Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Bluttest als Schwangerschaftstest: Ab wann er gemacht wird und wann er sinnvoll ist

Gewissheit haben 

Bluttest als Schwangerschaftstest: Ab wann er gemacht wird und wann er sinnvoll ist

Bluttest Schwangerschaftstest: Nachdenkliche Frau
© Getty Images/deepart386

Ein Bluttest bei der Frauenärztin kann dir früh Gewissheit bringen, ob du schwanger bist – schon vor dem Zeitpunkt, an dem ein "normaler" Schwangerschaftstest zuverlässig ist. Wann es sinnvoll ist, die Schwangerschaft per Bluttest feststellen zu lassen.

Wie funktioniert ein Bluttest als Schwangerschaftstest?

Bist du schwanger, steigt der Anteil des Gelbkörperhormons HCG ab dem Zeitpunkt der Einnistung rapide an. Da er zu Beginn noch sehr niedrig ist, dauert es einige Tage, bis das Level so hoch ist, dass eine Schwangerschaft nachgewiesen werden kann. Deine Frauenärztin nimmt dir eine Blutprobe ab, die im Labor auf HCG getestet wird. Meist dauert es ein bis zwei Tage, bis du das Ergebnis bekommst. In einer Klinik kann man dir das Ergebnis meist sofort mitteilen.

Anzeige

Wann kann man eine Schwangerschaft im Blut nachweisen?

Im Blut lässt sich bereits ein leichter Anstieg an HCG nachweisen, sodass eine Schwangerschaft schon sechs bis zehn Tage nach dem Eisprung festgestellt werden kann, also durchschnittlich acht bis vier Tage vor dem Ausbleiben der Periode.

Ist ein Bluttest besser als ein Urintest, um eine Schwangerschaft zu bestätigen?

Ein Bluttest kann eine Schwangerschaft zu einem früheren Zeitpunkt nachweisen als ein Urintest und ist dabei 100 % sicher, also aussagekräftig.

Das heißt aber leider nicht, dass er vor häufigen Fehlentwicklungen schützt, die in etwa 50 % der Befruchtungen auftreten und eine lebensfähige Schwangerschaft ausschließen. So kann es sich bei einem positiven Ergebnis trotzdem um eine chemische Schwangerschaft handeln, die mit der nächsten Periode wieder abgeht. Auch eine Blasenmole kann entstehen, die erst bei der ersten Ultraschalluntersuchung festgestellt werden kann.

Anzeige

Soll heißen: Ein Bluttest ist der schnellste Weg, eine Schwangerschaft festzustellen. Er ist aber genauso wenig wie Frühtests ein Garant dafür, dass die frühe Schwangerschaft auch bestehen bleibt. Hier hilft also trotzdem nur abzuwarten, bis deine Frauenärztin in der 5. bis 7. SSW einen ersten Ultraschall macht.

Sollte ich einen Bluttest als Schwangerschaftstest machen lassen?

Wenn du gesund bist und dich gut fühlst, reicht es beim Ausbleiben deiner Periode oder am Fälligkeitstag einen Urintest zu machen. Ist dieser positiv, wird deine Ärztin die Schwangerschaft per Urintest, Bluttest und Ultraschalluntersuchung bestätigen. Das kann schon wenige Tage nach dem Ausbleiben der Periode passieren. Kannst du den Zeitpunkt zum Testen nicht mehr abwarten, kann ein Bluttest aber durchaus Klarheit bringen.

Du glaubst, du könntest tatsächlich schwanger sein? Dann ist es gut, gleich mal zu checken, wie du deine Ernährung anpassen kannst. Im Video haben wir die wichtigsten Lebensmittel, die du jetzt besser vermeidest:

7 Dinge, die man in der Schwangerschaft nicht essen darf
7 Dinge, die man in der Schwangerschaft nicht essen darf Abonniere uns
auf YouTube

Wann ist ein Bluttest als Schwangerschaftstest sinnvoll?

Es gibt viele Situationen, in denen die Gewissheit durch einen Bluttest wichtig ist, um eine Schwangerschaft festzustellen oder auszuschließen:

  • Krankheit/ Eileiterschwangerschaft ausschließen: Fühlst du dich nicht gut oder hast sogar Schmerzen, kann ein Bluttest eine Schwangerschaft schnell ausschließen oder bestätigen. Auf diesen Weg kann eine mögliche Eileiterschwangerschaft diagnostiziert werden, die behandelt werden muss.
  • Vorerkrankungen: Bestimmte Vorerkrankungen oder eine Vorgeschichte von Risikoschwangerschaften sind gute Gründe, eine Schwangerschaft so schnell wie möglich festzustellen. Deine Ärztin kann dich hierzu schon im Vorfeld beraten.
  • Behandlungen ermöglichen: Auch im akuten Krankheitsfall, wenn z. B. die Einnahme von bestimmten Medikamenten oder die Durchführung von Behandlungen nötig wird, ist es bei Verdacht wichtig, vorher eine Schwangerschaft per Bluttest ausschließen zu lassen.
Anzeige

Warum wird bei einer Fehlgeburt ein Bluttest als  Schwangerschaftstest gemacht?

HCG steigt in den ersten Tagen und Wochen der Schwangerschaft rapide an, sinkt dann leicht ab und bleibt während der Schwangerschaft auf diesem hohen Level. Bei einer Fehlgeburt stoppt die Produktion von HCG, sodass ein Bluttest ein niedrigeres Level schnell feststellen kann.

Bist du schwanger und stellst Anzeichen einer Fehlgeburt fest, ist es wichtig, dich so schnell wie möglich ärztlich untersuchen zu lassen. Beideiner Frauenärztin oder in einer Klinik kann zuerst ein Ultraschall gemacht und im Zweifel dein HCG-Level im Blut überprüft werden.

Anzeige
Jennifer Kober

Bluttest ersetzt leider nicht die Wartezeit

Ein Bluttest als Schwangerschaftstest kann in vielen Fällen sinnvoll sein, wenn du dir Gedanken um deine Gesundheit oder die deines Babys machst oder du einen positiven Selbsttest bestätigen möchtest. Auch als Frühtest ist ein Bluttest gut geeignet, aber leider kein Shortcut für die Gewissheit einer bleibenden Schwangerschaft.

Jennifer Kober

Wir recherchieren mit großer Sorgfalt und nutzen nur vertrauenswürdige Quellen. Die Ratschläge und Informationen in diesem Artikel ersetzen keine medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Bitte wendet euch bei gesundheitlichen Fragen und Beschwerden an eure Ärztinnen, Hebammen oder Apotheker*innen, damit sie euch individuell weiterhelfen können.

Quellen: Berufsverband der Frauenärzte e.V., T. Chard, REVIEW: Pregnancy tests: a review, Human Reproduction, Volume 7, Issue 5, 1 May 1992, Pages 701–710

Bin ich schwanger? Mach unseren Test!

Hat dir "Bluttest als Schwangerschaftstest: Ab wann er gemacht wird und wann er sinnvoll ist" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.