Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Grund zur Freude: Diese Hartz-IV-Erhöhung erwartet euch 2021

Hoffnung

Grund zur Freude: Diese Hartz-IV-Erhöhung erwartet euch 2021

Erst Mitte August brachte das Bundeskabinett eine Hartz-IV-Erhöhung auf den Weg. Das war allerdings noch nicht der finale Stand, denn es lagen noch nicht alle Zahlen und Fakten vor. Das ist nun der Fall und es besteht Grund zur Freude.

So viel bekommen Hartz-IV-Empfänger 2021

Die verschiedenen Altersgruppen erhalten eine unterschiedliche Erhöhung. Diese gehen auf aktuelle Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums zurück:

  • Alleinstehende Erwachsene bekommen monatlich 446 € (14 € mehr)
  • Jugendliche zwischen 14 und 17 erhalten 373 € (45 € mehr)
  • Kinder bis fünf Jahre bekommen 283 € (33 € mehr)
  • Kinder zwischen 6 und 13 erhalten 309 € (1 € mehr)
  • Regelsatz für Ehegatten und Partner beträgt 401 €
  • Erwachsene unter 25 (die noch zu Hause leben) erhalten 357 €

Auf welcher Grundlage wird der Hartz-IV-Satz erhöht?

Der Hartz-IV-Regelsatz wird in regelmäßigen Abständen erhöht, nämlich alle fünf Jahre, wenn eine neue Einkommens- und Verbraucherstichprobe (EVS) vorliegt. Darüber hinaus fließt auch die Lohn- und Preisentwicklung mit ein. Und genau Letztere war im August noch nicht veröffentlicht.

Vergleichsweise fällt die Erhöhung üppig aus, auch aufgrund gestiegener Preise und Löhne. Alle Erwachsenen erhalten rund drei Prozent mehr. Bei den Kinder und Jugendlichen sind es teilweise sogar 13 Prozent. Aber was auch auffällt: Kinder zwischen 6 und 13 Jahren erhalten gerade mal einen Euro mehr.

Das irritiert natürlich erst mal, aber es gibt eine Erklärung: In der Vergangenheit erhielt gerade diese Altersgruppe deutlich mehr, im Jahr 2017 waren es sogar 16 € mehr als noch 2016.

5,7 Millionen Menschen erhalten Hartz IV

Für all diese Menschen ist diese Nachricht sicherlich eine Erleichterung. Im August war ja noch die Rede von "mindestens" sieben Euro mehr für alleinstehende Hartz-IV-Empfänger. So kann ihnen vielleicht ein Stück weit eine Last genommen werden.

Gerade durch die Corona-Krise hat sich die Situation am Arbeitsmarkt nicht entspannt, Hartz-IV-Familien haben es schwer. Es ist noch komplizierter, einen passenden Job zu finden. Wer dann noch Kinder zu Hause hat, möchte sich nicht auch noch Sorgen machen, ob nächste Woche warmes Essen auf dem Tisch steht. Vielleicht schafft da auch der Corona-Kinderbonus etwas Entspannung.

Quelle: haufe.de, Arbeitsagentur

Bildquelle: Gettyimages/macniak

Hat Dir "Grund zur Freude: Diese Hartz-IV-Erhöhung erwartet euch 2021" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich