Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kohlrabi in der Schwangerschaft: So viel ist erlaubt

Kohlrabi in der Schwangerschaft: So viel ist erlaubt

So gesund!

Hierzulande erfreut sich Kohlrabi großer Beliebtheit. Die Knolle ist gesund, schmeckt lecker und kann sowohl als Rohkost als auch als Beilage serviert werden. Es ist also nachvollziehbar, dass man auch in der Schwangerschaft nicht auf Kohlrabi verzichten möchte. 

Kohlrabi in der Schwangerschaft: So gesund ist die Knolle

Kohlrabi enthält wichtige Mineralstoffe. Dazu zählen unter anderem Magnesium und Kalzium. Ersteres ist besonders wichtig für unsere Knochen, das Herz sowie die Muskulatur vieler Organe. Bei einem Magnesiummangel steigt das Risiko, Krämpfe sowie Herzrhythmusstörungen zu bekommen. Kalzium ist Bestandteil unserer Knochen und Zähne. Außerdem enthält die Knolle viele Vitamine. Dazu zählen unter anderem B-Vitamine sowie die in der Schwangerschaft so wichtige Folsäure. Diese wirkt sich positiv auf das Ungeborene aus und fördert die Zellteilung und Blutbildung im Körper.

Kann Kohlrabi in der Schwangerschaft bedenkenlos gegessen werden?

Für alle Kohlrabi-Liebhaberinnen habe ich eine gute Nachricht. Das Gemüse kann auch in der Schwangerschaft bedenkenlos gegessen werden. Es ist sogar sehr gesund und im Gegensatz zu manch einer anderen Kohlsorte in der Regel gut bekömmlich. Dennoch kann Kohlrabi Blähungen verursachen. Prinzipiell gilt: Vor dem Verzehr sollte man sowohl Obst als auch Gemüse gründlich abwaschen, um das Listeriose- und Toxoplasmose-Risiko zu senken. Wenn ihr das getan habt, steht einem leckeren Kohlrabi-Gericht nichts mehr im Wege.

Wie wird Kohlrabi am besten zubereitet?

Kohlrabi ist besonders beliebt in Suppen und Eintöpfen, eignet sich aber auch für Aufläufe und Gratins. Allerdings kann das Gemüse auch roh verzehrt werden und den selbstgemachten Salat aufpeppen. Es ist natürlich immer von Vorteil, Obst und Gemüse möglichst frisch zu essen, allerdings könnt ihr Kohlrabi auch im Kühlschrank etwa eine Woche aufbewahren. 

Fazit

In der Schwangerschaft müsst ihr nicht auf Kohlrabi verzichten. Die Knolle ist super gesund und enthält unter anderem Folsäure, die für Schwangere sehr wichtig ist. Also gönnt euch ruhig das Gemüse, wenn ihr Lust darauf habt.

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!

Frage 1 von 10

In welcher Jahreszeit wurde dein Baby gezeugt?

Bildquelle: Getty Images/ pilipphoto
Galerien
Lies auch
Teste dich