Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Jagdwurst & Schwangerschaft: Genießen oder besser lassen?

Jagdwurst & Schwangerschaft: Genießen oder besser lassen?

Ernährungstipps

Während deiner Schwangerschaft stellst du dir die Frage, ob du weiterhin Jagdwurst essen darfst, oder ob du in dieser besonderen Zeit lieber davon absehen solltest. Wir erklären es dir gerne im folgenden Artikel.

Darf ich während der Schwangerschaft Jagdwurst essen?

Jagdwurst oder Wienerwürstchen gehören zu den Brühwürsten und dürfen in der Schwangerschaft weiterhin verzehrt werden, ebenso wie beispielsweise frisch aufgeschnittener gekochter Schinken. Da die Jagdwurst bei der Herstellung erhitzt wurde, musst du dir keine Sorgen wegen möglicher Infektionen, ausgelöst durch Erreger wie Listerien oder Toxoplasmen, machen.

Auf was sollte ich beim Verzehr Acht geben?

Ganz wichtig beim Verzehr von Jagdwurst während der Schwangerschaft ist das Mindesthaltbarkeitsdatum. Daran solltest du während dieser Zeit auf jeden Fall halten. Auch sollte die Wurst nicht tagelang im Kühlschrank geöffnet liegen bleiben, sondern besser innerhalb von zwei, drei Tagen aufgebraucht werden. Bekannte Übeltäter, wie Listerien oder Toxoplasmen finden auch trotz der Kühlschranktemperaturen, ihren Weg in eine Vakuumverpackung.

Welche Wurstsorten sind nicht empfehlenswert während der Schwangerschaft?

Während deiner Schwangerschaft solltest du unbedingt von allen Wurst- und Fleischsorten absehen, die roh oder halbgar sind. Dazu zählen zum Beispiel Hackfleisch, Mett, Carpaccio, Salami, Teewurst oder Schmierwurst. Durch den Verzehr dieser Lebensmittel besteht eine erhöhte Gefahr, sich mit Toxoplasmose zu infizieren. Toxoplasmose kann zu erheblichen Schädigungen des Ungeborenen führen, im schlimmsten Fall sogar zu einer Fehlgeburt.

Fazit

Jagdwurst ist mit Beachtung ein paar weniger Regeln völlig bedenkenlos in der Schwangerschaft zum Verzehr geeignet. Wichtig ist eigentlich nur, auf jegliche Wurst- und Fleischsorten im rohen Zustand zu verzichten, somit bist du auf der sicheren Seite und musst kaum wirklich verzichten.

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Getty Images/kzenon

Na, hat dir "Jagdwurst & Schwangerschaft: Genießen oder besser lassen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich