Schwangerschafts Apps – per Smartphone von der Zeugung bis zur Geburt

Schwangerschafts Apps begleiten dich mit vielen Tipps und Infos vor, während und nach deiner Schwangerschaft – und auch für werdende Väter gibt es welche. Wir stellen dir einige vor.

Es sind vielleicht die spannendsten neun Monate deines Lebens – aufregend sind sie in jedem Fall: In der Schwangerschaft ist meist kein Tag wie der andere. Da gibt es oft viele Fragen und Situationen, für die ein immer greifbarer Berater an der Seite hilfreich ist. Mit vielen praktischen Tipps und Informationen leisten Schwangerschafts Apps da gute Dienste. Sie ersetzen zwar niemals deinen Arzt oder deine Hebamme, sind aber für die vielen kleinen Fragen zwischendurch mindestens eine gute erste Hilfestellung.

Schwangerschafts Apps auf dem Smartphone sind praktische Begleiter - viele sind kostenlos.

Schwangerschafts Apps auf dem Smartphone sind praktische Begleiter - viele sind kostenlos.


Schwangerschafts Apps: Für jede Situation eine

Die digitalen Helferlein auf deinem Smartphone gibt es nicht nur für die neun Monate der Schwangerschaft. Neben den Wehen Apps für die Geburt gibt es die Schwangerschafts Apps auch für die Zeugung zur Berechnung der fruchtbaren Tage oder für die erste Zeit kurz nach der Entbindung. Es finden sich sogar eigene Apps für die werdenden Väter. Das Beste daran: Die meisten sind auch noch kostenlos und sowohl für Android als auch für iOS verfügbar. Wir stellen dir einige vor:

Die beliebtesten Apps zum schwanger werden:

  • Clue - Die App ist sehr übersichtlich, anschaulich gestaltet und ist einfach zu bedienen. Sie hilft dir, ganz bequem deinen Zyklus und die Zykluslänge zu überwachen. Die App errechnet dir, wann die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden am größten ist. Auch eigene Notizen zu zyklusabhängigen Befindlichkeiten, wie Schmerzen oder Stimmungsschwankungen sind möglich. Die Clue App ist kostenlos.
  • Flo Menstruations- & Zykluskalender – Diese App begleitet dich von der Zeugung bis zur Geburt. Du kannst mit ihr nicht nur ganz leicht deine fruchtbaren Tage mithilfe des Perioden- und des Eisprungkalenders errechnen. Die App beinhaltet ebenso einen Schwangerschaftsrechner, der dir unter anderem mit der Verfolgung der einzelnen Schwangerschaftswochen und dem Countdown bis zur Geburt viele Features rund um deine Schwangerschaft bietet. Die App ist je nach Version kostenlos.

Die beliebtesten Apps zur Verfolgung der Schwangerschaft:

  • Schwangerschaft+- Mit dieser App kannst du virtuell die Entwicklung deines ungeborenen Babys verfolgen. Sie zeigt dir nicht nur deine aktuelle Schwangerschaftswoche an, sondern stellt auch dar, wie sich dein Kind gerade entwickelt. Dazu gehören neben einem „Countdown“ bis zum Geburtstermin auch aktuelle Größen- und Gewichtsangaben, Fotos sowie eine Zeitleiste für die Planung bestimmter Vorsorgeuntersuchungen. Schwangerschaft+ ist kostenlos.
  • Sprout – Der Clou der Sprout App ist das Schwangerschaftstagebuch, das du dir aus eigenen Notizen und hochgeladenen Bildern selbst erstellen und als PDF ausdrucken kannst. Auch die Darstellungen des Babys in 3D, die aus verschiedenen Blickwinkeln genau studiert werden können, sind etwas Besonderes. Sie zeigen dir, wie dein Baby zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft aktuell aussieht. Außerdem bekommst du interessante Infos und Tipps zu möglichen Beschwerden in jeder Phase der Schwangerschaft. Du kannst dir selbst Notizen machen und mit der Zeitachse von der App vorgeschlagenene, ärztliche Untersuchungen planen. Diese App ist kostenlos.
  • Keleya – Keleya hilft dir, wie ein Coach, dich in deiner Schwangerschaft je nach Monat angemessen zu ernähren und zu bewegen. Neben vielen Tipps und Informationen erhältst du einen auf dich und die jeweilige Schwangerschaftswoche zugeschnittenen Ernährungsplan. Außerdem gibt es für jede Schwangerschaftswoche geeignete Pilates- oder Yoga-Übungen, die auf deinen persönlichen Trainingszustand und eventuelle Beschwerden Rücksicht nehmen. Beides soll dir helfen, fit und entspannt durch die Schwangerschaft zu kommen. Die App ist je nach Paket kostenlos bis kostenpflichtig.
  • Schwangerschafts- & BabyApp von BabyCenter – Neben einem Schwangerschaftskalender bekommst du hier viele Tipps und Infos rund um die Schwangerschaft, zum Beispiel in Ernährungsfragen. Anschauliche Grafiken zeigen dir, wie dein Baby im jeweiligen Monat aussieht. Mittels einer Chatfunktion kannst du dich nach Registrierung mit anderen werdenden Eltern austauschen. Zusätzlich gibt es anschauliche Lernvideos zum Beispiel für Yoga-Übungen oder den sicheren Umgang mit deinem Baby. Diese App ist kostenlos.
  • Embryotox – Vom Bundesministerium für Gesundheit stammt die App mittels derer du die Verträglichkeit von Medikamenten und Wirkstoffen während der Schwangerschaft überprüfen kannst. Hier erfährst du, welche Medikamente du in der Schwangerschaft bedenkenlos nehmen kannst und wovon du besser die Finger lassen solltest, um deinem Baby nicht zu schaden. Achtung: Diese App ersetzt nicht das Gespräch mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, dient jedoch als erste Vorabinformation, wenn es schnell gehen muss. Diese App ist kostenlos.
  • Erste Schritte – Die App vom Bundesfamilienministerium bietet jungen Eltern digitale Unterstützung ab der Geburt und für das erste Lebensjahr deines Babys. Neben einer eigenen Notizfunktion für ein digitales Tagebuch gibt es ein Informations-ABC für die wichtigsten Fragen, die sich im ersten Lebensjahr ergeben. Ein weiteres Feature ist der „Ersthelfer“ mit Sofortmaßnahmen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Notfälle. Diese App ist kostenlos.

Die beliebtesten Apps für werdende Väter:

  • Vater werden – Eine der beliebtesten Schwangerschafts Apps für werdende Väter begleitet den Mann durch die Schwangerschaft seiner Frau. Männertauglich aufbereitet gibt es viele Informationen um die Entwicklung des Kindes und die Veränderungen des weiblichen Körpers während dieser Zeit. Es gibt eine Galeriefunktion für Ultraschallbilder oder auch Aufnahmen der werdenden Mutter, sowie Raum für Notizen, zum Beispiel Namens-Ideen für den zukünftigen Nachwuchs. Natürlich bietet die App auch eine Share-Funktion mit der der stolze Papa die embryonale Entwicklung des Sprösslings mit seinen Buddies teilen kann. Die App ist für das erste Trimester kostenlos.
  • Hurra, ich werde Vater – Dieser digitale Leitfaden für werdende Väter gibt Papa in spe “von Mann zu Mann“-Tipps zum Umgang mit dem Neugeborenen. Die kostenlose App wurde zur gleichnamigen CD ROM entwickelt, die seit 2004 kostenfrei in Kliniken und von Frauenärzten verteilt wird. Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK). Ganz anschaulich in Clips und Animationen werden hier wichtige Fragen geklärt wie:
  • Wie trage ich mein Kind richtig?
  • Worauf muss ich beim Wickeln achten?
  • Wie bereite ich ein Fläschchen vor?
  • Was kann ich bei Blähungen tun?
  • Wie ziehe ich mein Kind richtig an?
  • Was muss ich beim Transport beachten?
  • Wie bade ich mein Kind richtig?
  • Wie schläft mein Kind am besten ein?
  • Wann muss mein Kind zum Arzt?

Schwangerschafts Apps : Kein Ersatz für fachkundige Betreuung

Schwangerschafts Apps sind wertvolle, ergänzende Hilfen vor, während und nach der Schwangerschaft. Mit ihnen bekommst du digital und gebündelt Informationen, kannst dich austauschen und deine eigene Schwangerschaft mit Wort und Bild dokumentieren. Sie ersetzen jedoch nicht den Rat und die Untersuchungen vom Arzt oder deiner Ärztin.

Hat dir der Artikel "Schwangerschafts Apps – per Smartphone von der Zeugung bis zur Geburt" von Antje Nevermann gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.