiumsalze die Gänge der Schweißdrüsen verengen, damit der Schweiß – zumindest vorübergehend – nicht mehr auf die Hautoberfläche gelangt. Es kommt also gar nicht erst zu nassen Achseln. 

Gut zu wissen: Ein "48-Stunden-Deo" oder so genannte "72-Stunden-Deos" sind häufig auch keine Deos, sondern Antitranspirantien. 

Aber Moment mal – Aluminiumchlorid: War das nicht gefährlich?

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gab am 20. Juni 2020 Entwarnung für die Verwendung von Deos mit Aluminiumchlorid: "Durch die Haut wird signifikant weniger Aluminium aufgenommen als auf bislang vorliegender, limitierter Datenbasis berechnet", sagt Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des BfR in der Stellungnahme.

Quelle: BfR

Mir ist bei Aluminiumchlorid trotzdem nicht wohl. Kann ich meinem Kind mein Deo leihen?

„Ist es parfümfrei dürfen Kinder im Prinzip Mamas oder Papas Deo mitbenutzen“, sagt Dr. Christian Merkel. Aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich jedoch einen eigenen Deo-Roller fürs Kind zu besorgen – mit hautschonenden Inhaltsstoffen, ohne Alkohol und Duftstoffe. Oft sind die für Erwachsene sogar besser geeignet als Deos für Kinder, die dann doch wieder Duftstoffe enthalten.

Salt Of the Earth Deodorant ohne Duft

Salt Of the Earth Deodorant ohne Duft

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.06.2024 08:39 Uhr
Sebamed Balsam Deo Parfumfrei

Sebamed Balsam Deo Parfumfrei

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.06.2024 13:27 Uhr

Achseln rasieren für weniger Mief: Ja oder Nein?

„Dass sich schon Jugendliche unter den Achseln rasieren ist auf jeden Fall zu empfehlen, weil sich die Bakterien an den Haarschäften halten können“, erklärt Dr. Christian Merkel. „Dementsprechend duftet eine rasierte Achsel besser, weil die Bakterienanzahl einfach geringer ist – und damit auch der übel riechende Zersetzungsprozess.“

Anzeige
Ob 11, 17 oder 48: Ein aluminiumhaltiges Antitranspirant ist nichts für frisch rasierte Achseln! Bitte tragt es nur auf unverletzte Haut auf. Optimal: abends rasieren, damit sich die gereizte Haut über Nacht regeneriert – und morgens dann das Deo auftragen.
Wichtig zu wissen

Noch mehr Anti-Schwitzmief-Tipps:

  • Klingt banal, ist aber so: Regelmäßiges Waschen ist das A und O.
  • Auch täglich neue Kleidung anzuziehen ergibt Sinn.
  • Besonders solche aus atmungsaktiven Stoffen und Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen sind eine gute Idee, um einem stechenden Schweißgeruch vorzubeugen.
  • Stress sowie scharfe Gewürze, heiße Getränke und Speisen fördern Schweißausbrüche eher.

Deo für Kinder: Und was, wenn schwitzige Füße unserer Kids stinken?

Viele Eltern kennen es: Fußgeruch ist schon bei kleineren Kindern manchmal ziemlich ausgeprägt. "Das hat eine genetische Ursache", erklärt Dermatologe Dr. Christian Merkel: „Meist hat schon ein Elternteil die sogenannten Käsefüße. Im Gegenteil zu den Schweißdrüsen an den Achseln ist die Anzahl der Schweißdrüsen an den Füßen auch bei Kindern schon voll ausgeprägt."

Es sind also von Kindesfüßen an alle Schweißdrüsen da. Das erklärt den manchmal unverhältnismäßig anmutenden Mief in geschlossenen Kinderschuhen. Ein Deo für Kinderfüße ergibt wenig Sinn. Besser:

  • Auf atmungsaktive Materialien achten
  • Zwischen mehreren Schuhen hin und her wechseln (damit sie trocknen können)
  • Und die Sneaker, Sportschuhe, Stiefelchen & Co regelmäßig auslüften lassen
  • Plus: Regelmäßig die Füßchen waschen. Aber darauf achten wir ja sowieso.
Anzeige

Und wo wir schon mal beim Thema Füße sind: Im Video haben wir 8 Tipps für den Kinderschuh-Kauf, damit alles entwicklungsgerecht passt:

Schuhe kaufen für Kleinkinder: 8 Tipps für eine gesunde Fuß-Entwicklung Abonniere uns
auf YouTube

Stresstest: Wie gestresst ist mein Kind?

Hat dir "Deo für Kinder? Was wirklich hilft, wenn Kids und Teens nach Schweiß müffeln" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.