Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Putenbrust und Schwangerschaft: Darf ich sie essen?

Putenbrust und Schwangerschaft: Darf ich sie essen?

Herzhaft

Wurst und Fleisch versorgen dich in der Schwangerschaft mit guten Inhaltsstoffen wie Eisen und Eiweiß. Doch darfst du Putenbrust in der Schwangerschaft essen?

Darf man in der Schwangerschaft Putenbrust essen?

Ja, in der Schwangerschaft darfst du Putenbrust essen. Allerdings sollten alle Wurst- und Fleischsorten grundsätzlich nicht roh verzehrt werden. Das Risiko an Toxoplasmose oder Listeriose zu erkranken, ist hoch. Bei einer Infektion durch Bakterien oder Keime können Krankheiten auf dein Kind übertragen werden und bei dir eine Fehl- oder Frühgeburt auslösen. Achte also bei Wurst- und Fleischwaren immer darauf, keine rohen Produkte zu verzehren. Bei der Zubereitung roher Putenbrust solltest du ebenfalls aufpassen. Hier kann es ebenfalls zu einer Infektion mit Toxoplasmose oder Listeriose kommen, wenn du nicht auf eine ordentliche Hygiene achtest. Wasche beim Zubereiten deine Hände regelmäßig oder gib diese Aufgabe an jemand anderem im Haushalt ab. Erhitze die Putenbrust auf über 70 Grad, damit alle Erreger absterben. Du kannst die Putenbrust im Ofen backen, im Topf garen oder grillen – so bist du auf der sicheren Seite und kannst sie problemlos genießen. 

Was genau ist Putenbrust?

Bei Putenbrust handelt es sich um das Brustfleisch der Pute. Es schmeckt mild und ist besonders leicht. Aufgrund seiner geringen Kalorienanzahl landet es gern auf dem Teller. Es wird zu Putengeschnetzeltes oder Ragout verarbeitet. Auch zum Salat wird Putenbrust oft gereicht. Putenfleisch überzeugt im Allgemeinen mit wenig Fett und viel hochwertigem Eiweiß. Darüber hinaus bietet es Eisen, viele Vitamine und Mineralstoffe. Es unterstützt die Blutbildung und das Muskelwachstum, hilft den Stoffwechsel anzukurbeln und sorgt für einen guten Knochenaufbau. Zudem ist es optimal für Low-Carb-Fans geeignet, da es keine Kohlenhydrate besitzt und wunderbar vielseitig in der Küche kombiniert werden kann. Trotzdem solltest du in der Schwangerschaft lieber auf Low-Carb verzichten.

Schau dir in unserer Bildergalerie acht wichtige Lebensmittel für deine Schwangerschaft an:

8 wichtige Lebensmittel in der Schwangerschaft

8 wichtige Lebensmittel in der Schwangerschaft
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Fazit

Wir haben dir nun verraten, dass du in der Schwangerschaft Putenbrust essen kannst. Das magere Fleisch hilft dir und deinem Kind zu einer optimalen Versorgung mit Eiweiß, Eisen und anderen hochwertigen Nährstoffen. Achte aber immer darauf, dass du Putenbrust nicht roh isst und sie auf über 70 Grad erhitzt, damit Keime und Bakterien keine Chance haben. Finde heraus, ob du Gelbwurst in der Schwangerschaft essen darfst und ob du zu Mortadella greifen kannst

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Getty Images/Oksana Shyriaieva

Na, hat dir "Putenbrust und Schwangerschaft: Darf ich sie essen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich