Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Ernährung
  4. Kakao in der Schwangerschaft: So viel ist erlaubt

Süße Verführung

Kakao in der Schwangerschaft: So viel ist erlaubt

Nicht nur in Kaffee, sondern auch im süßen Kakao steckt Koffein. Aber wie viel Kakao in der Schwangerschaft ist erlaubt? Wir verraten es dir.

Wie viel Kakao darf ich in der Schwangerschaft trinken?

Manche Getränke solltest du in der Schwangerschaft vermeiden, andere nur in Maßen genießen. Neben Kaffee gilt auch Kakao in der Schwangerschaft als Quelle für Koffein. Trinkst du keine weiteren koffeinhaltigen Getränke, darfst du dir ein bis zwei Tassen Kakao auch während deiner Schwangerschaft gönnen. Im rohen Kakao steckt Theobromin und wirkt ähnlich wie Koffein anregend auf unseren Körper. Instantprodukte solltest du aufgrund ihres hohen Zuckergehalts ebenfalls nur in Maßen genießen. Zu viel Zucker in der Schwangerschaft kann zu Schwangerschaftsdiabetes führen.

Was steckt im Kakao?

Neben Theobromin enthält roher Kakao auch noch die Aminosäure Tryptophan und verschiedene Antioxidantien. Unser Körper wandelt Tryptophan in das Glückshormon Serotonin um. Also genau das Richtige an trüben Tagen und um Stress in der Schwangerschaft zu vermeiden. Leider enthält Kakao aber auch viel Histamin und Oxalsäure. Empfindliche Menschen reagieren darauf mit Kopfschmerzen oder Unwohlsein. Weißt du, dass du auf diese Stoffe sensibel reagierst, solltest du lieber zu einem leckeren Tee während der Schwangerschaft greifen. Bei speziellen Fragen zur Ernährung stehen dir natürlich auch deine Hebamme oder dein Gynäkologe beziehungsweise deine Gynäkologin gerne zur Verfügung.

Diese Milch passt zum Kakao in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kannst du ganz normale Milch für den Kakao verwenden. In Maßen genossen wirkt sich Milch sogar positiv auf deine Gesundheit aus. Aber auch Hafer- oder Mandelmilch bieten eine leckere Alternative und verleihen deinem Kakao einen interessanten Geschmack. Hast du Lust Mandelmilch selbst herzustellen? Mehr über die leckere Milchalternative und ein leckeres Rezept für Mandelmilch findest du natürlich auch bei uns.

Fazit

Ein bis zwei Tassen Kakao am Tag darfst du dir während deiner Schwangerschaft gönnen. Kakao ist aber, ähnlich wie Kaffee, ein Genussmittel. Möchtest du dein Getränk süßen, eignet sich Honig in der Schwangerschaft als Alternative zum Zucker.

Schwangerschaftsmythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bildquelle: Pixabay/World_of_Plants

Na, hat dir "Kakao in der Schwangerschaft: So viel ist erlaubt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.