Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mozzarella & Schwangerschaft: Hinweise zu Kauf und Verzehr

Mozzarella & Schwangerschaft: Hinweise zu Kauf und Verzehr

Käse-Klassiker

Für dich als Schwangere sind manche Lebensmittel erlaubt und andere Tabu. Wie sieht es da mit Mozzarella in der Schwangerschaft aus? Wir verraten dir, worauf es bei der Käsesorte ankommt.

Darf ich Mozzarella in der Schwangerschaft essen?

Diese Frage können wir nicht mit einem klaren Ja oder Nein beantworten. Traditionell besteht Mozzarella aus nicht pasteurisierter Milch. Diese Art von Milchprodukten sind während der Schwangerschaft tabu, da sie zu viele Risiken besitzen. Auch klassischen Büffelmozzarella und Mozzarella aus der Frischetheke lässt du lieber liegen. Auf ihm können sich schneller Keime bilden, beispielsweise Listerien. Von Frischkäsesorten, die du unverpackt kaufen kannst, wird somit abgeraten. Industrieller Mozzarella in der Plastikverpackung ist eher unproblematisch, vor allem dann, wenn du ihn erhitzt.

Was kann ich beim Verzehr von Mozzarella beachten?

Schon während des Einkaufens kannst du darauf achten, dass der Mozzarella aus pasteurisierter Milch hergestellt wurde. Weiterhin sollte das Mindesthaltbarkeitsdatum möglichst weit in der Zukunft liegen. Liegt der Käse schon eine Weile bei dir im Kühlschrank, gilt Folgendes: Ist die Packung aufgebläht, solltest du ihn generell nicht mehr essen. Ansonsten gilt, dass du den leckeren Käse am besten frisch zubereitest. Weil du bei einem Buffet nur schwer erkennst, wie lange die Lebensmittel schon liegen, nimmst du hier lieber Abstand vom leckeren Milchprodukt. Am sichersten ist es, den Mozzarella zu erhitzen, zum Beispiel auf einer leckeren Pizza. Darfst du während der Schwangerschaft eigentlich zur Salamipizza greifen?

Fazit

Von Mozzarella musst du in der Schwangerschaft also nicht konsequent die Finger lassen. Achte darauf, dass er aus pasteurisierter Milch besteht und möglichst frisch ist. Generell lohnt es sich während dieser Zeit auf das Mindesthaltbarkeitsdatum zu schauen. Auf Nummer sicher gehst du, wenn du Mozzarella erhitzt. Wenn du noch mehr Fragen zum Käse in der Schwangerschaft hast, haben wir einen kleinen Käse-Ratgeber für dich zusammengestellt.

Schwangerschafts­mythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bildquelle: Pexels/Ponyo Sakana

Na, hat dir "Mozzarella & Schwangerschaft: Hinweise zu Kauf und Verzehr" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich