Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Etikett vertauscht: Dieser Alete-Babybrei kann Allergien auslösen

Etikett vertauscht: Dieser Alete-Babybrei kann Allergien auslösen

Rückruf

Ein besonderer Rückruf betrifft derzeit einen Babybrei, bei dem das Etikett vertauscht wurde. Auf manche Gläschen hat sich der falsche Inhalt hineingemogelt. Klingt kurios – für Allergiker*innen kann das aber schwere Folgen haben.

Häufig kommt es in der Lebensmittelindustrie zu Rückrufen, weil Fremdkörper oder gefährliche Inhaltsstoffe wie Pflanzenschutzmittel in Produkten gefunden wurden. Ein eher seltener Rückruf kommt nun vom Babynahrungshersteller Humana: Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft dieser das Produkt "Alete bewusst Spinat Käse Risotto" (250g Gläschen) mit Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2022 zurück. Der Grund: Das Etikett wurde vertauscht.

Darum kann ein falsches Etikett gefährlich sein

In manchen Gläsern kann sich fälschlicherweise das Produkt „Gemüse mit Spaghetti und Pute“ befinden. Für viele Eltern ist das vielleicht ärgerlich, da sie eben ein anderes Produkt für den Nachwuchs kaufen wollten. Für manche Familien kann die Verwechslung aber auch wirklich gefährlich sein: Bei Personen, die Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Gluten, Hühnereiweiß oder Sellerie haben, kann der Inhalt gesundheitliche Probleme hervorrufen. Allergiker*innen sollten das betroffene Produkt also auf keinen Fall konsumieren. Alle anderen können das Gläschen mit dem falschen Inhalt aber bedenkenlos verfüttern.

Alete Rückruf
  • Artikel: Alete bewusst "Spinat Käse Risotto" (250 g)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 12/2022
  • Chargennummer: L0339 (Aufdruck am Deckelrand)

Solltet ihr das betroffene Produkt gekauft haben, könnt ihr es einfach in die Verkaufsstelle zurückbringen. Das Geld bekommt ihr dann auch ohne Vorlage eines Kassenbons erstattet. Bei Problemen oder Fragen könnt ihr euch an den Alete Familienservice telefonisch unter der Nummer 0800 11 252 05 oder per Mail unter info@alete.de wenden.

Andere Produkte der jeweiligen Firma seien nicht betroffen und können bedenkenlos verzehrt werden.

Weitere aktuelle Produktrückrufe

Quelle: Produktwarnung.eu

Bildquelle: Getty Images/vlada_maestro

Hat Dir "Etikett vertauscht: Dieser Alete-Babybrei kann Allergien auslösen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich