Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Finanzen & Recht
  4. Privatkredit: So beantragt ihr Geld für private Zwecke

Wünsche erfüllen

Privatkredit: So beantragt ihr Geld für private Zwecke

Eine lang ersehnte Reise mit den Kindern, ein neues Auto, ein anstehender Umzug oder kostspielige Reparaturen: Stehen größere Anschaffungen ins Haus und wird kurzfristig Geld benötigt, kommt für Familien und Verbraucher*innen ein Privatkredit in Frage. Wo dieser beantragt werden kann und welche Voraussetzungen für einen Privatkredit erfüllt werden müssen, erfahrt ihr hier.

Was ist ein Privatkredit?

Fehlen finanzielle Rücklagen für neue Anschaffungen oder Reparaturen, können Privatpersonen unter bestimmten Voraussetzungen einen Privatkredit zur freien Verfügung beantragen.

Die Kreditsumme wird vom Kreditnehmer in gleichbleibenden monatlichen Raten und mit zuvor vereinbarten Zinsen zurückgezahlt. Dabei stammt das geliehene Geld entweder von der Bank oder anderen Privatpersonen über einen Online-Kreditanbieter (P2P-Kredit).

Ein großer Vorteil vom Privatkredit ist, dass das Geld ziemlich kurzfristig in Anspruch genommen und – je nach Kreditanbieter und Voraussetzungen – bereits 24 bis 48 Stunden später ausgezahlt werden kann.

Wofür kann der Privatkredit genutzt werden?

Manchmal gehen Dinge kaputt bzw. müssen durch neue ersetzt werden oder man hat einen Wunsch, den man sich oder seinen Liebsten gerne erfüllen möchte. Ist dafür jedoch nicht das nötige Kleingeld vorhanden, kann ein Privatkredit sinnvoll sein. Häufig werden Privatkredite für Folgendes beantragt:

  • neue Küchengeräte oder Haushaltsgegenstände
  • elektronische Geräte
  • Badrenovierung oder Haussanierung
  • neue Möbel
  • ein neues Auto oder die Reparatur des Autos
  • Finanzierung eines Umzugs
  • Urlaubsreisen
  • Kauf einer Ferienwohnung im In- oder Ausland
  • finanzielle Engpässe

Gut zu wissen: Außerdem werden Privatkredite oft für eine Umschuldung, also das Ablösen eines alten Kredits, oder eine Kreditoptimierung verwendet.

Margit Huber

Träume verwirklichen

Wünscht ihr euch seit Jahren einen Thermomix oder vielleicht einen Crosstrainer für die eigenen vier Wände? Oder träumt ihr von einer Safari in Afrika oder einem Urlaub mit euren Kindern am Meer? Mit einem Privatkredit können lang gehegte Träume und Wünsche verwirklicht werden, auch wenn keine finanziellen Rücklagen vorhanden sind.

Um jedoch nicht in die Schuldenfalle zu tappen, sind eine Beratung vorab und ein seriöser Kreditgeber essenziell. Zudem müsst ihr in der Lage sein, den Kredit inklusive Zinsen wieder zurückzuzahlen.

Wo beantragt man einen Privatkredit?

Einen Privatkredit in klassischer Form könnt ihr bei eurem eigenen oder einem anderen Kreditinstitut beantragen. Der Vorteil einer Bank ist, dass ihr euch vor Ort eingehend beraten und euch über Alternativen informieren lassen könnt.

Kreditkonditionen wie Kreditzins, Laufzeit und Rückzahlungsrate werden in diesem Fall von der Bank vorgegeben und es erfolgt eine Schufa-Auskunft. Wie hoch die Zinshöhe letztendlich ausfällt, ist unter anderem von der Bonität und dem jeweiligen Verwendungszweck abhängig.

Aus diesem Grund lohnt es sich, den Verwendungszweck beim Antrag anzugeben, obwohl eine Angabe nicht zwingend erforderlich ist. Zudem kann sich der Kreditzins verringern, wenn ihr den Kredit mit eurer Partnerin oder eurem Partner bzw. einer zweiten Person aufnehmt.

Gut zu wissen: Je besser eure Bonität ist, umso wahrscheinlich sind eine Kreditzusage sowie ein niedrigerer Zinssatz.

Welche Voraussetzungen gibt es für einen Privatkredit?

Wollt ihr online oder vor Ort einen Privatkredit bei der Bank beantragen, müsst ihr volljährig und wohnhaft in Deutschland sein sowie ein Girokonto besitzen, von dem die monatlichen Raten abgebucht werden. Zudem benötigt ihr einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass, eine positive Schufa-Auskunft und ein regelmäßiges Einkommen aus nicht-selbstständiger Arbeit wie Gehalt, Lohn oder Rente.

Seid ihr noch nicht Kunde bei der auserkorenen Bank, müsst ihr auch noch einen Gehaltsnachweis und – je nach Bank – eure vollständigen Kontoauszüge der Hauptbankverbindung des letzten Monats vorlegen. Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende bekommen jedoch keinen Privatkredit von der Bank.

Wo kann ein Privatkredit noch beantragt werden?

Neben einer Bankfiliale vor Ort könnt ihr einen Privatkredit alternativ bei einem Online-Kreditanbieter beantragen. In diesem Fall spricht man von einem sogenannten Peer-to-Peer-Kredit (P2P-Kredit), bei dem der Kreditzins zwischen zwei Privatpersonen und ohne vermittelnde Bank ausgehandelt wird.

Zudem ist der Privatkredit auch ohne Schufa-Nachweis sowie für Selbstständige, Freiberufler, Angestellte in der Probezeit sowie Studierende möglich. Die Zinshöhe errechnet sich aus der Bonität sowie der angestrebten Rendite des privaten Kreditgebers.

Nachteilig ist, dass die Zinsen oft höher ausfallen und die Kreditsumme meist niedriger ist als bei der Bank. Stammt der Kredit stattdessen von Verwandten oder Bekannten, fallen die Kreditzinsen unter Umständen geringer aus.

Fragt vor dem Abschluss unbedingt beim Kreditgeber nach, ob eine kostenlose Sondertilgung oder vorzeitige Rückzahlung möglich ist. Zudem solltet ihr klären, ob ihr im Falle eines Falles eine Ratenpause einlegen könnt.

Tipp: Anstatt einen Privatkredit zu beantragen, können Student*innen alternativ über einen Studienkredit nachdenken.

Postbank Kostenlose Rückzahlung sowie Sondertilgung möglich
Sparkasse Mit dem S Kredit-per-Klick zum Privatkredit
Targobank Individuelle Laufzeit und Ratenhöhe
Deutsche Bank Schnelle Kreditentscheidung
auxmoney In 24 Stunden auszahlungsbereit
Giromatch Laufzeit bis zu 120 Monate

 

Zudem könnt ihr euch bei Online-Kreditvergleichen wie zum Beispiel Smava, Verivox oder Check24 einen guten Überblick über die verschiedenen Kreditanbieter und deren Konditionen verschaffen.

Wie hoch ist der Privatkredit?

Die Höhe und Laufzeit ist in erster Linie davon abhängig, wo ihr den Privatkredit abschließt: Sparkassen bieten beispielsweise eine maximale Kredithöhe von 80.000 Euro mit einer Laufzeit von 12 bis 120 Monaten an. Im Durchschnitt bewegt sich die Kreditsumme zwischen 1.000 und 50.000 Euro.

Im folgenden Video erfahrt ihr, wie Kredite über auxmoney funktionieren.

auxmoney-fuer-kreditnehmer-einfach-erklaert-17377.mp4

Spannende Schätzfragen mit Antworten: Bist du ein Quiznerd oder liegst du oft daneben?

Bildquelle: Getty Images/demaerre

Na, hat dir "Privatkredit: So beantragt ihr Geld für private Zwecke" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: