Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Spatzen und wie kannst du sie füttern?

Kinderfragen

Was fressen Spatzen und wie kannst du sie füttern?

Auf den kleinen Haussperling, im Volksmund auch Spatz genannt, kannst du fast überall treffen, wo sich Menschen aufhalten. Was fressen sie eigentlich und wie kannst du sie füttern? Das erfährst du bei uns. 

Für Kinder erklärt: Was fressen Spatzen?

Spatzen sind klassische Körnerfresser. Im Gegensatz zu Weichfressern, wie Amseln und Rotkehlchen, ernähren sie sich hauptsächlich von Getreidesamen, wie Weizen, Hafer und Gerste. Sie haben einen kurzen und kräftigen Schnabel, mit dem sie die Schale der Samen leicht aufbrechen können. Hervorragend eignen sich als Futter Sonnenblumenkerne und sogar Nüsse. Je nach Region können sie aber auch zu Allesfressern werden. Wenn sie zum Beispiel in der Stadt leben, passen sie ihr Nahrungsverhalten an die Umgebung an. In diesem Fall werden auch Essensreste und Brotkrümel zur Nahrungsquelle.

Die kleinen Singvögel sind sehr gesellig und nehmen ihre Nahrung gern in größeren Gemeinschaften ein. Ganz interessant zu wissen ist, dass sie bei der Futteraufnahme kurzzeitig in der Luft stehen können, wie Kolibris. In der warmen Jahreshälfte, wenn Spatzen ihre Jungen aufziehen, verfüttern sie auch tierische Nahrung, wie Insekten und Wirbellose. Die Spatzenbabys bekommen erst später auch Samen und Körner. Bei uns kannst du außerdem nachlesen, wie oft Spatzen brüten.

Mit welchem Vogelfutter darfst du Spatzen füttern?

Spatzen darfst du gern eine bunte Mischung an Futter anbieten, wie Sonnenblumenkerne, Hanfsamen, Haferflocken und Rosinen. Im Sommer bieten schöne Blumenwiesen vor allem für junge Spatzen viel wertvolle Nahrung. Auch du kannst mit einer geeigneten Saatmischung eine kleine Blumenwiese anlegen und dadurch Lebensraum für zahlreiche Insekten schaffen. Wenn du ein Vogelhaus aufstellst, dann achte unbedingt auf die Sauberkeit. Das Vogelfutter sollte immer frisch sein. Im Winter brauchen die Vögel mehr Nahrung. Dafür eignen sich die nährstoffreichen Nüsse sehr gut, denn die versorgen die kleinen Vögel mit viel Energie. Dafür kannst du einen Meisenknödel selbst herstellen. Bestimmt sind dir Spatzen auch für eine Wasserstelle im Garten sehr dankbar. Dort werden sie nicht nur ihren Durst stillen, sondern auch ausgelassen planschen.

Fazit

Spatzen suchen sich ihren Lebensraum gern in der Nähe von Menschen. Sie gelten überwiegend als Vegetarier und fressen am liebsten Samen und Körner. Aber sie können sich auch sehr gut an unterschiedliche Gegebenheiten anpassen und ihre Nahrungsgewohnheiten verändern. Am besten unterstützt du sie mit Futter, das ihrem natürlichen Nahrungsverhalten entspricht. Bei uns erfährst du außerdem, was andere Vögel fressen und womit du sie nicht füttern darfst.

Welches Tier bin ich? Finde es heraus!

Bildquelle: Unsplash/Tobias Roth

Na, hat dir "Was fressen Spatzen und wie kannst du sie füttern?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.