Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. 31. SSW: Welcher Schwangerschaftsmonat ist das?

Drittes Trimester

31. SSW: Welcher Schwangerschaftsmonat ist das?

Deine Schwangerschaft ist schon weit fortgeschritten und du merkst, wie dein Bauch mit jeder weiteren Woche wächst. Zu welchem Schwangerschaftsmonat die 31. SSW gehört und was es nun zu beachten gibt, erfährst du hier.

Zu welchem Schwangerschaftsmonat gehört die 31. SSW?

Kaum vorstellbar, aber wahr – dein Bauch wird in der nächsten Zeit noch ein bisschen weiter wachsen. Da du dich in der 31. SSW am Ende des achten Schwangerschaftsmonats befindest, hat dein Baby nicht mehr viel Zeit, bis es das Licht der Welt erblickt. Das Ungeborene muss daher noch etwas an Gewicht zulegen. Gut, dass du bald in den Mutterschutz gehen kannst, solltest du aktuell noch arbeiten.

Was passiert in der 31. SSW?

In der 31. SSW fängt dein Baby vermutlich an, sich im Bauch in die richtige Position für die Geburt zu drehen. Auch, wenn du es dir vielleicht nicht vorstellen kannst, aber dein Babybauch wird sein Maximum erst in den nächsten Schwangerschaftswochen erreichen. Vielleicht bist du bereits jetzt deutlich eingeschränkt im Alltag und neue Schwangerschaftsbeschwerden treten auf. Wir haben verschiedene Artikel für dich zusammengesucht, um dich in der 31. SSW optimal zu unterstützen.

So entwickelt sich dein Baby:

  • Dein Baby ist circa 40 Zentimeter groß und 1600 Gramm schwer.
  • Noch ist ein wenig Platz in der Gebärmutter. Dein Baby hat ungefähr bis zur 35. SSW die Möglichkeit, sich in Schädellage (mit dem Kopf nach unten im Becken) zu bewegen.
  • Alle Sinne deines Babys sind bereits vollständig entwickelt.

Diese Beschwerden können auftreten:

  • Vielleicht hast du bereits in der 30. SSW Übungswehen gespürt. Diese können auch in der 31. SSW auftreten. 
  • Aufgrund der Größe deines Bauches kann es vermehrt zu Sodbrennen oder Beckenschmerzen kommen.
  • Du weißt nicht mehr, wie du liegen sollst und schläfst deswegen schlecht? Probiere doch mal eine andere Schlafposition aus. 
  • Es kann passieren, dass deine Brüste ab und an ein bisschen Milch abgeben (Vormilch).
  • Die körperliche und seelische Belastung nimmt zu. Schalte unbedingt einen Gang runter und gönne dir die Ruhe, die dein Körper braucht.

Was ist jetzt noch wichtig?

Es wird langsam ernst. Hast du deine Kliniktasche noch nicht gepackt, findest du in unserem Artikel eine Liste, mit allen wichtigen Dingen, die du für die Geburt benötigst. Einen guten Überblick über alle Schwangerschaftswochen gibt dir auch unser Schwangerschaftskalender.

Welche Art der Geburt passt zu mir?

Bildquelle: Pexels/lucas mendes

Na, hat dir "31. SSW: Welcher Schwangerschaftsmonat ist das?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.