Herzfehler vorbeugen: Wie werdende Väter helfen können

Trocken bleiben!

Herzfehler vorbeugen: Wie werdende Väter helfen können

Wenn Paare sich ein Baby wünschen, kommt es nicht nur auf die Ernährung der Mutter an, damit der Nachwuchs gesund auf die Welt kommt. Wo sollten beide Verzicht üben, wenn sie einem Herzfehler vorbeugen wollen?

Manchmal erfüllt sich der Kinderwunsch ganz einfach so – oder sogar, bevor man ihn bewusst hatte. Doch oft dauert es etwas länger und es empfiehlt sich, seine Hausaufgaben zu machen: Was fördert Fruchtbarkeit und Empfängnis? Was kann man für eine gesunde Schwangerschaft tun? Ein wichtiger Ratschlag ist der Verzicht auf Alkohol, und das gilt nicht nur für Mütter, sondern auch für Väter.

Alkohol und Schwangerschaft vertragen sich nicht

Das Erste, woran viele dabei sicher denken, ist, dass werdende Mütter während der Schwangerschaft nicht trinken sollten. Fehlbildungen, Frühgeburten und fötales Alkoholsyndrom können die Folgen sein. Das Zellgift Alkohol kann in jedem Stadium der Schwangerschaft Schäden anrichten – darum ist die einzige sichere Dosis der Verzicht.

Doch auch der Alkoholkonsum vor der Schwangerschaft – sowohl von Frauen als auch Männern – kann die Gesundheit zukünftiger Babys beeinträchtigen.

Herzfehler vorbeugen: Bei Kinderwunsch kein Alkohol

Herzfehler gehören zu den häufigsten angeborenen Defekten und treten bei einem Prozent aller Geburten auf. Eine chinesische Metastudie wertete Daten verschiedener wissenschaftlicher Studien aus und setzte deren Ergebnisse in Relation zueinander.

„Binge Drinking (exzessiver Alkoholkonsum, Anm. d. Red.) angehender Eltern birgt ein hohes Risiko und ist ein gefährliches Verhalten, das nicht nur die Wahrscheinlichkeit eines Herzfehlers beim Baby erhöht, sondern auch die Gesundheit der werdenden Eltern gefährdet“, sagte Dr. Jiabi Qin von der Xiangya School of Public Health der Central South Universität in Changsha in einer Erklärung zu der Metastudie. Allerdings sei noch nicht klar, ob solche Herzfehler die direkte Folge des Alkoholkonsums der seien oder ob eine Kombination von Faktoren oder eine Kettenreaktion dafür verantwortlich sei.

Wie lange vor der Empfängnis sollten Paare nicht trinken?

In einer weiteren Studie kam Dr. Qin zu dem Ergebnis, dass Männer mit Kinderwunsch vor der Befruchtung mindestens sechs Monate lang keinen Alkohol trinken sollten, während Frauen bereits ein Jahr davor und während der Schwangerschaft darauf verzichten sollten.

„Die zugrundeliegenden Mechanismen, die elterlichen Alkoholkonsum mit angeborenen Herzkrankheiten verbinden, sind noch ungeklärt und bedürfen weiterer Forschung. Obwohl unsere Analyse Grenzen hat, zum Beispiel wurde die Art des Alkohols nicht aufgenommen, deutet alles darauf hin, dass Männer und Frauen, die sich eine Familie wünschen, auf Alkohol verzichten sollten,“ ist im Fazit dieser Studie zu lesen.

Quellen:
Kompetenznetz angeborene Herzfehler
Fathers-to-be should avoid alcohol six months before conception
Parental alcohol consumption and the risk of congenital heart diseases in offspring: An updated systematic review and meta-analysis

Bildquelle: Getty Images/didesign021

Galerien

Lies auch

Teste dich