Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Stachelbeeren und Schwangerschaft: Sind sie gesund?

Stachelbeeren und Schwangerschaft: Sind sie gesund?

Vitaminhaltig

Säuerlich und reich an Vitaminen – so präsentiert sich die Stachelbeere. Als Zwischensnack sind sie sehr beliebt. Doch darf ich Stachelbeeren in der Schwangerschaft essen?

Darf man in der Schwangerschaft Stachelbeeren essen?

Ja, du darfst Stachelbeeren in der Schwangerschaft essen. Sie sind nicht gefährlich. Um eine extra Portion Vitamine zu bekommen, kannst du gerne in der Schwangerschaft auf Stachelbeeren zurückgreifen. Sie sind eine tolle Nährstoffquelle und bieten dir und deinem ungeborenen Kind neben den hochwertigen Vitaminen auch viele Mineralstoffe. Als Vitamine sind Vitamin C und auch einige B-Vitamine in den Stachelbeeren enthalten. Sie wirken sich positiv auf dein Immunsystem aus und wehren freie Radikale ab. Kalium, Kalzium und Magnesium sind ebenfalls enthalten und sorgen für eine gute Blutbildung bei dir und deinem ungeborenen Kind. Außerdem wehren sie Infektionen ab und halten euch beide gesund. Wer regelmäßig auf Stachelbeeren setzt, hat mehr Abwechslung in der Ernährung. Probiere doch auch einmal Stachelbeersaft oder backe einen Stachelbeerkuchen – die Früchte sind vielfältig einsetzbar und eignen sich auch gut zum Einkochen.

Worauf sollte ich beim Verzehr von Stachelbeeren in der Schwangerschaft achten?

Auch wenn Stachelbeeren an Sträuchern wachsen, die weit über dem Boden liegen, solltest du die Beeren doch gründlich waschen. Es könnte sonst die Gefahr bestehen, dass du dich mit Toxoplasmose infizierst. Die Wahrscheinlichkeit an Toxoplasmose zu erkranken, ist zwar sehr gering, aber nicht ausgeschlossen. Toxoplasmose kann zu Fehl- und Frühgeburten führen. Wasche dein Obst also immer gewissenhaft ab, damit Keime und Bakterien keine Chance haben. 

Stachelbeeren stecken voller wichtiger Nährstoffe. In unserer Bilderstrecke stellen wir tolle Lebensmittel vor, die dich in der Schwangerschaft evbensogut versorgen:

Die besten Superfoods für die Schwangerschaft

Die besten Superfoods für die Schwangerschaft
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

Fazit

Nun haben wir dir verraten, dass du Stachelbeeren in der Schwangerschaft essen darfst. Wasche sie gut ab, damit Erreger der Toxoplasmose keine Chance haben. Stachelbeeren versorgen dich und dein ungeborenes Baby mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Wir informieren dich auch darüber, ob du während der Schwangerschaft Zitrone essen darfst und wie es sich mit Brombeeren verhält

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Getty Images/Alter_photo

Na, hat dir "Stachelbeeren und Schwangerschaft: Sind sie gesund?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich