Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Erste Kinder-Smartwatch mit eSIM bei Telekom: Lohnt sich das Angebot?

Xplora X5 Play eSIM

Erste Kinder-Smartwatch mit eSIM bei Telekom: Lohnt sich das Angebot?

Wer seinem Kind noch kein eigenes Smartphone in die Hand drücken, es aber trotzdem erreichen und seinen Aufenthaltsort im Zweifel via GPS abfragen möchte, könnte mit einer Kinder-Smartwatch die perfekte Lösung finden. Die Deutsche Telekom bietet mit der Xplora X5 Play eSIM nun eine neue Generation von Smartwatches für Kinder an. Sie hat eine elektronische SIM-Karte bereits fest integriert. Lohnt sich das Angebot?

Xplora X5 Play eSim: Was kann die Kinder-Smartwatch?

Wenn ihr als Eltern nach einer passenden Smartwatch für den Nachwuchs sucht, dürftet ihr akuell schnell auf das neue Angebot der Telekom stoßen. Im Gegensatz zu vorherigen Smartwatches-Generationen hat die Xplora X5 Play eine eSim integriert. Was das für Vorteile bringt und weitere Highlights der Uhr:

  • eSIM: Es wird keine „echte“ SIM-Karte mehr in die Smartwatch gesteckt, in der Uhr selbst ist bereits eine SIM integriert. So können Kinder die SIM-Karte nicht mehr verlieren oder ihr sie beim Einlegen beschädigen. Außerdem wird das Gehäuse so besser vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt.
  • Positionserkennung: Über das GPS-Tracking habt ihr immer im Blick, wo sich euer Kind befindet. Ihr könnt euch auch benachrichtigen lassen, wenn das Kind eine Sicherheitszone (selbst festgelegter Bereich auf der Karte) betritt oder verlässt.
  • Immer erreichbar: Über das Netz der Telekom kann euer Kind mit der Uhr telefonieren sowie Sprach- und Chatnachrichten austauschen. Und das mit bis zu 50 von euch festgelegten Kontakten.
  • Leichte Bedienung: Die Bedienung der Uhr erfolgt über selbsterklärende Symbole auf einem Touchscreen. So ist die Uhr auch für Kinder geeignet, die noch nicht lesen können.
  • SOS-Knopf: Hält euer Kind ihn für mehrere Sekunden gedrückt, wird ein Notruf an die zwei für den Notfall eingegebenen Rufnummern abgesetzt.
  • Kein Internetzugang, keine Spiele: Ihr braucht keine Sorge haben, dass euer Kind den ganzen Tag an seiner Smartwatch rumdaddelt, denn die Uhr hat weder einen Internetzugang noch Spiele. Dafür gibt es aber einen Schrittzähler, der zu mehr Bewegung anspornen soll.
  • Schulmodus: Damit euer Nachwuchs ungestört dem Unterricht folgen kann, gibt es die Funktion „Schulmodus“. Dann zeigt die Smartwatch nur die Uhrzeit an. Alle weiteren Funktionen sind in dieser Zeit deaktiviert mit Ausnahme des SOS-Knopfs.

Xplora X5 Play eSIM

Ihr entscheidet über die Smartwatch

Alle Einstellungen nehmt ihr Eltern über eine App vor, die zur Smartwatch gehört. Dort legt ihr auch fest, mit wem euer Kind kommunizieren darf. Die Xplora X5 Play eSIM soll laut Telekom abhörsicher sein und die gesetzlichen Datenschutzanforderungen erfüllen.

Die Smartwatch ist wasserfest, die Akkulaufzeit soll im Stand-by-Modus 72 Stunden betragen und für Kinder ab sechs Jahren geeignet sein. Aktuell gibt es die Farben grau und pink.

Vorgängermodell XPLORA 4

Vorgängermodell XPLORA 4

Schnell sein lohnt sich

Um die Smartwatch nutzen zu können, ist die Buchung des Tarifs Smart Connect S erforderlich. Den gibt es mit zwei Laufzeiten. Die Xplora X5 Play eSIM kostet einmalig 97,44 € bei gleichzeitiger Buchung des Vertrags mit 12-monatiger Laufzeit. Für diesen zahlt ihr 4,83 € monatlich.

Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten zahlt ihr einmalig für die Smartwatch 0,97 €. Hinzu kommen monatlich 9,70 € für den Vertrag. Wer den Smart Connect S mit 24-monatiger Laufzeit bis zum 30. September abschließt, profitiert vom Einführungsangebot. Hier spart ihr die ersten sechs Monate die monatliche Grundgebühr in Höhe von insgesamt 58,20 €.

Lohnt sich die neue Kinder-Smartwatch?

Auch mit der vorherigen Generation Kinder-Smartwatches konntet ihr eure Kinder immer erreichen und seinen Aufenthaltsort im Notfall via GPS abfragen. Features wie der SOS-Knopf oder der Schulmodus sind ebenfalls nicht neu. Was neu ist, ist die eSIM. Das Funkmodul ist also bereits in die Uhr integriert und ihr müsst euch nicht länger mit falschen SIM-Karten-Größen rumärgern oder Sorge haben, die SIM-Karte zu verlieren oder kaputt zu machen.

Und aus preislicher Sicht? Da lohnt sich das Angebot definitiv. Das Vorgängermodell Xplora 4 + Vodafone-Vertrag bei Preisbörse24 kostet bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten 4,99 € monatlich. Dazu kommen einmalig 99,95 € für das Gerät und 39,99 € Anschlussgebühr. So kommt ihr insgesamt auf einen Preis von 259,70 €. Beim 24-Monate Tarif der Telekom mit dem neuen Modell Xplora X5 Play eSIM kommt ihr beim aktuellen Telekom-Angebot auf insgesamt 175,57 €.

Welche Smartphone-Kategorie passt zu deiner Nutzung?
Bildquelle: Telekom

Hat Dir "Erste Kinder-Smartwatch mit eSIM bei Telekom: Lohnt sich das Angebot?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich