Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Thunfischpizza in der Schwangerschaft: Passt das zusammen?

Thunfischpizza in der Schwangerschaft: Passt das zusammen?

Pizza & Fisch

Du liebst Pizza und hast gerade in der Schwangerschaft Heißhunger darauf? Jetzt stellst du dir die Frage, ob du auch die leckere Thunfischpizza genießen darfst? Wir klären dich gerne auf.

Darf man während der Schwangerschaft Thunfischpizza essen?

Es ist schon sehr verwirrend, was alles während der Schwangerschaft an Lebensmitteln erlaubt oder verboten ist. In diesem Fall ist eine Thunfischpizza ein absolutes Tabu. Du solltest von diesem Verzehr unbedingt absehen. Fisch ist prinzipiell ein sehr gesundes Lebensmittel, aber der Thunfisch gehört in dieser Zeit besser nicht auf den Speiseplan. Pizza darfst du nach Herzenslust genießen, insofern sie bei hohen Temperaturen gebacken worden ist, aber nicht mit Thunfisch. Ganz anders sieht es da bei einer Salamipizza während der Schwangerschaft aus.

Welche Gefahren birgt Thunfisch in der Schwangerschaft?

Der Thunfisch zählt zu den großen Raubfischen und hat eine relativ hohe Lebenserwartung. Dementsprechend zeigt er sehr hohe Werte an Quecksilber auf, die du natürlich durch den Verzehr mit aufnimmst. Schwermetall kann in den Organismus des Fötus eindringen. Da es fettlöslich ist, kann es durch die Plazenta auf das Ungeborene übertragen werden. In hoher Menge kann die geistige Entwicklung des Embryos beeinträchtigt werden. Es spielt auch keine Rolle, ob der Thunfisch gegart oder roh ist. Das Schwermetall lässt sich durch Hitze nicht eliminieren. Aus Liebe zu deinem Ungeborenen ist es ratsam, Thunfisch in dieser Zeit sicherheitshalber von deinem Speiseplan zu streichen. Ähnlich verhält es sich übrigens mit Räucherlachs während der Schwangerschaft.

Welchen Fisch kann man in der Schwangerschaft bedenkenlos essen?

Es gibt einige Fischarten, die du bedenkenlos essen darfst, vorausgesetzt, sie sind nicht mehr roh. Es empfiehlt sich sogar, zweimal pro Woche während der Schwangerschaft fettreichen Fisch zu konsumieren. Sie sind ausgezeichnete Proteinlieferanten mit Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind für eine normale Gehirnentwicklung des Ungeborenen sehr wichtig und außerdem auch für Augen und Nervensystem von enormer Bedeutung. Wenn du dich damit anfreunden kannst, probiere doch mal leckeren Stremellachs in der Schwangerschaft oder eine Forelle. Diese Fische sind in jedem Fall sehr quecksilberarm.

Fazit

Während deiner Schwangerschaft ist es ratsam, komplett auf Thunfisch zu verzichten und somit auch auf eine Thunfischpizza. Thunfisch ist zu sehr mit Schwermetall belastet, was deinem Baby erheblichen Schaden zufügen könnte. Vielleicht wären vegetarische Gerichte während der Schwangerschaft etwas für dich? Schau doch gerne mal rein und teste es aus, um ein wenig Abwechslung in deinen Speiseplan zu bringen.

Runter mit den Pfunden nach der Schwangerschaft

Bildquelle: Getty Images/Mariana Silvestre

Na, hat dir "Thunfischpizza in der Schwangerschaft: Passt das zusammen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich