Mit Mönchspfeffer Kinderwunsch erfüllen

Kinderwunsch

Mit Mönchspfeffer Kinderwunsch erfüllen

Wenn du beim Schwangerwerden ein wenig nachhelfen möchtest, können natürliche Mittel schon ausreichen. Mit Mönchspfeffer (Tabletten, Kapseln, Tropfen) lassen sich Zyklusstörungen regulieren, die dem Kinderwunsch im Weg stehen.

 

Was ist Mönchspfeffer? Kinderwunsch und Zyklusprobleme sind zwei wichtige Anwendungsbereiche des Krautes, das auch als Keuschlamm oder Vitex agnus-castus bekannt ist und als Mönchspfeffer-Tabletten, -Kapseln und -Tropfen angeboten wird. Genau genommen handelt es sich um die getrockneten Beeren eines blühenden Busches, der in der Mittelmeerregion und in Asien heimisch ist. Wenn du dir ein Baby wünschst und es bisher nicht geklappt hat, kann Mönchspfeffer auf unterschiedlichen Wegen helfen, damit du bald schwanger wirst.

Mönchspfeffer reguliert Zyklus und fördert Eisprung

In einer perfekten Welt reicht es aus, oft genug und zum rechten Zeitpunkt Sex zu haben, und schon sollte es nach einiger Zeit klappen. Manche Frauen werden jedoch auf eine ordentliche Geduldsprobe gestellt, wenn sie versuchen, schwanger zu werden.

Wenn dein Zyklus ungleichmäßig ist, findet möglicherweise auch der Eisprung nicht zuverlässig statt. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Um mehr über deinen Zyklus herauszufinden, kannst du beispielsweise täglich die Basaltemperatur messen.

Vom Beginn des Zyklus, der mit dem Beginn der Periode gleichgesetzt wird, bis zum Eisprung bleibt sie relativ gleich, aber der plötzliche Temperaturanstieg zeigt dir an, dass der Eisprung stattfindet. Sieht deine Temperaturkurve Monat für Monat wie aus dem Lehrbuch aus, hast du gute Karten, dass die Tage von kurz vor dem Eisprung bis einige Tage danach fruchtbar sind und du dann schwanger werden kannst. Sollte deine Regel aber auf Regelmäßigkeit pfeifen, bietet dir Mönchspfeffer eine natürliche, aber äußerst wirksame Methode, um deine Hormone in Ordnung zu bringen.

Mönchspfeffer: Kinderwunsch und Hormonhaushalt

Man geht davon aus, dass Mönchspfeffer die Wirkung von Prolaktin hemmt. Dieses Hormon wird üblicherweise erst in der Schwangerschaft und noch mehr während der Stillphase produziert. Prolaktin lässt die Brustdrüsen wachsen und regt später die Milchbildung an. Doch bei manchen Frauen ist der Prolaktinwert auch schon vor der Schwangerschaft erhöht – dies kann dafür sorgen, dass der Eisprung ausbleibt. Darum ist es so wichtig, bei Kinderwunsch auf einen regelmäßigen Zyklus zu achten.

Indem Mönchspfeffer die Wirkung von Prolaktin im Gehirn dämpft, kann der regelmäßige Eisprung stimuliert werden, wenn der Zyklus vorher in Unordnung war. Sollte es bei dir jedoch grundsätzlich nicht zum Eisprung kommen, wird sich das auch durch Mönchspfeffer nicht ändern lassen.

Das Hormon Prolaktin wird übrigens auch mit PMS-Symptomen wie Brustschmerz und Spannungsgefühl sowie Stimmungsschwankungen in Verbindung gebracht. Darum wird Mönchspfeffer auch bei starken Regelbeschwerden eingesetzt.

Mehr Gelbkörperhormone dank Mönchspfeffer

Mönchspfeffer kann dich in einem weiteren Aspekt bei deinem Kinderwunsch unterstützen. In einem perfekten Bilderbuch-Zyklus schüttet dein Körper ab dem Zeitpunkt des Eisprunges Gelbkörperhormone aus, die dafür sorgen, dass die Gebärmutterschleimhaut sich auf die Einnistung einer befruchteten Eizelle vorbereitet. Bei Gelbkörpermangel findet sie keine optimalen Bedingungen vor und aus der Schwangerschaft wird nichts. Und eine verlängerte Gelbkörperphase vergrößert das Zeitfenster für die Empfängnis.

Mönchspfeffer sorgt also auf unterschiedliche Weise dafür, dass die Voraussetzungen fürs Schwangerwerden gegeben sind:

  • Mönchspfeffer reguliert den Zyklus

  • Mönchspfeffer hemmt Wirkung von Prolaktin im Gehirn und stellt Eisprung sicher

  • Mönchspfeffer regt Produktion von Gelbkörperhormonen an, um den Körper auf eine Schwangerschaft vorzubereiten.

Mönchspfeffer-Tabletten, -Kapseln oder -Tropfen kaufen

Mönchspfeffer ist zwar ohne Rezept in der Apotheke erhältlich, es empfiehlt sich jedoch, ihn nicht einfach ohne Absprache mit deiner behandelnden Frauenärztin oder deinem Arzt einzunehmen. Lass dich untersuchen und beraten – insbesondere, wenn der Kinderwunsch schon länger unerfüllt geblieben ist. Nur so kannst du sichergehen, dass Mönchspfeffer-Tabletten das Richtige in deiner Situation sind und deinen Kinderwunsch erfüllen können.

Bildquelle:

Getty Images

Galerien

Lies auch

Teste dich