Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Asiatischen Namen mit Bedeutung: 50 Namen für Jungen und Mädchen

Lasst euch inspirieren

Asiatischen Namen mit Bedeutung: 50 Namen für Jungen und Mädchen

Asien ist ein beliebtes Reiseland für die Deutschen. Und kein Wunder, wer einen schönen und unvergesslichen Urlaub erlebt hat, möchte dies vielleicht auch mit einem Namen für den Nachwuchs verewigen. In Japan, Indien, China oder Indonesien stoßt ihr auf wunderschöne und klangvolle asiatische Namen für Jungen und Mädchen, die oft gut zu langen Nachnamen passen.

Ein weiterer Reiz asiatischer Namen liegt darin, dass sie fast alle sehr schmeichelhafte Bedeutungen haben. Liem bedeutet z. B. der Aufrichtige, während Naomi mit Ehrlichkeit und Schönheit gleich zwei nette Dinge miteinander verbindet. Japanische Namen sind für deutsche Kinder eher selten, aber auch gerade deshalb so interessant und einzigartig.

Die 25 schönsten asiatischen Jungennamen

  1. Akeno (Die Morgenröte)
  2. Anando (Das Glück)
  3. Avan (Der Besitzer der Erde)
  4. Benjiro (Der den Frieden genießt)
  5. Chung (Der Intelligente)
  6. Eka (Der Erste)
  7. Fudo (Gott der Feuers)
  8. Fang (Der Duftende)
  9. Ginto (Das Gold)
  10. Goku (Der Himmel)
  11. Hao (Der Gute)
  12. Haru (Der Frühling)
  13. Jeevan (Das Leben)
  14. Kamon (Das Herz)
  15. Liem (Der Aufrichtige)
  16. Narek (Armenischer Heiliger)
  17. Nayan (Der Sehende)
  18. Nilay (Mond, der auf den Nil scheint)
  19. Niti (Der Gerechte)
  20. Mirza (Der Prinz)
  21. Raj (Der König)
  22. Sagar (Der Ozean)
  23. Sanjay (Der Siegreiche)
  24. Timucin (Der Eiserne)
  25. Yoshio (Der Rechtschaffende)

Coole Namen – coole Eltern: Wenn dein Kind so heißt, bist du voll entspannt

Coole Namen – coole Eltern: Wenn dein Kind so heißt, bist du voll entspannt
Bilderstrecke starten (103 Bilder)

Die 25 schönsten asiatischen Mädchennamen

  1. Anh (Die Kleine)
  2. Chen-Lu (Der Morgentau)
  3. Daya (Die Stärke)
  4. Fujita (Das Feld)
  5. Jennica (Die Fruchtbare)
  6. Koko (Der Storch)
  7. Lenya (Die Strahlende)
  8. Ling (Die Seele)
  9. Manila (Philippinische Hauptstadt)
  10. Mi (Süß wie Honig)
  11. Michiko (Schönes Kind)
  12. Mira (Der Ozean)
  13. Miu (Die Schönheit)
  14. Naomi (Die Ehrliche)
  15. Nayiri (Land der Berge)
  16. Nieva (Der Schnee)
  17. Palita (Die Beschützte)
  18. Pari (Der Engel)
  19. Prija (Die Geliebte)
  20. Suri (Rote Rose)
  21. Tama (Der Juwel)
  22. Yao (Die Große)
  23. Yuva (Die Jugendliche)
  24. Zarina (Die Herrscherin)
  25. Zaya (Das Glück)

Asiatische Namen: Wie werden sie ausgesprochen?

Viele asiatische Namen haben oft in ihrer Muttersprache einen ganz anderen Klang und viele Bedeutungen. Gerade bei chinesischen Namen kommt es darauf an, wie die einzelnen Laute ausgesprochen werden. Wenn ihr möchtet, dass der Name eures Sohnes oder eure Tochter korrekt ausgesprochen wird, fragt bei einem*r Muttersprachler*in nach.

Oder ihr entscheidet einfach selbst, wie ihr euren Nachwuchs ruft. Die Tatsache, dass der Name im Original anders ausgesprochen wird, sollte euch nicht davon abhalten, den Namen zu vergeben. Dieses Schicksal teilen fast alle Namen, die keinen deutschen Ursprung haben: Nordischegriechische, englische oder französische Namen haben auch einen anderen Klang, wenn sie in der jeweiligen Muttersprache ausgesprochen werden.

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Habt ihr einen passenden Namen gefunden? Auf jeden Fall stellt ihr mit einem ungewöhnlichen asiatischen Namen sicher, dass es im Kindergarten und in der Schule keine Konkurrenz gibt. Es wird sicherlich keine zwei Dayas geben und auch einen Fudo wird man in der Klasse oder Kita-Gruppe bestimmt nicht so schnell finden.

Gesine Engels-Krone
Das sagtGesine Engels-Krone:

Gut zu wissen

Wählt ihr einen besonders exotisch klingenden oder ungewöhnlichen Namen für euer Baby, erkundigt euch vorher beim zuständigen Standesamt über die Zulässigkeit des Vornamens. Denn nicht jeder Name ist in Deutschland erlaubt. Letztlich entscheiden die Standesbeamten vor Ort, ob die Richtlinien der Vornamensgebung mit eurem Namen eingehalten werden, oder ob ihr z. B. eurem Baby noch einen Zweitnamen geben müsst.

Doppelname gesucht? Das sind die schönsten Doppelnamen für Jungen und Mädchen.

Bildquelle: Gettyimages/bee32

Galerien

Lies auch

Teste dich