Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Schwangerschafts-Apps: Die besten Apps und Baby-Tracker

Schwangerschafts-Apps: Die besten Apps und Baby-Tracker

SSW, Fitness und mehr!

Schwangerschafts-Apps sind tolle Helfer während der Zeit vor, während und nach der Geburt. Ob als Entwicklungs-Tracker für jede SSW, zur Schwangerschafts-Fitness, Ernährung, Geburtsplanung oder für medizinische Fragen: Mit einer guten App habt ihr alle wichtigen Infos und Tipps an einem Platz. Wir haben die beliebtesten für euch!

Neun Monate voller Aufregung: In der Schwangerschaft haben wir täglich Fragen, Zweifel und Gedanken, die wir nicht immer mit unserem Umfeld teilen können oder wollen. Und schon scrollen wir uns durchs Internet. Schwangerschafts-Apps können uns Halt geben, indem sie schnell und kompakt Informationen liefern (ohne dass wir stundenlang recherchieren müssen). Gleichzeitig geben sie uns die Möglichkeit, kleine Notizen schnell festzuhalten. Dabei ersetzen Apps natürlich nicht unsere Ärzt*in und Hebamme. Aber für den schnellen Check zwischendurch sind sie toll. Und auch, wenn wir wissen wollen, ob unsere Kleines schon von der Größe einer Avocado zur der einer Orange herangewachsen ist!

Was können die besten Schwangerschafts-Apps?

Gute Schwangerschafts-Apps kombinieren eine Vielzahl an Funktionen für werdende Eltern. So habt ihr alles an einem Ort und spart euch Platz auf dem Smartphone. Toll sind also Kombi-Apps, die Tracking-Funktionen mit Lifestyle-Tipps und Checklisten kombinieren. Habt ihr spezifische Anliegen, könnt ihr euch auch euch eine kleine App zulegen, die alle Bereiche, die euch wichtig sind, abdecken. Diese Themen sind meistens in Schwangerschafts-Apps enthalten:

  • Ernährung
  • Fitness
  • Geburtsvorbereitung
  • Kalender
  • Schwangerschaftswochen
  • Entwicklungsschritte eures Babys
  • Checklisten
  • Symptome
  • Foren und Communities

Die meisten Schwangerschafts-Apps sind kostenlos und für Android und iOS verfügbar. Der Nachteil ist wie immer: Die kostenlosen Versionen enthalten oft viel Werbung und Paid Content.

Die besten Apps zum schwanger werden

Clue

Die kostenlose App ist sehr übersichtlich, anschaulich gestaltet und ist einfach zu bedienen. Mit Clue könnt ihr ganz einfach euren Zyklus und die Zykluslänge überwachen. Anhand eurer Daten errechnet Clue eure fruchtbaren Tage, an denen die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden am größten ist. Dazu könnt ihr eigene Notizen und Symptome wie Schmerzen und Stimmungsschwankungen festhalten.

Clue Schwangerschaftsapp
Screenshot Clue App: Toll ist der Log zu Launen und Symptomen.

Den Clue Zyklustracker findet ihr hier für Android und IOS.

Flo Menstruations- & Zykluskalender

Die Flo App ist nicht nur super, um euren Zyklus zu verfolgen: Neben dem Eisprungkalender und der Berechnung eurer fruchtbaren Tage liefert Flo auch einen Schwangerschaftsrechner. So könnt ihr in der App eure Schwangerschaftswochen tracken. Die Standard-Version von Flo ist kostenlos, ein Upgrade zu Paid Content ist aber möglich.

Flo App Schwangerschaft
Screenshot Flo App: Übersichtlich und alles an einem Platz.

Flo findet könnt ihr hier kostenlos für Android und IOS runterladen.

Die besten Schwangerschafts-Apps zum Tracken der SSW

Keleya

Neben einem Schwangerschaftswochen-Tracking-Feature hilft euch die Keleya App in der Schwangerschaft fit zu bleiben. So erhaltet ihr neben vielen Tipps und Infos einen personalisierten Ernährungsplan. Außerdem gibt es für jede SSW geeignete Pilates- oder Yoga-Übungen, die auf euren persönlichen Trainingszustand und eventuelle Beschwerden Rücksicht nehmen. So könnt ihr fit und entspannt durch die Schwangerschaft kommen. Die Standard-App von Keleya ist kostenlos, aber Premium-Pakete sind möglich. Toll: Die App ist Gynäkologin- und Hebammen-begleitet und steckt voller guter Videos und Podcasts zu Geburtsvorbereitung und Co.

Keleya App Schwangerschaft
Screenshot Keleya App: Beratung, die auf euren persönlichen Vorlieben und Symptomen basiert.

Hier geht's zur Keleya App für Android und IOS.

Schwangerschaft+

Mit der Schwangerschaft Plus App könnt ihr virtuell die Entwicklung eures ungeborenen Babys verfolgen. In eurer aktuellen Schwangerschaftswoche findet ihr Größen- und Gewichtsangaben und Ultraschallbilder. Praktisch ist die Zeitleiste für die Planung bestimmter Vorsorgeuntersuchungen. Dazu gibt es ein Feature mit Babynamen, einen täglichen Blog mit Tipps und einen Log für Notizen. Schwangerschaft+ wurde in Kooperation mit Philips Avent entwickelt und ist anfangs kostenlos. Nach einer Weile muss der Content aber per Zahlung freigeschalten werden.

Schwangerschaft Plus App
Screenshot Schwangerschaft+: Timeline zum Scrollen mit allen wichtigen Tests.

Hier findet ihr Schwangerschaft Plus zum herunterladen für Android und IOS.

Sprout

Mit Sprout könnt ihr die Entwicklung eueres Babys in 3D und den Countdown in jeder SSW verfolgen. Zusätzlich gibt es ärztlich beigesteuerte Infos und Tipps zu möglichen Beschwerden in jeder Phase der Schwangerschaft. Mit der Zeitachse der App könnt ihr vorgeschlagene ärztliche Untersuchungen planen. Und auch die Checklisten für die Erstausstattung und Krankenhaustasche sind nützlich. Diese App ist kostenlos.

Sprout Schwangerschaftsapp
Screenshot Sprout App: Detaillierte 3-D-Aufnahmen mit Infos zur Entwicklung eures Babys.

Sprout könnt ihr hier kostenlos für Android und IOS finden.

Embryotox

Die kostenlose App vom Bundesministerium für Gesundheit und der Berliner Charité ist für uns Eltern eigentlich unentbehrlich. MIt ihr könnt ihr schnell die Verträglichkeit von Medikamenten und Wirkstoffen während der Schwangerschaft und Stillzeit überprüfen. Zwar ersetzt die App kein Gespräch mit eurer Ärzt*in, ist aber eine tolle Ressource. Denn Embryotox ist auch die Datenbank, mit der medizinisches Fachpersonal die Verträglichkeit in Schwangerschaft und Stillzeit prüft. Toll: Die Embryotox App hat auch ein Feature zur Therapie von Erkrankungen während der Schwangerschaft und steckt voller wertvoller Daten und Statistiken, die die Nerven beruhigen.

Embryotox Schwangerschaftsapp
Screenshot Embryotox App: Wir lieben den übersichtlichen Log von Medikamenten und Therapien.

Die Embryotox-App findet ihr hier kostenlos für Android und IOS.

Was Schwangerschafts-Apps nicht können

Schwangerschafts-Apps sind tolle, ergänzende Hilfen, die euch durch die Schwangerschaft begleiten können. Dabei ersetzen sie keine ärztliche Hilfe. Wenn ihr Symptome habt, die euch Sorgen bereiten, sind Ärzt*in und Hebamme natürlich eure ersten Ansprechpartner*innen. Auch sind Schwangerschafts-Apps kein Muss: Viele tolle Infos findet ihr ganz nach eurem eigenen Tempo, z. B. auch bei familie.de! Hier sind unsere liebsten Artikel zum Thema:

Welche sind eure liebsten Schwangerschafts-Apps? Schreibt uns auf Facebook!

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!
Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!
Quiz starten

Mein Fazit

Ich bin eigentlich nicht verrückt nach Apps, aber eine gute Zyklus-App begleitet mich seit vielen Jahren durch alle Phasen des Elternseins (und davor). Und egal, ob per Newsletter oder per App: Das wöchentliche Update zur Babyentwicklung ist immer wieder ein Highlight. Auch die Embryotox-App ist wirklich Gold wert: Durch die Schwangerschaft und Stillzeit bin ich einigen Ärzt*innen begegnet, die z. B. aufgrund ihres Fachgebietes (noch) nicht mit der Datenbank arbeiteten. Gerade, wenn es um Fragestellungen zu Antibiotika und Schmerzmitteln geht, habt ihr hier Sicherheit.

Bildquelle: Getty Images/Wpadington; Screenshots der Redaktion

Na, hat dir "Schwangerschafts-Apps: Die besten Apps und Baby-Tracker" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich