Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Baby
  3. Stillen
  4. Basilikum und Stillen: Macht das Kraut die Stillzeit leichter?

Mama-Wissen

Basilikum und Stillen: Macht das Kraut die Stillzeit leichter?

© Getty Images/ Eva-Katalin

Kräuter sind nicht nur dafür da, um unser Essen geschmacklich aufzupeppen, sondern sind auch noch sehr gesund. Doch nicht alle Kräuter sind während deiner Stillzeit geeignet, aber zählt Basilikum auch dazu?

Basilikum – Das Königskraut

Basilikum ist eines der beliebtesten Kräuter und wird hauptsächlich in der italienischen Küche angewendet. Anders als man vielleicht vermuten würde, kommt das Basilikum jedoch aus Indien. Die sonnige Umgebung führt dazu, dass sich das Basilikum schön entfalten kann und am Ende den leicht pfeffrigen und süßlichen Geschmack bekommt, für den wir es so lieben. Doch das Königskraut kann nicht nur im Pesto oder auf Caprese punkten. In der Heilkunde werden Basilikum diese positiven Wirkungen nachgesagt:

  • Fördert die Verdauung
  • Beugt Blähungen und Völlegefühl vor
  • Hilft bei Migräne
Anzeige

Ist Basilikum beim Stillen erlaubt?

Vielleicht hast du gehört, dass Basilikum die Milchproduktion anregt. Das Lebensmittel eine solche Wirkung haben, ist jedoch wissenschaftlich nicht belegt. Diese Wirkungen, wie es auch einigen Tees nachgesagt wird, gehören zu den Ammenmärchen und Stillmythen. Wie bei allen anderen Lebensmittel auch gilt: Alles in Maßen! Ernähre dich ausgewogen und abwechslungsreich. Das wird deinem Körper am besten bekommen. Wir wollen dich jedoch noch auf etwas hinweisen...

Kann Basilikum dennoch schädlich sein?

Das Kraut enthält Estragol. Das ist ein Stoff, der krebserregend sein kann. Basilikum solltest du deshalb nicht täglich in großen Mengen essen. Besondere Vorsicht ist bei Fenchel und vor allem bei Fencheltee geboten. Auf den solltest du während der Stillzeit lieber ganz verzichten. Für Kinder unter vier Jahren ist Fencheltee ebenfalls tabu. Danach gibt es ihn nur in kleinen Mengen und auf keinen Fall regelmäßig.

10 Stillprobleme und was du dagegen tun kannst

10 Stillprobleme und was du dagegen tun kannst
Bilderstrecke starten (12 Bilder)

Generell kannst du Basilikum in der Stillzeit jedoch essen. Das machen Stillende in Italien schließlich auch und da ist Basilikum fester Bestandteil der Küche. Genieße das Kraut eben einfach nur in Maßen, zum Beispiel in unseren leckeren Pesto-Rezepte. Falls was übrig bleibt, kannst du deine Kreationen dann auch ganz einfach einfrieren.

Still-Quiz: Was weißt du über Muttermilch und das Stillen?

Hat dir "Basilikum und Stillen: Macht das Kraut die Stillzeit leichter?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.