Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Zu hoher Nickelgehalt: Kölln Haferflocken laut Ökotest nur befriedend

Frühstücksflocken

Zu hoher Nickelgehalt: Kölln Haferflocken laut Ökotest nur befriedend

Haferflocken gehören zu jedem gesunden Familienfrühstück. Denn sie machen gut satt und enthalten alle wichtigen Nährstoffe. Ökotest hat 24 Haferflockensorten miteinander verglichen und genau untersucht. Die beliebte Marke Kölln Haferflocken kam dabei leider nicht so gut weg.

"Der Klassiker unter den Kölln-Produkten"

Wenn eure Familie Haferflocken auch so liebt, dann kennt ihr bestimmt die Frühstücksflockenmarke Kölln. Deren beliebtestes Produkt, die Blütenzarten Köllnflocken besteht auf 100 % Vollkorn-Haferflocken und liefert laut Unternehmeswebsite kölln.de wertvolle Inhaltsstoffe wie:

  • Ballaststoffe
  • Pflanzliches Eiweiß
  • Magnesium
  • Eisen
  • Zink

Sie werden aus Hafergrütze – dem geschnittenen Haferkorn – zu besonders feinen Haferflocken ausgewalzt und sind damit ein echtes Vollkornprodukt.

Kölln.de

Das klingt alles sehr gut, naturbelassen und gesund. Das Verbrauchermagazin Ökotest hat sich die Zusammensetzung der Haferflocken einmal genauer angesehen und Stoffe gefunden, die dort eigentlich eher nicht in diesen Mengen vorkommen sollten.

Nickelgehalt stärker erhöht

Insgesamt schnitten die "Blütenzarten Haferflocken" von Kölln mit fünf weiteren Marken nur mit dem Urteil "befriedigend" ab. Bei den Kölln-Flocken kritisiert Ökotest den Gehalt an Nickel. Das ist ein Metall, das bei Tierversuchen negative Auswirkungen auf Fortpflanzung und Entwicklung der Tiere gezeigt hätte. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat im Jahr 2018 einen Grenzwert festgelegt, denn man pro Tag zu sich nehmen dürfe. Die Kölln-Haferflocken würden diesen überschreiten.

Ein hoher Nickelgehalt wurde auch bei drei weiteren Marken festgestellt. Das Metall gelangt über den Boden in den Hafer, der Nickel besonders stark aufnimmt. Ökotest weist darauf hin, dass alle geprüften Marken Nickel enthalten. Doch bei den Kölln Haferflocken sei der Wert, den man täglich aufnehmen würde zu hoch. Nickelreiche Lebensmittel seien u.a. auch Sojabohnen, Schokolade und Nüsse.

Wachstumsregulator und Schimmelpilze in kleinen Mengen

Des weiteren hat das beauftragte Labor auch einen Wachstumsregulator gefunden, der als Pflanzenschutzmittel verwendet wird, um das Getreidewachstum zu unterstützen. Es seien außerdem kleine Spuren von Schimmelpilzen enthalten. Doch diese wurden von Ökotest nicht negativ bewertet.

Kölln Haferflocken nur befriedigend

In die Gesamtbewertung floss jedoch nur der erhöhte Nickelgehalt ein und führten zu der Note 3. Im Test insgesamt wurden zehn Produkte als "sehr gut" empfohlen. Negativ fielen jene Produkte auf, die Belastungen durch Nickel, Schimmelpilze oder Mineralöl aufwiesen.

Das zeigt, dass eine beliebte Marke nicht unbedingt immer nur gut bzw. auch andere Discount-Produkte nicht schlechter abschneiden. Man sollte sich also immer mal solche Testergebnisse ansehen und nicht aus Markenbewusstsein einfach nur an denselben Produkten festhalten. Die Gesamtbewertung von Ökotest könnt ihr euch im Haferflocken-Test ansehen.

Bildquelle: Getty Images/Arx0nt

Hat Dir "Zu hoher Nickelgehalt: Kölln Haferflocken laut Ökotest nur befriedend" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch