Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. 7 Wochenbettboxen im Test: Welche Geschenkbox lohnt sich fürs Wochenbett?

Familie.de testet

7 Wochenbettboxen im Test: Welche Geschenkbox lohnt sich fürs Wochenbett?

© Familie.de/Redaktion

Das Wochenbett ist eine aufregende Zeit für Mutter und Säugling. Viele Geschenke- oder Produktboxen drehen sich meist um den neuen Erdenbürger. Doch was braucht eigentlich die Mutter in dieser sensiblen Phase nach der Geburt? Eine Wochenbettbox soll das ideale Geschenk für frisch entbundene Mütter sein. Das schauen wir uns genauer an und lassen verschiedenste Geschenkboxen fürs Wochenbett von frischgebackenen Müttern testen. Ganz neu im Test: Nappy Petite!*

Was ist eine Wochenbettbox?

Ein Säugling hat von Geburt an oft mehr als genügend Windeln, Cremes, Kleidung, Spielsachen und Co., weil viele Gäste dasselbe schenken. Was häufig dabei vergessen wird: Auch die Mutter hat im Wochenbett Bedürfnisse. Ihr Körper befindet sich nach diesem wahnsinnigen Ereignis in einem Übergangsmodus und muss sich psychisch und physisch von der Geburt erholen und diese verarbeiten.

Anzeige

Endlich geht's mal nur um die Mama!

Eine Wochenbettbox enthält daher alle möglichen Produkte, die man als Frau nach einer Geburt benötigt: von besonders saugstarken Binden, Wochenbett-Einlagen und Netzhöschen für den Wochenfluss, Zubehör fürs Stillen und Abpumpen, speziellen Tees oder Energieriegeln, Salbe für wunde Brustwarzen durchs Stillen bis zu Tipps für den Beckenboden und die Rückbildung uvm. Wir lassen eine Vielzahl von Boxen, die es mittlerweile gibt von Müttern im Wochenbett testen und stellen sie euch genau vor.

Wochenbettboxen im Überblick

Die verschiedenen Sets enthalten alle nützliche Utensilien für die Zeit nach der Geburt. Sie unterscheiden sich aber im Preis, Umfang und dem Inhalt nach. Das sind alle getesteten Boxen im Überblick:

Nappy Petite Wochenbettbox
Nappy Petite Wochenbettbox
ab 285,00 €
Wow-Mom-Box
Wow-Mom-Box
ab 120,00 €
Mox Wochenbettbox Medium
Mox Wochenbettbox Medium
ab 79,95 €
NewMa Wochenbett Mamabox
NewMa Wochenbett Mamabox
ab 89,90 €
The Female Company MammaBox
The Female Company MammaBox
ab 69,90 €
MYLILY® Hey Mama Kit
MYLILY® Hey Mama Kit
ab 87,95 €
MYLILY® Hey Mama Kit
MYLILY® Hey Mama Kit
ab 54,95 €
Inhalt
  • Binden klein
  • Wöchnerinnen-Binden groß
  • Brustwarzensalbe
  • Einmalunterlagen
  • Eichenrindenextrakt
  • Waschbare Netzhosen
  • Rosenhydrolat
  • Stilleinlagen
  • Schokolade
  • Taschentücher
  • Trinkflasche
  • Tee
  • Dinkelkissen fürs Baby
  • Anti-Kolik Fläschchen
  • Feuchttücher
  • Mandelöl
  • Nabel-Rescue Set
  • Reinigungstupfer Nabel
  • Mam Schnuller
  • Vitamin Tropfen
  • Waschlappen
  • Wickelunterlage
  • Windelmappe
  • Pflegeöl
  • Reinigungspads
  • Bio-Wochenbetteinlagen und Binden
  • Einmalhöschen
  • Sitzbad und Po-Dusche
  • Wochenbettmassageöl
  • Stilleinlagen
  • Brustwarzensalbe und Brustkompressen
  • Milchpumpe und Milchauffänger
  • Brustkompressen
  • Wochenbetttee
  • Wochenbett-Guide, Ebooks, Affirmationskarten und Illustration
  • Wochenbett-Guide
  • Bio-Wochenbettbinden
  • Netzunterhosen
  • waschbare Stilleinlagen
  • Rückbildungstee
  • Brustwarzensalbe
  • Intimpflegespray
  • Schokolade
  • Intim Spa Intimdusche
  • Wochenbetthöschen
  • Kühlbinde
  • Bindenschaum
  • Wochenbett-Binden
  • Brustwarzenbalsam
  • Bio-Wochenbettbinden
  • GRoße Bio-Binden
  • Intim-Dusche
  • Box
  • MammaMag
  • Wochenbettbinden und Einlagen
  • Wochenbett-Tee
  • Wochenbettsuppen
  • Müsli
  • Energieriegel
  • Vitamin D- und Eisenpräparate
  • Wäremkissen
  • Mama-Mag
  • Wochenbettbinden und Einlagen
  • Wochenbett-Tee
  • Wärmekissen
  • Müsli-Riegel
Verfügbar beiNappy Petite285,00 €Hey Wow Mom120,00 €MyMoxbox79,95 €NewMa89,90 €Amazon69,90 €Amazon87,95 €Amazon54,95 €

Wenn ihr gerade schwanger seid und noch nicht wisst, was euch im Wochenbett erwarten kann. Wir bereiten euch im Video darauf vor:

Hallo, Wochenbett! Diese 5 Fakten solltet ihr darüber wissen
Hallo, Wochenbett! Diese 5 Fakten solltet ihr darüber wissen Abonniere uns
auf YouTube

"Hey Mama Kit" von MyLily im Test von Franziska

Das Survival Kit fürs Wochenbett enthält auch kräftigende Suppe für die erschöpfte Mama, was besonders praktisch ist, wenn man keine Zeit hat, frisch und gesund zu kochen. (© Familie.de/privat)

MyLily bietet als "organic Femcare Startup" aus Hamburg  Produkte rund um die Periode und Frauengesundheit an. Seit 2021 gibt es auch die Wochenbettbox "Hey Mama Kit", die alles enthalten soll, was eine Frau in den Wochen nach der Geburt benötigt. Die Marke hat zwei verschiedene Boxen im Angebot: Einmal eine preisgünstigere Standard-Variante für 49,95 € und die Premium-Variante für 79,95 €, die Franziska für uns getestet hat.

Anzeige

Die Premium-Box enthält:

  • 10x Wochenbettbinden
  • 24x Bio-Nachtbinden
  • 1x Bio-Wochenbett Balance Tee
  • 1x Mamaliebe Magazin
  • 4x Suppen von Nabio
  • 1x Bio-Müsli von HEJ Natural
  • 1x Schokoriegel von Tony's
  • 1x Powerfrau (Eisen + Vitamin C)
  • 1x Sonnengöttin (Vitamin D)
  • 1x Wärmekissen
Anzeige

In der günstigeren Variante sind weniger Nachtbinden und Suppen enthalten und es fehlen die Nährstoffe und das Wärmekissen.

MyLily Wochenbett Survival Kit

MyLily Wochenbett Survival Kit

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 09.12.2023 05:56 Uhr

Das sagt Testerin Franziska

Franzi ist vom "Hey Mama Kit" sehr begeistert: "Hier wurde sich Gedanken gemacht und ich möchte behaupten, hier ist nichts dabei, das man nicht gebrauchen kann. Eine tolle Auswahl! Außerdem wurde großer Wert auf gesunde und ökologische Lebensmittel gesetzt". Besonders gut haben Franziska die Suppen, der Riegel und der Tee gefallen. Leider sind einige Suppen beim Transport zerbrochen und der Inhalt hat sich auf die Nachtbinden ergossen. Diese konnte sie daher nicht verwenden.

Doch die Wochenbettsuppen, die sie probieren konnte, fand sie sehr lecker. Vor allem, dass es sich um Bio-Suppen ohne künstliche Aromen und Konservierungsstoffe handelt, hat ihr gefallen. Das Müsli entsprach leider nicht ganz ihrem persönlichen Geschmack. Die Wochenbettbinden sind ihrer Meinung nach in der Zahl ausreichend für die ersten Tage, dann bräuchte man Nachschub.

Anzeige
"Definitiv eine Box, die ich kaufen und verschenken würde. Der Inhalt ist hochwertig, nachhaltig und einfach gut durchdacht. Außerdem ein super Preis- Leistungsverhältnis."
Testerin Franziska

Die Nahrungsergänzungsmittel Vitamin D und Eisen hat Franziska nicht genommen, da sie mit ihren Werten zufrieden war. In der Stillzeit können diese wichtigen Ergänzungsmittel Frauen mit Mangelerscheinungen helfen. Fragt am besten euren behandelnden Arzt bzw. die Ärztin, ob sie das empfehlen würden. Franziska fand super, dass die Präparate einzeln deutlich teurer wären und man richtig spart.

"MammaBox" von The Female Company im Test von Franziska

Am nützlichsten in der Wochenbettbox sind die Einlagen und Binden. Die Podusche ist für diejenigen etwas, die ihre Damm- und Analregion aufgrund einer sehr strapaziösen Geburt sanft reinigen möchten. (© Familie.de/privat)

The Female Company ist ein frauengeführtes Berliner Unternehmen, das nachhaltige Bio-Periodenprodukte vertreibt und sich dem Thema Female Health widmet. Daher gibt es im Angebot neben Periodenunterwäsche, Bio-Binden und nachhaltigen Tampons auch eine Box mit Utensilien für Frauen, die entbunden haben. In der "MammaBox" bekommt ihr für 69,90 € 7 verschiedene Produkte. Ob man davon alle benutzt, hängt auch davon ab, ob man Geburtsverletzungen hatte und wie stark der Wochenfluss ist bzw. ob man eine Intimdusche angenehm findet oder nicht.

Die Box enthält:

  • 30 Bio-Wochenbetteinlagen
  • 16 Übergangs-Bio-Binden in einer Aufbewahrungsbox
  • Intimdusche von HappyPo
  • MammaMag mit 48 Seiten Expertinnenwissen zu Rückbildung & Wochenbett
  • Einen Monat Premium-Abo für die Schwangerschafts-App Keleya: Schwangerschafts-Workouts, Yoga & Expertenwissen
  • "Unser neuer Survival eBook Guide fürs Wochenbett" mit weiteren Rückbildungsmaßnahmen, Rezepten & Aufklärung (11 Seiten)
  • MammaBag, Tasche
The Female Company MammaBox

The Female Company MammaBox

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 09.12.2023 07:26 Uhr

Das sagt Testerin Franziska

Unsere Testerin fand nach ihrer Geburt vor allem die Wochenbetteinlagen und die Bio-Binden sehr hilfreich. Der Wochenfluss hält mindestens zwei Wochen, wenn nicht länger, an. Daher ist das Nutzen spezieller Binden extrem wichtig. Sie erwähnt, dass man hier eine große Anzahl an Binden bekommt und damit einen guten Vorrat hat, den man auch braucht.

Anzeige

Positiv hebt sie hervor, dass die Einlagen durch den Klebestreifen nicht verrutschen und bleiben, wo wie hingehören. Die Intimdusche war nicht so ihr Ding: "Dafür muss man wohl eher der Typ sein. Aber mein Freund findet sie dafür gut." Die beigelegte Tasche fand Franziska okay, doch sie hat sich ein wenig daran gestört, dass sie offen ist und für ihre Bedürfnisse etwas zu klein.

"Ich war etwas verwundert über das Preis-Leistungs-Verhältnis. Für fast 70 € bekomme ich hier im Vergleich zu der Box von MyLily deutlich weniger fürs Geld. Neben den so wichtigen Binden, die unabdingbar sind, hat man hier nur noch die Intimdusche. Die Box von MyLily hat mir also deutlich besser gefallen."
Testerin Franziska

Immerhin enthält die Wochenbettbox von The Female Company nachhaltige Bio-Produkte, die immer etwas teurer sind. Was hier ein wenig fehlt, sind vielleicht Salben, Tees und Utensilien für Mütter, die stillen. Ob ihr das benötigt, ist sehr individuell.

"Mamabox - Wochenbett Survival Kit" von NewMa im Test von Franziska

Bei der NewMa-Box gibt es insgesamt weniger Binden und Höschen als bei den anderen. In unserem Testkit befanden sich nur jeweils 1 Binde und 1 Höschen. Ihr bekommt jedoch mehr. (© Familie.de/privat)

Als dritte Wochenbettbox durfte Franzsika ein Testkit der NewMa-Mamabox probieren. Hinter NewMa stehen die Mütter Conni und Jackie, die sich zum Ziel gesetzt haben, die moderne Mama während der Geburt und im Wochenbett mit Pflege- und Hygieneprodukten zu versorgen. Die Produkte sind laut NewMa vegan, tierversuchsfrei, ohne Parabene, Silikone und Mineralöle. Die Mamabox von NewMa könnt ihr über die Website für 89,90 € beziehen und erhaltet dafür sieben verschiedene Produktarten fürs Wochenbett.

Die Box enthält:

  • eine Intim-Dusche für den empfindlichen Intimbereich nach der Geburt
  • 3 Postpartum-Höschen
  • 3 Kühlbinden mit Hamamelis, Kamille und Calendula
  • 4 Wochenbettbinden und juckreizmildernder Bindenschaum
  • Nippel- und Lippenbalsam

Das sagt Testerin Franziska

Da Franziska eine Kaiserschnitt-Geburt hatte, gab es keine Geburtsverletzungen bei ihr und sie nutzte aus dieser Box vor allem die Höschen und den Nippelbalsam für strapazierte Brustwarzen vom Stillen. Beides hat ihr gut gefallen. Preislich liegt diese Box im Mittelfeld. Im Vergleich fehlen ihr jedoch ein wenig mehr Wochenbetteinlagen und Binden. Dafür bekommt ihr hier wertvolle Pflege für eure Brust. Franzi merkt zudem an, dass diese Box eher für Frauen mit natürlicher Geburt gedacht ist.

Ich selbst habe die Box zwar nicht getestet, muss aber anmerken, dass ich diese Kühlbinden richtig praktisch finde: Ich habe mir nach meiner Geburt Binden ins Gefrierfach gelegt, damit sie meine Verletzungen im Intimbereich kühlen, was sehr angenehm ist. Also eine richtig gute Idee, solche Kühlpads in die Box zu packen. Den Bindenschaum verwendet man laut NewMa auch zur Kühlung, er soll schmerzlindernd und abschwellend wirken.

Mox Wochenbettbox im Test von Susanne

Susanne nutzte bei der Mox-Box fast alles bis auf die Salbe für Geburtsverletzungen. Hier bekommt ihr für den Preis ein recht umfangreiches Angebot. (© Familie.de/privat)

Redakteurin Susanne hat Ende 2021 ihr zweites Baby bekommen und sich für uns die Mox Wochenbettbox angesehen. Mox ist eine deutsche female Empowerment-Marke, die von zwei Frauen und Müttern gegründet wurde. Sie vertreiben Produkte rund ums Wochenbett, die Rückbildung und das Stillen. Die Produkte fürs Wochenbett in der Mox-Box sollen eine "Erstausstattung" sein. Ihr bekommt die folgende Ausstattung für 79,95 €.

Die Box enthält:

  • 1 Wochenbett-Guide
  • 10 Bio Wochenbett-Binden
  • 2 Netzunterhosen
  • 2 waschbare Wolle-Seide Stilleinlagen
  • Regenerationsspray für die Intimpflege
  • Bio-Rückbildungstee
  • Beinwell-Salbe für wunde Brustwarzen
  • Haselnuss-Nougat-Schokolade
  • Ruhe & Kraft Saft
  • die Box als Erinnerungsbox für Babyutensilien

Das sagt Testerin Susanne

Susanne de los Santos hat bereits zwei Wochenbetterfahrungen und findet den Inhalt der Box im Großen und Ganzen sehr gut. Sie lobt die persönliche Karte zur Geburt, die ihr beim Aufmachen schon positiv aufgefallen ist. Praktisch fand sie vor allem die Wöchnerinnen-Slips und die zehn Binden für den Wochenfluss. Hier hätte sie sich noch mehr gewünscht, weil man diese natürlich gerade am Anfang am meisten braucht. Gut fand sie auch das Regenerationsspray und die kleinen Snacks für "den richtigen Energieschub" wie Susanne betont.

Susanne de los Santos

Selbst meine Hebamme lobt die Ausstattung der Box

Die hochwertigen, waschbaren Stilleinlagen haben während des Milcheinschusses wirklich gute Arbeit geleistet. Auf dem Nachttisch stand auch das Regenerationsspray, das ab und zu zum Einsatz kam, wenn ich mich mal richtig schlapp gefühlt hab. Echt ne gute Idee! Übrigens fand auch meine Hebamme, dass diese Wochenbettbox mit sehr guten Produkten ausgestattet ist.

Susanne de los Santos

Wow.Mom-Box von Hey Wow Mom im Test von Luise

Luise konnte nach ihrer Geburt wirklich alles gebrauchen, was die Wow.Mom-Box enthält und ist begeistert. (© Familie.de/privat)

Luise hat Anfang März 2022 ihr Töchterchen zur Welt gebracht und durfte die Wow.Mom-Box von Hey Wow Mom testen. Hinter Hey Wow Mom stecken die Hebamme und Mama Janine und Unternehmerin und Mama Steffi. Die zwei haben sich in ihrem Wochenbett kennen und mögen gelernt und als Team dann gemeinsam ihr Unternehmen gegründet: Sie bieten verschiedenste Produktboxen rund um die Schwangerschaft, Geburt, das Wochenbett und die Stillzeit, damit die werdende oder frisch gebackene Mama gut ausgestattet ist.

Die Wow.Mom-Box ist mit 125 € eine eher teure Wochenbettbox, enthält dafür aber auch viele Produkte für die Pflege, den Wochenfluss und sogar die Stillzeit sowie zahlreiches nützliches Wissen fürs Wochenbett.

Die Box enthält:

Das sagt Testerin Luise

Luise hat nach ihrer ambulanten Geburt fast alle Produkte im Set nutzen können. Gut fand sie vor allem die Einmalhöschen, die erfrischende Po-Dusche zusammen mit dem Sitzbad und das Massage-Öl mit "wundervollem Geruch", das auch ihre Hebamme empfohlen hatte. Gut kamen bei ihr auch die Stillutensilien wie Stilleinlagen, Brustwarzensalbe für ihre gerissenen Brustwarzen und die Handmilchpumpe an, mit der sie überschüssige Milch aufgefangen hat. Sie würde empfehlen, die Box einer Schwangeren unbedingt weit vor der Geburt zu schenken bzw. zu kaufen, weil sie auch viele umfangreiche Infos in den Ebooks enthält, um sich auf Geburt und Wochenbett vorzubereiten.

"Ich finde die Wochenbettbox gut durchdacht und wunderschön in Szene gesetzt. Die Verpackung war sehr liebevoll und die Auswahl der Produkte und die dargebotenen Informationen durchweg hilfreich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist der (Hoch-)Wertigkeit der Produkte angemessen."
Testerin Luise zur Wow.Mom-Box

Wochenbettbox von Nappy Petite im Test von Anna

© Familie.de/privat

Hinter Nappy Petite steht die Hebamme Sophia Pinky Müllauer. Sie gründete ihr Start Up Nappy Petite um Mütter in der Zeit des Wochenbetts kompakt mit dem Wichtigsten zu versorgen, was sie benötigen: "Die nappy petite Wochenbettbox enthält nur Produkte die ich selbst auch in der Praxis verwende." Als Hebamme ist es ihr nach eigenen Aussagen wichtig, dass Familien ein "qualitativ hochwertiges Produkt in Händen halten".

Unsere Testerin Anna durfte in ihrem Wochenbett die Nappy Petite Premium Box testen. Ihr bekommt die extrem umfangreiche Box für 285 € auf Sophias eigener Website Nappy-Petite. Die preisintensive Box umfasst deutlich mehr als die anderen Geschenkboxen hier im Vergleich: Der Inhalt reicht von Hygieneprodukten für die Mutter bis zu Pflegeprodukten fürs Neugeborene und vielen nützlichen Wochenbett- und Säuglingsinformationen für die Stillzeit.

Was diese Box gegenüber den anderen Boxen so besonders macht: In jeder Box findet ihr QR-Cods zu zahlreichen kostenlosen Videos mit vielen Tipps und Tricks von Hebamme Sophia. Sie ist daher auch eine hilfreiche Begleiterin für die gesamte Wochenbett- und Stillzeit hindurch und bietet euch Hilfestellungen für die Babypflege und klärt viele Fragen, die sich Erstmütter in den ersten Wochen stellen. Mehr erfahrt ihr dazu beim Nappy Petite Member Club.

Die Premium-Box enthält:

Das sagt Testerin Anna

Anna ist insgesamt sehr zufrieden mit der Box, die sie als "hochwertig" empfindet. Sie konnte fast alles davon benutzen, vor allem die Pflegeprodukte für den Wochenfluss und fürs Baby. Die Mam Trinkflasche hatte sie nicht in Benutzung, da ihr im Krankenhaus eine andere von Lansinoh empfohlen wurde und den Schnuller wollte ihr Baby nicht annehmen.

Nicht so optimal fand sie die Wickeltasche, die ihr persönlich zu klein erschien und laut ihrer Meinung von "minderer Qualität", außerdem hätte sie sich weitere Windeln erwartet für den Preis. Unsere Testerin empfand sie insgesamt zwar gut, doch würde sie rein von den Produkten her zur günstigeren greifen. Nappy Petite hat eine deutlich günstigere Variante als Wochenbettbox light mit weniger Utensilien für 149 € im Angebot, bei dem dann die Hebammenvideos nicht dabei sind.

"Die Wochenbettbox umfasst viele sehr hochwertige Produkte, die praktisch und hilfreich sind. Für den Preis von 256€ würde ich eine andere Wickeltasche, eine größere Probepackung Windeln, eine große Tafel Schokolade oder Nervennahrung wie bspw. Müsli, Nüsse oder andere Snacks anstatt der zwei kleinen Riegel, erwarten. Für über 200€ finde ich sie etwas teuer, wenn man bedenkt, wie viel Geld man ohnehin schon ausgeben muss und würde durchaus die günstigere Wochenbettbox light empfehlen.
Die Hebammen-Videos allerdings sind sehr gut. Sophia erklärt mit einer angenehmen Stimme und Ruhe alle Themen, die während der Wochenbettzeit relevant sind. Dies kann für Frauen, die keinen Geburtsvorbereitungskurs besuchen oder keine Hebamme haben, extrem hilfreich sein. Das wertet die Box insgesamt wirklich auf."
Testerin Anna

Fazit: Schaut, was euch am wichtigsten ist!

Letztlich ist es schwer zu sagen, welche Box insgesamt besser ist. Einen einzelnen Testsieger gibt es hier nicht. Denn so individuell wie eine Geburt ist auch das Bedürfnis einer Frau nach Pflege oder Versorgung im Wochenbett. Franziska hatte einen Kaiserschnitt und brauchte daher weniger jener Produkte zur Kühlung für Verletzungen. Susanne benötigte ihre Salbe für Geburtsverletzungen nicht und Luise hat lediglich die Rezeptkarten, Affirmationskarten und Checklisten nicht genutzt. Anna bekam im Krankhaus noch andere Empfehlungen.  Aber da man das vorher ja nie weiß, ist es eben gut, wenn von jeder Produktart etwas dabei ist und man nicht alles, was man braucht, einzeln zusammen kaufen muss. Dann kann es aber eben auch sein, dass man einzelne Produkte davon gar nicht nutzt.

Für alle, die eine Schwangere beschenken möchten:

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man nach einer natürlichen Geburt vor allem Einlagen, kühlende Binden und Netzhöschen braucht. Hier macht ihr also mit allen Boxen nicht viel falsch. Auch für den Kaiserschnitt gibt es nützliche Informationen und Produkte, so dass man ein Rundpaket bekommt. Wenn ihr die persönlichen Vorlieben eurer Beschenkten kennt, dann schaut nochmal, was genau die Box enthält und wählt danach aus. Als Geschenk ist die Hey Wow Mom mit weit über 100 € eher üppig, dafür sind die Produkte sehr umfangreich und der Warenwert doppelt so hoch. MyLily und Mox haben wiederum daran gedacht, dass eine Mama auch kulinarisch versorgt sein sollte im Wochenbett. Bei den anderen fehlt das eher und nur drei der Boxen haben auch Utensilien zum Stillen im Angebot.

Wenn ihr das absolute Premiumpaket möchtet und gar nicht aufs Budget achten müsst, hat Nappy Petite die größte Auswahl und wirklich an alles gedacht. Zusätzlich bekommt ihr bei Nappy Petite auch noch eine digitale Hebammenbetreuung per Video. Wer also den Rundumservice verschenken möchte, sollte sich das Angebot ansehen.

Selbstverständlich könnt ihr auch immer selbst eine Wochenbettbox für eure Freundinnen, Verwandten und Bekannten zusammenstellen oder praktische Produktboxen verschenken, die nicht ausschließlich für frische Mamas gedacht sind. Little Lunch bietet beispielsweise viele verschiedene Boxen an, die aus leckeren Bio-Suppen bestehen und das Kochen ausgewogener Mahlzeiten in den ersten Wochen um einiges erleichtern.

Für alle Schwangeren, die Wochenbettutensilien brauchen:

Die Wochenbettbox von MyLily und The Female Company eignet sich vor allem bei Geburtsverletzungen nach natürlichen Geburten. Doch da man nicht immer vorher weiß, ob man natürlich entbinden kann, könnt ihr auch alle anderen Boxen nutzen. Achtet auf den Inhalt: Sind euch vier Einlagen für den Anfang genug, oder möchtet ihr gut versorgt sein für mehrere Tage? Ist euch Brustwarzensalbe wichtiger? Oder seid ihr Kochmuffel und möchtet auch ein paar fertige Suppen oder Snacks dabei haben?

Je nachdem könnte die eine oder andere Marke eher etwas für euch sein. Natürlich kommt es auch auf euren Geldbeutel an. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte, ist mit der Standard-Box von MyLily mit 49,90 € gut bedient. Wenn ihr aber wirklich viel Auswahl und jede Menge Produktarten haben möchtet und euch der Preis nicht abschreckt, könnte die WowMom-Box euch gefallen. Die Wochenbett-Box von Mox hat hingegen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, weil man fürs Geld eine große Vielfalt erhält. Bei Nappy Petite bekommt ihr noch dazu viele Pflegeprodukte für euer Baby und Zugang zu vielen hilfreichen Videos einer Hebamme. Das kann für diejenigen nützlich sein, die ihre Hebamme nicht immer gut erreichen und zwischendurch auch mal nachts noch eine Frage haben. Die Videos sind rund um die Uhr verfügbar.

Katja Nauck

Praktische Geschenkidee für Neu-Mamas

Wenn man das erste Mal entbindet, weiß man meist vorher noch gar nicht, was man im Wochenbett wirklich so braucht. Man hört natürlich von der Hebamme oder Freundinnen, was nützlich sein kann. Doch kann keiner vorhersagen, wie die Geburt verläuft, ob und welche Verletzungen oder Narben man hat. Ich hab mir damals einen großen Vorrat an Binden gekauft und eine Brustwarzensalbe. Das alles in einer Box schon parat zu haben, finde ich eine großartige Idee. Als Geschenk einfach viel besser als den tausendsten Body oder ne Rassel fürs Baby zu bekommen. So muss die zukünftige Mama sich nicht alles einzeln zusammenkaufen und hat sogar Produkte, auf die sie gar nicht von allein gekommen wäre, dass sie nützlich sind.

Katja Nauck

*Hinweis: Die familie.de-Redaktion hat die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hatte keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung.

Teste dein Wissen: Wie schlafen Babys und was brauchen sie dafür?

Na, hat dir "7 Wochenbettboxen im Test: Welche Geschenkbox lohnt sich fürs Wochenbett?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.