Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Krakauer in der Schwangerschaft: Erlaubt oder verboten?

Krakauer in der Schwangerschaft: Erlaubt oder verboten?

Deftig

Die Krakauer ist eine beliebte Wurstspezialität. Du willst auch in der Schwangerschaft nicht auf diese deftige Speise verzichten? Wir verraten dir, ob du zugreifen darfst.

Darf ich Krakauer in der Schwangerschaft essen?

Du darfst während deiner Schwangerschaft bei Krakauern bedenkenlos zugreifen. Die Krakauer ist eine kräftig gewürzte Brühwurst, wodurch der Verzehr für Schwangere unbedenklich ist. Anders verhält es sich mit den rohen Fleisch- und Wurstprodukten, wie zum Beispiel Teewurst oder Parmaschinken. Auf diese Speisen sollte man während der Schwangerschaft aufgrund der möglichen Infektionsgefahr einer Toxoplasmose oder Listeriose lieber verzichten. Sicherheitshalber kannst du die Krakauer grillen oder braten. In ihr versteckt sich viel Vitamin B1 und B3. Schwangere und stillende Mamas haben einen erhöhten Bedarf an beiden Vitaminen, weshalb du bei der Krakauer gerne zugreifen darfst.

Wie werden Krakauer hergestellt?

Die Krakauer wird aus Rind- und Schweinefleisch, Speck und verschiedenen Gewürzen wie Salz, Knoblauch und Kümmel hergestellt. Abgefüllt im Natur- oder Kunstdarm wird die Krakauer anschließend heiß geräuchert und gebrüht. Als letzter Schritt folgt die kalte Räucherung. Ihren Namen hat die Wurst von der polnischen Stadt Krakau. Denn aus Krakau stammt das traditionelle Rezept für die Wurst, welches nach dem 2. Weltkrieg in das westliche Europa gelangte, wo sie sich bis heute großer Beliebtheit erfreut.

Darf ich das? Was du in der Schwangerschaft tun kannst & was du besser lassen solltest

Darf ich das? Was du in der Schwangerschaft tun kannst & was du besser lassen solltest
Bilderstrecke starten (35 Bilder)

Was sollte ich beim Verzehr von Krakauer in der Schwangerschaft beachten?

Wie bei anderen Fleisch- und Wurstwaren auch, solltest du darauf achten, immer frische Ware zu kaufen. Es macht außerdem Sinn, nur kleine Mengen der Wurst zu kaufen, da sie leicht verderblich ist. So stellst du sicher, dass du die Wurst innerhalb von ein paar Tagen aufessen kannst und nichts entsorgen musst. Achte beim Schneiden der Wurst darauf, dir vorher gründlich die Hände zu waschen.

Fazit

Jetzt weißt du, dass du bei Krakauern auch in der Schwangerschaft zugreifen darfst. Bei dieser Wurst handelt es sich um eine Brühwurst, die aufgrund der Erhitzung bei der Produktion keine oder nur in seltenen Fällen Lebensmittelinfektionen auslösen können. Achte darauf, dass die gekaufte Krakauer immer frisch ist. Du fragst dich, wie es sich mit Mettwurst oder Gelbwurst in der Schwangerschaft verhält? Wir verraten es dir.

Schwangerschaftsmythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bildquelle: Getty Images/doble-d

Na, hat dir "Krakauer in der Schwangerschaft: Erlaubt oder verboten?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich