Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
McDonald's und Schwangerschaft: Darf ich dort essen?

McDonald's und Schwangerschaft: Darf ich dort essen?

Fast Food

Die Verlockung, zu McDonald's zu fahren, ist groß. Du hast Lust auf Pommes, Nuggets oder Hamburger. Doch darfst du bei McDonald's in der Schwangerschaft essen?

Darf ich in der Schwangerschaft McDonald's essen?

McDonald's ist die beliebteste Fast-Food-Kette in Deutschland. Rund 32 Prozent der Bevölkerung essen einmal im Monat bei McDonald's, bei manchen ist es sogar noch öfter der Fall. Wenn dich in deiner Schwangerschaft der Heißhunger überkommt und du Lust auf einen saftigen Burger hast, ist McDonald's deine erste Anlaufstelle. Leckere Burger, salzige Pommes, knackige Salate und Chicken Nuggets mit Currysoße warten nur auf dich. Zwar sollte in der Schwangerschaft eine gesunde Ernährung im Vordergrund stehen, aber wenn es schnell gehen muss, ist McDonald's eine gute Idee. Du fährst kurz durch den Drive-In und schon hast du die Leckereien zur Hand, auf die du Lust hast. Doch darfst du McDonald's in der Schwangerschaft überhaupt essen? Ja, das darfst du. McDonald's ist an sich unbedenklich. 

Worauf sollte ich beim Verzehr von McDonald's achten?

Grundsätzlich musst du nichts beachten. McDonald's hat sehr strikte Hygienevorschriften. Die Lebensmittel werden auf über 70 Grad erhitzt, sodass alle Keime und Bakterien absterben. Wenn du dir Gedanken über den Salat machst, kannst du ebenso beruhigt sein. Zwar sollten Schwangere von abgepacktem, vorgewaschenem Salat Abstand halten, um nicht in Berührung mit Salmonellen oder Listerien zu kommen, aber bei McDonald's ist die Infektionsgefahr nicht vorhanden. Bei der Mayonnaise brauchst du dir ebenfalls keine Gedanken zu machen, da diese einzeln verpackt angeboten wird. Sie wurde bei der Herstellung erhitzt und Keime oder Bakterien haben keine Chance einzudringen. Falls du dennoch auf den Salat oder Mayonnaise verzichten möchtest, kannst du deinen Burger auch ohne Salat und Remoulade bestellen. McDonald's bietet mittlerweile die Option an, alles abzuwählen, was einem nicht gefällt oder nicht dem eigenen Geschmack entspricht. Die Burger werden dann individuell belegt.

Auf welche sieben Dinge du allgemein während der Schwangerschaft lieber verzichten solltest, verraten wir dir im Video:

Fazit

Du kannst beruhigt in deiner Schwangerschaft bei McDonald's essen gehen. Das Schnellrestaurant bietet dir einen hohen Hygienestandart, sodass du dir keine Gedanken über Salmonellen oder Listerien zu machen brauchst. Wie sieht es mit Getränken aus? Bei uns findest du auch heraus, ob du zu deinem Menü bei McDonald's sorgenfrei Cola während der Schwangerschaft dazu bestellen kannst.

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Unsplash/William Enrico Jr Quijano

Na, hat dir "McDonald's und Schwangerschaft: Darf ich dort essen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich