Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab heute FFP2-Maskenpflicht: Warum Männer sich von ihrem Bart verabschieden müssen

Ab heute FFP2-Maskenpflicht: Warum Männer sich von ihrem Bart verabschieden müssen

FFP2-Masken tragen

Ab Sonntag gilt in allen Bundesländern die FFP2-Maskenpflicht bzw. das Tragen medizinischer Masken in Geschäften und im Nahverkehr. Viele fragen sich, ob Kinder die FFP2-Masken auch tragen müssen und wie man sie richtig trägt. Schlechte Nachricht für bärtige Männer: Der lange Rauschebart muss ab!

Kinder unter 15 Jahren müssen keine FFP2-Maske tragen

Eine FFP2-Maske liegt deutlich enger im Gesicht an und erschwert dadurch das Atmen ein wenig mehr als die Alltagsmasken. Daher sind Kinder unter 15 Jahren von dieser Pflicht ausgenommen. Sie dürfen in Geschäften die bisherigen Kindermasken und Mundschutz tragen. Eltern müssen Kinder im Schulalter also nicht extra mit neuen Masken ausstatten.

FFP2-Maske und Bart? Verträgt sich leider nicht

Die  FFP2-Maske schützt den Träger nur dann 100 %, wenn sie richtig an an der Haut anliegt. Das sind schlechte Nachrichten für Männer mit langem Rauschebart oder Bart generell. Dieser sollte eigentlich am besten abrasiert werden, sonst sitzt die Maske nicht richtig und drückt auch beim Tragen. Dreitagebart ist noch okay, aber alle längeren Bärte werden beim Tragen stören.

FFP2-Maske richtig verwenden

FFP2-Masken sind vor allem dazu da, den Träger vor herum fliegenden Viren zu schützen. Sie filtern diese besser als die einfachen Stoffmasken und sind medizinisch geprüft. Ihr solltet grundsätzlich nur solche FFP2-Masken verwenden, die der DIN EN 149:2009-08 entsprechen. Ob ihr eine geprüfte FFP2-Maske habt, erkennt ihr an der Prüfnummer. Wir erklären euch, woran ihr merkt, dass eure FFP2-Maske auch echt ist.

So tragt ihr sie richtig:

  • Ihr solltet sie in einer geschlossenen sauberen und trockenen Tüte aufbewahren und immer mit sauberen Fingern aufsetzen.
  • Fasst die Maske immer nur an den Bändern an.
  • Zuerst legt ihr sie vor über Mund, Nase und Kinn so dass sie eng anliegt und legt die Halter um die Ohren.
  • Dann passt ihr den Nasenbügel individuell an eure Nase an. Brillenträger achten darauf, dass die Brille darüber ist und der Nasenbügel darunter. Die Brille darf die Maske nicht stören.
  • Beim Absetzen der Maske am besten auch nur an den Bändchen anfassen und vorher, wenn es möglich ist, die Hände säubern.

Hinweis: Tragt immer nur eure Maske und tauscht nie innerhalb der Familie oder mit eurem Partner!

Wie oft kann ich eine FFP2-Maske tragen?

Die Hersteller geben an, dass man eine solche Maske nur bis zu 8 Stunden tragen und dann entsorgen soll. Ihr könnt sie also mehrfach tragen bei mehreren Einkäufen oder Fahrten im Nahverkehr. Insgesamt sollte die Tragezeit jedoch 8 Stunden nicht überschreiten, weil dann der Filter sozusagen voll ist und die Maske nicht mehr richtig schützt.

FFP2 Maske desinfizieren und mehrmals tragen: Geht das?

Im Prinzip ist die Maske nach 8 Stunden nicht mehr zu gebrauchen. Hersteller warnen davor, die Maske wirklich nur in der angegebenen Zeit zu tragen, damit der Infektionsschutz gegeben ist. Doch Forschende der Fachhochschule Münster haben in einem Projekt geprüft, ob und wie man die Maske desinfizieren könne. Es gibt tatsächlich ein paar Methoden, die man zu Hause auch durchführen kann. Doch auch hierbei gilt: Die Maske nicht öfter als fünf Mal wieder benutzen. Wir verraten euch hier, wie ihr sie desinfizieren könnt:

Quelle: BFARM, ZDF, Apothekenumschau

Bildquelle: imago images/MarioGuti

Na, hat dir "Ab heute FFP2-Maskenpflicht: Warum Männer sich von ihrem Bart verabschieden müssen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich