Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Hüttenkäse und Schwangerschaft: Darf ich ihn essen?

Hüttenkäse und Schwangerschaft: Darf ich ihn essen?

Nachgeforscht

Hüttenkäse wird gerne als gesunde Eiweißquelle genutzt. Zum Frühstück, aber auch zum Abendbrot landet er auf dem Tisch. Doch darf man Hüttenkäse in der Schwangerschaft essen?

Darf man in der Schwangerschaft Hüttenkäse essen?

Hüttenkäse wird in der gesunden Ernährung vielfältig eingesetzt. Häufig ist er auf dem Brot mit Gemüse zu finden, aber auch im Porridge mit Obst macht er sich sehr gut. Die gesunde Eiweißquelle liefert Sportlern hochwertiges Eiweiß – nur logisch, dass Schwangere auch darauf setzen wollen, um sich und ihr Baby mit genügend Eiweiß zu versorgen. Doch ist Hüttenkäse in er Schwangerschaft eigentlich erlaubt? Tatsächlich solltest du vor dem Verzehr des Hüttenkäses einen Blick auf das Etikett werfen. Rohe Käsezubereitungen haben den Nachteil, dass sie mit Toxoplasmoseerregern oder Listerien infiziert sein könnten. 

Wann darf ich Hüttenkäse in der Schwangerschaft essen?

Achte beim Kauf von Hüttenkäse immer darauf, dass es sich bei dem ausgewählten Hüttenkäse nicht um ein Rohmilchprodukt, sondern um ein erhitztes Produkt handelt. Die Frischkäsezubereitungen sollten also aus pasteurisierter oder wärmebehandelter Milch bestehen. Damit ist garantiert, dass sie keine Bakterien enthalten, denn die Bakterien sterben ab, wenn sie auf über 70 Grad erhitzt wurden. Körniger Frischkäse beziehungsweise Hüttenkäse kann von dir in pasteurisierter Form ohne Probleme gegessen werden. Achte aber darauf, den Hüttenkäse nicht zu lange geöffnet im Kühlschrank aufzubewahren. Nach einiger Zeit könnten sich sonst wieder schädliche Bakterien bilden. Wie sieht es überhaupt mit Milch in der Schwangerschaft aus?

Schau dir in unserer Bilderstrecke wichtige Fragen zur Ernährung in der Schwangerschaft an:

20 Ernährungsfragen in der Schwangerschaft – und ihre Antworten

20 Ernährungsfragen in der Schwangerschaft – und ihre Antworten
Bilderstrecke starten (21 Bilder)

Fazit

Nun hast du erfahren, dass du Hüttenkäse mit pasteurisiertes Milch bedenkenlos verzehren darfst. Die Milch des Hüttenkäses wird auf über 70 Grad erhitzt, sodass Bakterien und Keime keine Chance zum Überleben haben. Von Rohmilchprodukten solltest du allgemein in deiner Schwangerschaft Abstand halten. Finde auch heraus, ob du Gorgonzola in der Schwangerschaft essen darfst.

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!

Bildquelle: Pexels/Yulia Ilina

Na, hat dir "Hüttenkäse und Schwangerschaft: Darf ich ihn essen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich