Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Zwillingsnamen: So findet ihr die richtigen Babynamen im Doppelpack!

Zwillingsnamen: So findet ihr die richtigen Babynamen im Doppelpack!

Vornamen

Viele werdende Eltern haben schon eine Idee, wie sie ihr Baby nennen wollen. Aber was ist, wenn es plötzlich heißt, dass da zwei kleine Wesen in Mamas Bauch sind und die passenden Zwillingsnamen her müssen? Gar nicht so einfach, schließlich sollten bestenfalls die Bedeutungen sowie das Zusammenspiel mit den Nachnamen passen.

Wie du diese „Aufgabe“ angehen kannst? Wir haben ein paar Anregungen und grundsätzliche Tipps für dich zusammengestellt, um die Suche nach den perfekten Vornamen für deine Zwillinge zu erleichtern.

1. Zwillingsnamen sollten nicht zu ähnlich klingen

Zwillinge sind mehr als Geschwister. Sie teilen sich schon die Gebärmutter, wachsen Hand in Hand auf und haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Der Wunsch, dass sich das auch in den Vornamen widerspiegelt, ist total verständlich. Aber Achtung: Zu ähnliche Namen – wie zum Beispiel Andrea und Andreas - können später zu Problemen führen. Beim Rufen werden Buchstaben und Endungen verschluckt, es bürgert sich vielleicht sogar derselbe Spitzname ein. Und schon ist das Dilemma da: Wer ist gemeint?

Davon abgesehen werden bei Zwillingen per se die Ähnlichkeiten betont - ganz offensichtlich meist durch das Aussehen, aber auch durch die gleiche Kleidung. Ist der Name dann auch noch eine "Kopie", wird es schnell zu viel. Man sollte nicht vergessen, dass die beiden kleinen Menschen trotz aller Verbundenheit ihre ganz eigene individuelle Persönlichkeit haben und die will auch wahrgenommen werden.

Immer im Doppelpack: 19 besondere Namen für Zwillinge

Immer im Doppelpack: 19 besondere Namen für Zwillinge
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

2. Nicht witzig

Es könnte doch ganz schön sein, die Kinder Jorinde und Joringel zu nennen, Schatz? Nicht unbedingt! Natürlich entscheidet das jedes Elternpaar für sich allein, aber bevor ihr eure Babys nach mehr oder minder berühmten Pärchen benennt, stellt euch lieber diese Fragen: „Würde ich so heißen wollen?“ „Würde ich es mögen, auf dem Schulhof so gerufen zu werden?“ Wenn ihr dann ehrlich seid, fallen Namenduos wie Max und Moritz, Tom und Jerry, Romeo und Julia, Adam und Eva wahrscheinlich schnell aus der engeren Wahl heraus.

3. Gleiche Anfangsbuchstaben oder gleiche Endung?

Der Klassiker: Die Namen der Zwillinge beginnen mit demselben Buchstaben. Ist ja auch gar kein Problem. Was man dabei allerdings bedenken könnte, ist, dass entweder die Silbenanzahl oder die Vokale/ Buchstabenkombinationen sich unterscheiden, sonst landet ihr in der „zu ähnlich“- Falle. Beispiele wären:

  • Max und Mirijam
  • Amna uns Alishba
  • Paul und Phebe
  • Katharina und Kim

Es muss aber auch nicht immer der gleiche Anfangsbuchstabe sein. Es gibt nämlich noch einige andere phonetische Ähnlichkeiten, die ihr ausprobieren könnt. Mögliche Kriterien für harmonisch klingende Zwillingsnamen sind:

  • gleiche Endung: Marlene und Helene, Karla und Greta, Sheng und Yang, Niklas und Lukas, Erik und Marek
  • gleiche Vokale/Buchstaben: Tarek und Maike, Edith und Hilde, Thomas und Noah
  • gleiche Silbenanzahl: Elisabeth und Helena, Danbi und Miga, Zora und Paula, Finn und Max

4. Namen mit gleicher Bedeutung oder Herkunft

Wer darauf Wert legt, dass die Namen der beiden Kinder völlig unterschiedlich ausgesprochen werden, der kann über einen anderen Weg die besondere Zwillingsverbundenheit ausdrücken: die Namensbedeutung. Dabei können beiden Namen sich gegenseitig ergänzen (z.B. Sonne und Mond, Kraft und Stärke) oder dieselbe Bedeutung haben. So symbolisieren zum Beispiel diese Jungen- und Mädchennamen "Liebe" : Hermine, Valeska, Luisa, Elja, Lia, Cedric, Levin, Aiko, Milan, Amadeo.

Eine andere Variante für Zwillingsnamen, die harmonieren: Beschränken Sie sich auf Namen einer bestimmten Herkunft – zum Beispiel sucht ihr gezielt nur nach skandinavischen, biblischen, koreanischen oder keltischen Vornamen.

Die schönsten Baby-Vornamen mit Bedeutung & Symbolkraft

Die schönsten Baby-Vornamen mit Bedeutung & Symbolkraft
Bilderstrecke starten (120 Bilder)

Diese Zwillingsnamen könnten vielleicht etwas für euch sein

Zwei Jungen Deniz und Fahri (türkische Jungennamen)
Justus und Jan
Benjamin und Kiljan
Elias und Jannis (griechische Namen)
Gabriel und Daniel (beide Namen haben einen biblischen Bezug)
Jonas und Silas
Sammo und Chao (chinesische Namen)
Zwei Mädchen Frida und Clara
Alina und Pia
Lien und Luana
Eva und Zoe (beide Namen tragen die Bedeutung "Leben")
Khadija und Jawaria (arabische Mädchennamen)
Marla und Svea
Adile und Aleyna (türkische Mädchennamen)
Junge und Mädchen Alexander und Helena (altgriechische Namen)
Emma und Erik
Baran und Dunja (kurdische Namen)
Pia und Timo
Mailin und Meng (chinesische Namen)
Greta und Georg
Wilma und Vincent

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Getty Images/BorupFoto

Na, hat dir "Zwillingsnamen: So findet ihr die richtigen Babynamen im Doppelpack!" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich