Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mandarine und Schwangerschaft: Ein gesunder Snack?

Mandarine und Schwangerschaft: Ein gesunder Snack?

Vitaminreich

Mandarinen überzeugen mit ihrem fruchtigen Geschmack und ihren hochwertigen Nährstoffen. Doch darf ich Mandarine in der Schwangerschaft essen?

Darf ich in der Schwangerschaft Mandarinen essen?

Eine gesunde Ernährung ist in der Schwangerschaft wichtig. Nur so erhält dein Kind alle hochwertigen Nährstoffe, die es benötigt, um bestmöglich im Mutterleib heranzuwachsen. Wenn du möchtest, kannst du während der Schwangerschaft bedenkenlos Mandarinen essen. Sie sind eine tolle Möglichkeit, dich und dein Kind genügend mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Mandarinen sind reich an Vitamin C und Beta-Karotin. Vitamin C fängt freie Radikale ab, unterstützt das Immunsystem und ist maßgeblich an der Zellteilung beteiligt. Beta-Karotin wirkt sich positiv auf deinen Stress aus, ist für die Herzgesundheit wichtig und wirkt entzündungshemmend. Eisen und Magnesium sorgen für einen gesunden Knochenaufbau, eine gute Blutgerinnung und unterstützen zudem die Herzfunktion. Da die Frucht außerdem noch durch ihren süß-säuerlichen Geschmack punkten kann, eignet sie sich prima als gesunder Snack zwischendurch.

Worauf sollte ich beim Verzehr von Mandarinen achten?

Beim Verzehr von Mandarinen musst du nichts beachten. Die Nährstoffe der Mandarine wirken sich nicht auf Medikamente aus, sodass du bedenkenlos zugreifen kannst. Wasche lediglich die Mandarine, bevor du sie schälst, damit du Bakterien und Keime entfernen kannst. Es ist sehr unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen, dass Mandarinen eine Infektion mit Toxoplasmose oder Listerien hervorrufen können. Bakterien können sich auf der Schale befinden und übertragen sich beim Schälen auf das Innere der Frucht. Wenn du die Mandarine abwäschst, bevor du sie isst, gehst du auf Nummer sicher. 

Fazit

Jetzt haben wir dir verraten, dass du während der Schwangerschaft Madarinen essen darfst. Sie tun dir und deinem Kind gut und fördern die Entwicklung deines Kindes. Hochwertige Nährstoffe versorgen dich und dein Kind. Wasche die Mandarine vor dem Verzehr ab, damit du dich nicht mit Keimen oder Bakterien infizieren kannst. Finde nun heraus, ob du Himbeeren während deiner Schwangerschaft essen darfst und ob Äpfel eine gute Wahl sind.

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!

Bildquelle: unsplash.com/Sharon McCutcheon

Na, hat dir "Mandarine und Schwangerschaft: Ein gesunder Snack?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich