Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Räucherlachs und Schwangerschaft: Darf man ihn essen?

Räucherlachs und Schwangerschaft: Darf man ihn essen?

Achtung

Fisch ist gesund. Viele Fischsorten sind in der Schwangerschaft aber gefährlich. Wir verraten dir, worauf du bei Räucherlachs in der Schwangerschaft achten solltest.

Darfst du in der Schwangerschaft Räucherlachs essen?

Fisch gehört zu einer gesunden Ernährung grundsätzlich dazu, aber in der Schwangerschaft ist etwas Vorsicht geboten. Du musst in der Schwangerschaft nicht komplett auf Lachs verzichten. Es ist aber wichtig, dass du die Zubereitungsart beachtest, denn nicht jede Zubereitungsart von Fisch ist unbedenklich. Lachs wird häufig roh verzehrt. In der Schwangerschaft sollte er aber genügend erhitzt worden sein, um schädliche Erreger abzutöten. Räucherlachs ist damit eine besondere Gefahr, da er häufig roh gegessen wird. Wenn deine Lust auf Lachs zu groß ist, um darauf zu verzichten, kannst du Räucherlachs kaufen und ihn Zuhause für mindestens zwei Minuten lang über 70 Grad erhitzen. So werden die Krankheitserreger zuverlässig abgetötet. 

Was passiert, wenn ich Lachs nicht erhitze?

Nicht selten ist Lachs und anderer roher Fisch mit Listeriose- und Toxoplasmoserregern verunreinigt. Gesunden Menschen macht das nichts aus, aber in der Schwangerschaft stellt Räucherlachs ein Problem für dich und dein ungeborenes Kind dar. Die Erreger gelangen über dich an dein Kind und können Fehlbildungen, Gehirnhautentzündungen und Sehfehler hervorrufen. Es ist also wichtig, den Lachs vor dem Verzehr zu erhitzen oder ihn am einfachsten gar nicht zu essen. 

8 wichtige Lebensmittel in der Schwangerschaft

8 wichtige Lebensmittel in der Schwangerschaft
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Welche Zubereitungsarten kann ich bedenkenlos essen?

Wenn die Lust auf Lachs zu groß ist, gibt es in der Schwangerschaft ein paar Möglichkeiten, Lachs zu essen. So musst du nicht komplett auf Fisch verzichten. Beachte dabei, dass der Lachs grundsätzlich für ein paar Minuten auf 70 Grad erhitzt werden muss, um die Krankheitserreger abzutöten. Folgende Möglichkeiten hast du:

  • Gebratener Lachs
  • Gekochter Lachs
  • Gedünsteter Lachs
  • Lachs aus dem Backofen

Fazit

Wir haben dir nun verraten, welche Möglichkeiten du hast, um Lachs in der Schwangerschaft essen zu können. Roher Räucherlachs, der nicht erhitzt wurde, ist in der Schwangerschaft schädlich. Nicht nur du kannst einen erheblichen Schaden davon bekommen, sondern auch dein ungeborenes Baby, falls der Lachs mit Krankheitserregern belastet ist. Setze lieber auf gebratenen, gedünsteten oder gekochten Lachs, wenn die Lust auf Lachs dich überkommt. Falls du wissen willst, ob du Thunfisch in der Schwangerschaft essen darfst oder ob rohes Fleisch für dich in der Schwangerschaft gesund ist, lies weiter.

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Unsplash/Patrick Perkins

Hat Dir "Räucherlachs und Schwangerschaft: Darf man ihn essen?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich