Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Pflaumen in der Schwangerschaft: So gesund ist das Obst

Rund und süß

Pflaumen in der Schwangerschaft: So gesund ist das Obst

Wer liebt nicht dieses Steinobst? Ob im Kuchen oder als Rohkost: Pflaumen sind lecker! Deshalb will man auch in der Schwangerschaft zu der Köstlichkeit greifen. 

Wie gesund sind Pflaumen?

Pflaumen enthalten viele Inhaltsstoffe. Hauptsächlich bestehen sie aus Wasser, liefern aber auch jede Menge Vitamine. Dazu gehören unter anderem das Vitamin C, E und Beta-Carotin, das vom Körper zu Vitamin A umgewandelt werden kann. Außerdem befinden sich in 100 Gramm Pflaumen 2 Mikrogramm Folsäure, die vor allem in der Schwangerschaft eine wichtige Rolle spielt. Das war's aber noch nicht! Das Obst liefert darüber hinaus wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente wie beispielsweise Magnesium, Zink, Kalium, Kalzium und Eisen.

Dürfen Pflaumen in der Schwangerschaft gegessen werden?

Zugegeben, nachdem ihr nun erfahren habt, wie gesund die kleinen, blauen Kugeln sind, wäre es ziemlich fies, wenn ich euch mitteilen würde, dass das Obst in der Schwangerschaft tabu ist. Werde ich auch nicht, denn Pflaumen können auch von Schwangeren bedenkenlos verzehrt werden. Um jedoch das Toxoplasmose-Risiko zu senken, sollte man die Leckerei zuvor gründlich abwaschen. Um herauszufinden, ob ihr euch bereits unwissentlich in der Vergangenheit mit dem Parasiten infiziert habt und nun immun gegen die Krankheit seid, könnt ihr auch bei eurer Ärztin einen Test machen.

Zwetschgen in der Schwangerschaft: Erlaubt oder tabu?

Auch Zwetschgen können völlig bedenkenlos in der Schwangerschaft gegessen werden, wenn man sie vor dem Verzehr gründlich wäscht. Das Obst ist in der Regel dunkler und trägt eine bläulich-violette Farbe. Sie sind außerdem etwas kleiner und laufen an den Enden spitz zu. Ihr gelbes Fruchtfleisch ist zudem trockener, fester und schmeckt süßsauer. Sie eignen sich besonders gut zum Backen, da sich ihr Stein leicht vom Fruchtfleisch lösen lässt und sie ihre Form auch nach dem Erhitzen beibehalten.

Auch Zwetschgen können in der Schwangerschaft bedenkenlos gegessen werden
Auch Zwetschgen können in der Schwangerschaft bedenkenlos gegessen werden

Fazit

Pflaumen können bedenkenlos in der Schwangerschaft genascht werden. Sie sind nicht nur sehr lecker, sondern liefern dir und deinem ungeborenen Baby jede Menge wichtiger Inhaltsstoffe. Wenn du also Lust auf die Leckerei hast, dann gönn dir. Wir wünschen dir einen guten Appetit!

Still-Quiz: Was weißt du über Muttermilch, die Quelle des Lebens?

Getty Iamges/ AmandaLewis

Frage 1 von 19

Seit wann gibt es den Begriff "Stillen"?

Bildquelle: Getty Images/ Stefan Tomic
Getty Images/ Sanny11

Hat Dir "Pflaumen in der Schwangerschaft: So gesund ist das Obst" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich