Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
The Bad Batch: 9 spannende Fakten über die neue Star Wars Serie

The Bad Batch: 9 spannende Fakten über die neue Star Wars Serie

Fünf wilde Klone

Am Star-Wars-Day hat letzte Woche auf Disney+ die neueste Animationsserie aus dem Hause Lucas begonnen. Hier erfahrt ihr, worum es in der Star Wars Serie geht und warum Star-Wars-Fans sie nicht verpassen dürfen.

#1 "Star Wars: The Bad Batch" Trailer

"The Bad Batch" dreht sich um eine Elitetruppe aus Klonsoldaten (Kommt euch das bekannt vor!?), den sogenannten Bad Batch.

Diese Kloneinheit 99 ist außergewöhnlich und anders als die Mitglieder der Klonarmee, die wir aus den Star-Wars-Filmen. Sie alle haben ganz besondere Fähigkeiten bzw. Mutationen und jeder zeichnet sich durch eine spezielle Gabe aus, die sie gemeinsam zu einer unüberwindbaren Sturmtruppe machen.

#2 Die etwas anderen Sturmtruppler

Die Kloneinheit 99 kennen Star-Wars-Fans schon aus der Animationsserie "The Clone Wars". Im Trailer wird gezeigt, wie die Eliteeinheit auf die Folgen der Klonkriege reagiert. Doch sie sind nicht etwa die neue Vorzeigeelitetruppe des Imperiums. Nein! Der Trailer offenbart, dass sie von den Imperialen Streitkräften ebenfalls gejagt werden und nicht zu den gewöhnlichen Sturmtrupplern gehören.

Ihr Name "The Bad Batch" (deutsch: Schaden-Charge) ist Fans schon aus "Star War: The Clone Wars" bekannt, wo die Star Wars Serie auch inhaltlich ansetzt: Die alte Republik ist gefallen und das Imperium übernimmt die Kontrolle. Hier treten die Bad Batch auf den Plan.

#4 Die vier außergewöhnlichen Charaktere der Kloneinheit 99

Achtung Spoileralarm! Wer sind eigentlich die fünf Klone der "Bad Batch", um die sich die neue Star Wars Serie dreht?

  • Hunter agiert als der Gruppen-Anführer und weiß meist, was zu tun ist. Er ist ein hervorragender Fährtenleser und kann elektromagnetische Schwingungen spüren.
  • Tech ist das geniale Gehirn der Kloneinheit, mit hohem Intellekt, der einfach jedes Computersystem knacken kann.
  • Mit Wecker lernen wir einen Klonmutanten kennen, der vor allem durch seine Muskelkraft auffällt.
  • Crosshair dagegen ist der beste Schütze im Team und besitzt eine hervorragende Sehschärfe.
  • Echo ist eine kleine Besonderheit, da er nicht nur ein Klon. sondern auch halb Droide ist und als neuestes Mitglied die Fünfer-Gruppe ergänzt

Gemeinsam sind sie nicht nur ein sehr düsterer wilder Haufen, sondern auch ein unschlagbares Team mit beeindruckenden Kampfmanövern, die sogar die Jedis zum Staunen bringen.

#5 Dieser alte Bekannte aus "The Mandalorian" ist auch dabei

Ebenfalls mit von der Partie in "The Bad Batch" ist eine Figur namens Fennec Shand. Die kampferprobte Scharfschützin ist bekannt aus "The Mandalorian" und agierte Zeit ihres Lebens als Attentäterin und Elite-Söldnerin für viele kriminelle Organisationen.

Der Kopfgeldjäger Boba Fett rettete ihr Leben im Kampf gegen jene, die das Kind entführen wollten. Fennec Shand und Boba Fett befreiten Grogu gemeinsam aus Moff GideonsFängen und besetzten daraufhin Jabbas Palast auf Tatooine. So endete die Geschichte in "The Mandalorian" und wird in "The Book of Boba Fett" weitergeführt. Welche Rolle die Assassinin Fennec Shand in "The Bad Batch" zufällt, ist noch nicht bekannt. Ihr dürft also gespannt sein ...

#6 Was hinter dem Namen Kloneinheit 99 steckt

Fans, die "The Clone Wars" verfolgt haben, wissen sofort, worauf der Name der Klonmutanteneinheit anspielt: Klon 99 war ein missgebildeter Klon, der aufgrund eines genetischen Defekts ins Abseits gestellt wurde und auf Kamino lediglich Hausmeisterarbeiten nachgehen durfte. Doch seine Klonbrüder sehen ihn als ebenbürtig an. Schließlich opfert er sich für diese und dient daher als inspirierender Namensgeber der  Kloneinheit 99.

#7 The Bad Batch geht auf George Lucas zurück

Nach den ersten sechs Staffeln setzte Disney die Serie "The Clone Wars" zunächst vollkommen überraschend mit der Übernahme von Lucasfilm ab. Doch letztes Jahr bekam die Star Wars Serie dann endlich ihre finale Staffel und es wurden auch die Charaktere der Bad Batch eingeführt. Doch bei den Ideen und der Produktion dieser Folgen hatte bereits George Lucas seine Finger Jahre zuvor mit im Spiel.

#8 Omega: Der erste weibliche Klon

Warum sind eigentlich alle bisherigen Klone männlich? Diese Frage wurde bisher nicht wirklich beantwortet. Endlich gibt es in der animierten Star Wars Serie einen ersten weiblichen Klon. Omega ist der letzte Klon der Kloneinrichtung von Kamino, hat eine gute Menschenkenntnis und ist besonders empathisch und einfühlsam. Könnte es sein, dass sie mit der Macht in Verbundenheit steht? Noch ist es nicht klar, doch Omega könnte eine besondere Rolle für die Kloneinheit 99 spielen ...

Star Wars The Bad Batch Omega
Welche Rolle wird Omega wohl spielen?

#9 "Star Wars The Bad Batch" auf Disney+ streamen

Zum Start der Serie gibt es ein 70-minütiges Serienspecial, dass ihr seit 4. Mai auf Disney+ streamen könnt. Die Pilotfolge führt alle Charaktere ein und beeindruckt mit zahlreichen Schlachtszenarien einer düsteren Welt jenseits der Klonkriege. Alle weiteren Folgen werden dann ca. eine halbe Stunde lang sein und es gibt jeden Freitag eine neue Folge. Bisher gibt es das Pilotenspecial und eine weitere Folge. Die ganze erste Staffel der Star Wars Serie wird 16 Folgen enthalten.

Quelle: Kino.de, Netzwelt, Moviepilot

Bildquelle: Disney

Na, hat dir "The Bad Batch: 9 spannende Fakten über die neue Star Wars Serie" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich