Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mit Stillkissen schlafen: Warum man es schon in der Schwangerschaft kaufen sollte

So bequem!

Mit Stillkissen schlafen: Warum man es schon in der Schwangerschaft kaufen sollte

Ein Stillkissen steht wohl bei jeder werdenden Mama auf dem Einkaufszettel. Du solltest es allerdings schon während der Schwangerschaft kaufen: Mit Stillkissen schlafen ist nämlich einfach herrlich...

Kinderwagen, Gitterbettchen, Stillkissen: Auf der Einkaufsliste für die Besorgungen fürs Baby steht ein Stillkissen meist ganz oben. Kein Wunder, schließlich macht das große, gebogene Kissen das Stillen deines Babys sehr viel komfortabler: Weil du das Kind beim Füttern darauf ablegen kannst, entlastest du deine Arme und deinen Rücken. Dein Körper wird es dir danken!

Ein Stillkissen ist außerdem genial dazu geeignet, ein Nestchen für das Neugeborene zu bauen, in dem es sich so geborgen fühlt wie in Mamas Bauch. Auch als Rausfallschutz aus dem großen Elternbett oder vom Sofa kann es eingesetzt werden.

Doch nicht nur in Sachen Baby ist ein Stillkissen ein echtes Multitalent: Bereits wenn du schwanger bist, kann es dich in vielerlei Hinsicht unterstützen, zum Beispiel beim Schlafen.

Mit Stillkissen schlafen: So kannst du es einsetzen

Ein Problem, das fast alle Frauen, die ein Baby erwarten, kennen: Mit fortschreitender Schwangerschaft wird das Schlafen immer schwieriger. Es gibt viele Gründe, warum es für sie fast unmöglich erscheint, erholsamen Schlaf zu finden und warum sie nachts immer wieder aufwachen oder gar nicht erst einschlafen können.

Einer davon ist natürlich der immer größer werdende Babybauch, der es kaum zulässt, eine bequeme Schlafposition zu finden. Zumal sich viele Bauch- und Rückenschläfer erst einmal das Schlafen in Seitenlage "antrainieren" müssen.

Und genau hier kommt das Stillkissen ins Spiel: Spätestens ab dem sechsten Monat solltest du eines zuhause haben, mit Stillkissen schlafen und es so zu deinem liebsten Bettgefährten machen. Denn oben kannst du deinen Kopf darauf betten, unten dein Bein darüber legen und in der Mitte deinen Bauch so unterpolstern, dass er bestens gestützt wird.

Super bequem: Viele Schwangere schlafen mit Stillkissen

 

Auch wer unter Sodbrennen oder einer verstopften Nase während der Schwangerschaft leidet, kann mit Stillkissen schlafen: Einfach einen Teil davon (oder ein kurzes Modell) unters Kissen legen und so deinen Oberkörper höher betten. Das reicht oft schon aus, um diese typischen Schwangerschaftsbeschwerden für den Moment verschwinden zu lassen.

One Day Young: Mütter und ihre neugeborenen Babys

One Day Young: Mütter und ihre neugeborenen Babys
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Stillkissen kaufen: Diese Dinge musst du beachten

  • Das Stillkissen sollte ohne Schadstoffe sein. Dazu auf Prüfsiegel wie der Öko-Tex Standard 100 schauen.
  • Das Stillkissen sollte pflegeleicht sein und im Idealfall einen abnehmbaren, waschbaren Bezug haben.

kreide

kreide

  • Die Füllung des Kissens sollte sich für dich angenehm anfühlen und am besten für Allergiker geeignet sein.
  • Die Größe des Stillkissens sollte zu dir passen. Ob du ein praktisches Mini-Stillkissen oder 2,20-Meter-XL-Stillkissen wählst, musst du selbst wissen.
  • Das Stillkissen sollte qualitativ hochwertig sein. Schließlich ist es monatelang im Dauereinsatz.
Bildquelle: olesiabilkei / Getty Images

Meine Empfehlung für dich

Galerien

Lies auch

Teste dich