Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Tiere mit „H“: Wie viele solcher Tiere kennst du?

Tierlexikon

Tiere mit „H“: Wie viele solcher Tiere kennst du?

Sind Haie wirklich so gefährlich, wie es ihnen nachgesagt wird?
Sind Haie wirklich so gefährlich, wie es ihnen nachgesagt wird? (© pixabay / Wildfaces)

Hund, Hamster und Haifisch, die Tierwelt ist vielfältig. Jedes Tier besitzt seine einzigartigen Merkmale. Hier lernst du einige kennen, deren Name mit „H“ beginnt.

Haustiere, die mit dem Buchstaben „H“ beginnen

Es gibt einige Haustiere, die mit dem Buchstaben „H“ beginnen. Das bekannteste und beliebteste ist wohl der Hund, der einen Ruf als treuer Begleiter und Spielgefährte genießt. Aber es gibt noch mehr, zum Beispiel das Haushuhn, das im Garten beziehungsweise in einem Hühnerstall gehalten wird. Diese Tiere zählen außerdem dazu:

  • Hamster: Das sind kleine Nagetiere, die oft als Haustiere gehalten werden. Es gibt verschiedene Arten von Hamstern. Der bekannteste ist der Goldhamster. Er ist aktiv, neugierig und verspielt. Tagsüber hat er aber auch für einige Stunden gerne seine Ruhe.
  • Hund: Der Hund ist eines der gebräuchlichsten Haustiere weltweit. Insgesamt soll es rund 500 Millionen Hunde geben. Es gibt unzählige Hunderassen in unterschiedlichen Größen und Farben und mit verschiedenen Temperamenten.
  • HaseHasen können auch als Haustiere gehalten werden. Die kleinen flauschigen Tiere sind Pflanzenfresser. Sie sind verspielt, lassen sich gerne kuscheln und können ein ganz schönes Tempo beim Laufen haben.
Anzeige

Haustiere können das emotionale Wohlbefinden ihrer Halter positiv beeinflussen. Sie können den Stresslevel senken und eine entspannende Wirkung haben. Trotzdem sollten Tiere nie nur zum eigenen Vergnügen gehalten werden. Die Verantwortung für das Tier sollte einem immer bewusst sein.

Hunde sind dir viel zu gewöhnlich? In unserem Video zeigen wir dir ein paar außergewöhnliche Alternativen:

Außergewöhnliche Haustiere: Die Alternativen zu Hund, Katze & Co.
Außergewöhnliche Haustiere: Die Alternativen zu Hund, Katze & Co. Abonniere uns
auf YouTube

Tier aus Europa mit dem Buchstaben „H“

Das bekannteste Tier mit dem Buchstaben H ist wohl der Hirsch, abgesehen natürlich von den Haustieren Hund, Hamster und Hase. Aber es gibt noch viele andere Tiere, deren Name mit dem Buchstaben H beginnt und die in Europa zuhause sind.

Anzeige
  • Hermelin: Der Hermelin, auch als Kurzschwanzwiesel bekannt, gehört zur Familie der Marder. Das kleine Raubtier hat ein süßes Gesicht und ein flauschiges Fell. Aber Achtung, es ist nicht so harmlos, wie es aussieht. Es kann gefährlich für Mäuse, Maulwürfe, kleine Hasen und sogar für Katzen werden.
  • HirschHirsche sind majestätische Säugetiere und kommen in vielen Teilen der Welt vor. In Südamerika, Südostasien und in Nordafrika. Viele kann man auch in unseren heimischen Wäldern antreffen.
  • Hummel: Hummeln gehören zur Gattung der Echten Bienen. Viele Menschen wissen nicht, ob Hummeln beißen oder stechen. Sie könnten zwar beißen, aber sie tun es nicht zur Verteidigung. Hummeln stechen, wie auch Bienen und Wespen es tun. Ihr Stachel ist sogar recht groß. Die Hummel ist aber nicht so aggressiv und hat eine geringere Giftdosis, was bei einem Stich den Schmerz geringer hält.
  • Hornisse: Die Hornisse ist eine große Wespenart, die in Europa vorkommt. Sie greift an, wenn sie sich bedroht oder gestört fühlt. Die Hornisse ist aber ein nützliches und sogar intelligentes Tier. Sie frisst Schädlinge und, nach neuesten Studien, sie kann sich sogar menschliche Gesichter merken.
  • Haubentaucher: Der Haubentaucher ist ein Wasservogel, der in Seen und Teichen in ganz Europa anzutreffen ist. Er zeichnet sich durch seinen dünnen Schnabel und sein braunes bis schwarzes Gefieder aus. An den Seiten des Kopfes ist das Gefieder rötlich bis kastanienbraun.

Einmal mehr wird hier deutlich, welche Vielfalt im Tierreich herrscht. Vielleicht fallen dir noch mehr Tiere mit dem Anfangsbuchstaben H ein. Schauen wir aber erst noch in das Tierreich anderer Kontinente.

Tier mit dem Buchstaben „H“ aus aller Welt

Es gibt eher wenig Tiere, die mit H beginnen, im Vergleich etwa zum F. Dennoch gibt es ein paar ganz alltägliche und auch besonders beeindruckende Arten. Wie etwa die Heuschrecke. Sie ist auch in Europa vertreten, aber nicht so zahlreich, dass sie eine schwerwiegende Plage auslösen könnte, wie etwa in Afrika, Südasien oder Australien. Welche Tiere mit H finden wir noch in anderen Teilen der Welt?

  • Hyänen: Diese Raubtiere ähneln dem Schakal. Sie kommen in Afrika und Asien vor. Hyänen sind Allesfresser, sie ernähren sich von Aas, aber auch von Tieren, die sie frisch erbeutet haben.
  • Haie: Sie sind beeindruckende Meeresbewohner. Es gibt zahlreiche Arten, die sich in Form und Größe unterscheiden. Haie gehören zu den Raubtieren und spielen eine entscheidende Rolle im marinen Ökosystem, da sie die Populationen von Beutetieren kontrollieren. Kaum ein Tier findet so oft seinen Platz in Horrorfilmen, wie der Hai. Zurecht? Haie sind von Natur aus nicht aggressiv dem Menschen gegenüber. Zu Unfällen kann es natürlich trotzdem kommen, meist mit dem Tigerhai oder dem Weißen Hai.
Anzeige

Die erstaunliche Tierwelt beherbergt individuelle Persönlichkeiten in verschiedenen Lebensräumen. Größe oder Gewicht können täuschen: Kleine Tiere, wie zum Beispiel die Hornisse, sind nicht immer harmlos, und große Tiere sind nicht immer so schrecklich, wie es ihnen nachgesagt wird. Es ist wichtig, ihre Einzigartigkeit zu erkennen und zu respektieren.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Hat dir "Tiere mit „H“: Wie viele solcher Tiere kennst du?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.