Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Getrocknete Tomaten & Schwangerschaft: Darfst du sie essen?

Getrocknete Tomaten & Schwangerschaft: Darfst du sie essen?

Mediterran

Sonnengereifte Tomaten sind getrocknet noch viel aromatischer und machen sich gut zu Pasta und Salaten. Wir verraten dir, ob sie für deine Ernährung während der Schwangerschaft geeignet sind.

Darf ich während der Schwangerschaft getrocknete Tomaten essen?

Traditionell werden im mediterranen Raum Tomaten aufgeschnitten, zum Trocknen in die Sonne gelegt und mit Meersalz bestreut. Mittlerweile werden aber häufig Dörröfen und Trockenanlagen verwendet. Getrocknete Tomaten sind vor allem für die italienische Küche bekannt, wo sie Pastasaucen, Pesto und Salate verfeinern. Zum Glück musst du auf die aromatische Speise während der Schwangerschaft nicht verzichten. Darin sind wertvolle Vitamine und Mineralstoffe zu finden. Außerdem enthalten Tomaten Lycopin, ein Antioxidans, das vom Körper in Kombination mit Öl besser aufgenommen werden kann. Getrocknete Tomaten lassen sich sowieso gut mit Olivenöl kombinieren und sind meistens auch schon darin eingelegt.

Was sollte ich beim Verzehr von getrockneten Tomaten bedenken?

Die getrockneten und meistens eingelegten Tomaten, die du im Supermarkt kaufen kannst, enthalten in der Regel viel Salz. Auch unabhängig von einer Schwangerschaft sollten Erwachsene nicht mehr als sechs Gramm pro Tag davon zu sich nehmen. So empfiehlt es die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Bei Tomaten kommen außerdem häufig Bedenken bezüglich des Stoffs Solanin auf. Das ist ein leicht giftiger Stoff, der in Nachtschattengewächsen wie eben Tomaten oder auch Kartoffeln zu finden ist. Je reifer die Tomaten sind, umso geringer ist aber der Solaningehalt. Grüne Stellen solltest du deshalb meiden, die sind bei getrockneten Tomaten aber selten zu finden. Kaufe sie am besten abgepackt, so halten sie auch lange, ohne schlecht zu werden. Liegen sie offen in der Theke, sind sie anfälliger für Keime und Bakterien.

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Fazit

Du musst keine Bedenken haben, wenn du getrocknete Tomaten isst. Wie auch mit allen anderen Lebensmitteln gilt, dass sie in den richtigen Maßen gesund sind. Tomaten sind aufgrund des enthaltenen Antioxidans Lycopin ein guter Bestandteil deiner Ernährung. Du kannst sie während der Schwangerschaft also gerne genießen und dir getrocknete Tomaten einfach als Snack schmecken lassen oder mit Pasta und Salat kombinieren. Außerdem eignen sie sich hervorragend für Pesto. Wir stellen dir drei leckere Rezepte vor.

Schwangerschaftsmythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bildquelle: Getty Images/Seva_blsv

Na, hat dir "Getrocknete Tomaten & Schwangerschaft: Darfst du sie essen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich