Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Amira Pocher hat DEN Geheimtipp bei Stillschmerzen

Amira Pocher hat DEN Geheimtipp bei Stillschmerzen

Wunde Brustwarzen

Amira Pocher hat Ende des Jahres mit einer dramatischen Geburt ihr zweites Baby zur Welt gebracht. Inzwischen stillt sie den Kleinen, doch dabei läuft es nicht immer so glatt. Daher hat sie für alle Mütter, die Stillprobleme und wunde Brustwarzen nur zu gut kenne, einen Geheimtipp.

Amira lässt sich die Brustwarzen lasern

Es klingt etwas ungewöhnlich, doch soll sehr gut gegen wunde Brustwarzen helfen: Brustwarzen lasern. Amira Pocher habe aktuell Schmerzen beim Stillen und mit wunden Brustwarzen zu kämpfen. Sie spricht in ihrer Instagram-Story offen über die Stillprobleme, die viele frisch gebackene Mütter kennen und macht ihnen Mut:

Ich lasse mich jeden zweiten Tag von meiner Hebamme lasern (Kaltlaser) und kann jeder stillenden Mami mit Schmerzen nur 'Retterspitz' empfehlen.

Amira Pocher auf Instagram

So dramatisch verlief die Geburt

In ihrem gemeinsamen Podcast berichten die zwei ehrlich und offen, wie die Geburt verlief. Nachdem Amira nachts bereits starke Wehen hatte, sind Oli und sie ins Krankenhaus gefahren. Als die Hebamme den Muttermund untersuchte, hatte Amira sehr starke Schmerzen. Dann wurde festgestellt, dass die Gebärmutter gerissen sei und das Baby schon aus der Gebärmutter raus sei.

Daraufhin entschieden die Ärzte, dass es per Notkaiserschnitt geholt werden musste. Amira hätte da schon innere Blutungen gehabt und es wäre sehr gefährlich für sie geworden. Der Kleine ist glücklicherweise gesund zur Welt gekommen und der Familie geht es jetzt gut.

Brustwarzen lasern trotz Corona?

Seit ein paar Tagen hat Amira nun mit Stillproblemen zu kämpfen. Das Brustwarzen-Lasern, das die 28-Jährige empfiehlt, wird von erfahrenen Hebammen angeboten. Der Laser hilft, dass wunde und verletzte Brustwarzen besser heilen können und regt die Durchblutung an. Damit es funktioniert, müssen ein paar Sitzungen gemacht werden.

Aktuell bietet das jedoch nicht jede Hebamme an, denn dabei sind sich Hebamme und Stillende sehr nah. Aufgrund des Lockdowns und der Corona-Kontaktregeln wird dies also schwierig. Bei Amira Pocher scheint es dennoch funktioniert zu haben. Sprecht also am besten mit eurer Hebamme.

Wenn das aktuell bei euch nicht in Frage kommt, dann helfen Brustwarzensalbe, Stillhütchen, Kohlblätter, Rotlicht oder Heilwolle. Wir haben weitere Tipps bei wunden Brustwarzen und vielen Stillproblemen für euch.

10 Probleme beim Stillen und was dir und deinem Baby helfen kann

10 Probleme beim Stillen und was dir und deinem Baby helfen kann
Bilderstrecke starten (11 Bilder)
Bildquelle: imago images / Future Image

Hat Dir "Amira Pocher hat DEN Geheimtipp bei Stillschmerzen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich