Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Günstig Tanken: Aldi eröffnet eigene Tankstellen

2-in-1

Günstig Tanken: Aldi eröffnet eigene Tankstellen

Nach dem Einkaufen noch schnell günstig tanken? Für alle gestressten Eltern ein wahrer Traum! Bei Aldi wird das bald möglich sein: Der Discounter geht mit eigenen Tankstellen an den Start – direkt an den Märkten.

Das Konzept von Aldi ist nicht neu: Mittlerweile bieten viele Einkaufszentren und Supermarkt-Ketten wie z. B. Rewe das Konzept der „In House-Tankstelle“ an. Aldi testet die Idee ebenfalls bereits seit 2018 und eröffnete dafür in Stuttgart und Ludwigsburg erste Filialen mit eigenen Zapfsäulen. Laut einer Sprecherin des Discounters werden diese von den Kunden sehr gut angenommen. Daher wird die Familie der Aldi-Tankstellen nun um sieben neue erweitert. Laut „WirtschaftsWoche“ sollen in Zukunft viele weitere in ganz Deutschland folgen.  Wo genau die neuen Aldi-Tankstellen eröffnet werden, ist bislang noch nicht bekannt.

Sprit zu Discounter-Preisen

Was Aldi-Tankstellen von ähnlichen Anbietern wie Rewe unterscheidet? Während die Konkurrenz an höheren Preisen festhält, setzt Aldi auf Sprit zum Discounter-Preis. Um das überhaupt möglich zu machen, lautet das Motto: Schlechter Service, super Preise. Die Tankstellen kommen daher ganz ohne Tankwart oder Shop daher. Wer ein Problem hat, muss das auf Knopfdruck mit mittels einer Gegensprechanlage eine Zentrale kontaktieren. Bezahlt wird über einen Automaten.

Die Billig-Tankstellen sind erstmal nur im Aldi-Süd-Bereich geplant. Gegenüber der Bild-Zeitung erklärte ein Sprecher von Aldi Nord, dass es für den norddeutschen Raum derzeit keine konkreten Pläne für die Tankstellen gebe.

 

 

 

Galerien

Lies auch

Teste dich