Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mystische Namen: 40 Vornamen für Mädchen und Jungen

Mystische Namen: 40 Vornamen für Mädchen und Jungen

Zauberhaft

Ihr sucht nach einem ungewöhnlichen Namen? Hier kommen 40 mystische Namen, die geheimnisvoll, teilweise etwas düster und dennoch wunderschön sind.

Mystisch – das bedeutet dunkel, geheimnisvoll, rätselhaft und unergründlich. Der Begriff entstammt der "Mystik", welche gar nicht so leicht zu beschreiben ist. Es geht um die Erfassung des Göttlichen und des Übersinnlichen und ist dadurch in gewisser Weise religiös geprägt. In der Umgangssprache beschreiben wir aber eher Dinge damit, die für uns voller Geheimnisse, vielleicht auch voller Dunkelheit stecken. Wer an Mystik denkt, denkt oft an Märchen, an Sagen, an Götter, Mythen oder Fabelwesen.

Mystische Namen: Bekannt aus Büchern und Filmen

Mystische entspringen aus vielen verschiedenen Bereichen. Sie können zum Beispiel aus Fantasy-Filmen oder -Büchern wie "Twilight" oder "Herr der Ringe" inspiriert sein, aus der Esoterik oder der Religion entstammen oder aber auch aus der ägyptischen oder  griechischen Mythologie. Sie können aber auch einfach eine mystische Bedeutung haben, wie beispielsweise der Namen Almina, der „die Verzaubernde” bedeutet. Eins haben mystische Namen auf alle Fälle gemein: Sie sind sehr außergewöhnlich, haben besondere Bedeutungen und sind viel seltener als die gängigen Trendnamen.

Mystische Namen für Mädchen

  1. Aja (Tochter des indischen Sonnengottes Surya)
  2. Almina („die Verzaubernde”)
  3. Anela (hawaiianische Bedeutung „Engel”)
  4. Alice (Alice im Wunderland; „von edlem Wesen“)
  5. Arwen (Herr der Ringe; „die Gerechte”)
  6. Freya (nordische Göttin der Liebe und Schönheit)
  7. Isabella (Twilight; „die ewig Schöne“)
  8. Isra („Reise durch die Nacht")
  9. Juno (höchste römische Göttin, Beschützerin der Frauen)
  10. Kaida („Kleiner Drache”)
  11. Loelia („Nacht")
  12. Luna (römische Mondgöttin)
  13. Lumiel („Schattentochter“)
  14. Lyanna (Game of Thrones; „die Geheimnisvolle“)
  15. Meyra („glänzendes Licht”)
  16. Miriel („Herrin des Lichts“)
  17. Narcissa (Harry Potter; „die Frühblühende" / „die Betäubende")
  18. Nisha („Nacht“)
  19. Runa („die Geheimnisvolle”)
  20. Yuna („Mond”)

Mystische Namen für Jungen

  1. Adrik („dunkel")
  2. Anduin  („langer Fluss“)
  3. Alvar („Elf”/ „Naturgeist”)
  4. Einar (altnordischer Name, „Kämpfer")
  5. Elladan („der Elben-Mann")
  6. Gabriel („Engel Gottes“)
  7. Haldor („Thors Felsen")
  8. Firion (Name aus der Elben-Welt; „sterblicher Mann“)
  9. Frodo (Herr der Ringe; „fröhlich")
  10. Jaro („Licht in der Nacht")
  11. Jeldrik („edler Herrscher”)
  12. Lian („Mond”)
  13. Lunas („Mond")
  14. Malio („der Widerspenstige”)
  15. Mamoru („Beschützer”)
  16. Merlin (bekannter mythischer Zauberer)
  17. Shay („der Unerschrockene")
  18. Theoden („Volksherr“)
  19. Torin („der Anführer")
  20. Vitus („der Lebendige“)
Bildquelle: Getty Images/splendens

Hat Dir "Mystische Namen: 40 Vornamen für Mädchen und Jungen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich