Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Corona-Elternumfrage: Wie geht es euch und euren Kindern mit der Kita-Betreuung?

Corona-Elternumfrage: Wie geht es euch und euren Kindern mit der Kita-Betreuung?

Macht mit!

Eure Meinung ist gefragt! Die Online-Plattform TopKita führt eine Meinungsumfrage unter allen Eltern durch, die während der Corona-Krise ein Kitakind zu Hause hatten. Ihr könnt mit euren Antworten mithelfen, die Interessen von Kindern und Familien sichtbar zu machen.

TopKita möchte die Qualität in den Kitas verbessern

TopKita bietet als Institut eine digitale Plattform, die Onlinebefragungen für Kitas erstellt und sich um das Qualitätsmanagement deutscher Kindereinrichtungen kümmert. Die Umfragen werden von Wissenschaftlicher und Experten erstellt und ausgewertet. Jeder Kitaträger kann sich die Ergebnisse ansehen und sie hinsichtlich der Verbesserung der eigenen Qualität auswerten und nutzen. Das Institut steckt auch hinter der Petition "Kinder brauchen Kinder", einer Initiative, die ins Leben gerufen wurde, um die Öffnung der Grundschulen und Kindertagesstätten voran zu treiben und die Wichtigkeit vom sozialen Miteinander deutlich zu machen.

Jetzt eure Meinung abgeben!

Bei der aktuellen Elternbefragung von TopKita geht es um die Interessen von uns Familien und die Situation unserer Kinder in der Kita vor der Corona-Krise und währenddessen. Die Umfrage richtet sich an alle Eltern eines Kitakindes und kann für jedes Kind ausgefüllt werden. Sie beinhaltet detaillierte Fragen zu eurer Situation und eurem Befinden und wertet die Ergebnisse auch regional aus. Ihr braucht ca. 10 Minuten, um die Fragen zu beantworten. Dies könnt ihr noch bis zum 22. Juni tun, denn so lange läuft die Befragung noch.

Wir wollen möglichst viele Elternstimmen sammeln. Denn wir erkennen, welche Auswirkungen die aktuelle Situation – also keine bis wenig Kita-Betreuung – in Bezug auf Qualität in der Kita-Betreuung hat. Die Kita-Zeit ist für ihre Entwicklung wichtig. Und wir tragen die Verantwortung, dass die Kinder unter den bestmöglichen Bedingungen aufwachsen können. Daher ist unser Ziel: Gute Kita-Qualität für alle Kinder – vor, während und nach Corona.

TopKita

20 geniale IKEA-Hacks fürs Kinder­zimmer: Mehr Ordnung & Spielspaß

20 geniale IKEA-Hacks fürs Kinder­zimmer: Mehr Ordnung & Spielspaß
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Für die Interessen eurer Kinder

Wenn die eigene Meinung zählt, ist das eine wichtige Sache. So eine Umfrage ist in wenigen Minuten erledigt und je mehr Eltern von euch mitmachen, um so differenzierter wird auch das Ergebnis. Denn es gibt in der Kitabetreuung regional und von Träger zu Träger und Kitaeinrichtung zu Kitaeinrichtung bestimmt enorm große Unterschiede. Zudem nehmen auch wir Eltern und die Kinder jeweils die Situation ganz unterschiedlich wahr.

Es liegt in Sachen Betreuung keine leichte Zeit hinter uns und es wird jetzt mit der Kitaöffnung deutschlandweit eine große Herausforderung, für alle Beteiligten werden. Für unsere Kinder und für das Kitapersonal um so mehr. Wenn wir nur ein wenig dazu beitragen können und unsere Interessen auch von Belang sind, dann ist das schon ein großer Schritt.

Bildquelle: Getty Images/svetikd

Hat Dir "Corona-Elternumfrage: Wie geht es euch und euren Kindern mit der Kita-Betreuung?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich