Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Pac Choi in der Schwangerschaft: Ist er bekömmlich?

Pac Choi in der Schwangerschaft: Ist er bekömmlich?

Kohlgemüse

Wenn du auch gerne mal nicht heimische Gemüsepflanzen probierst, möchtest du bestimmt wissen, ob du Pac Choi auch in der Schwangerschaft bedenkenlos essen darfst. Wir erklären es dir gerne.

Darf ich Pac Choi in der Schwangerschaft verzehren?

Pac Choi übersetzt man im Deutschen etwa mit Senfkohl oder Chinesischem Blätterkohl. Er ist dem uns bekannten Chinakohl sehr ähnlich. Optisch leicht zu verwechseln mit Mangold. Als werdende Mutter darfst du Pac Choi essen und kannst bedenkenlos öfter bei dieser Pflanze zugreifen. Dieses Gemüse ist wahnsinnig gesund und überaus vitaminreich. Sehr stark vertreten sind Betacarotin, auch besser bekannt als Vitamin A, Folsäure und Vitamin C. Folsäure in der Schwangerschaft ist von sehr hoher Bedeutung, um die Gefahr möglicher Fehlentwicklungen des Embryos zu minimieren. Oftmals muss während dieser bedeutsamen Zeit der Kindesentwicklung in Form von Nahrungsergänzungsmitteln nachgeholfen werden. Die enthaltenen Senfölen der Pflanze wirken zusätzlich antibiotisch und keimtötend.

Kann Pac Choi auch Nebenwirkungen haben?

Diese Gemüsepflanze gilt als sehr verträglich, was sie auch für Allergiker genießbar macht. Eine Allergie entsteht meistens nur, wenn bereits eine Allergie gegen Kohl allgemein festgestellt werden konnte. Pac Choi ist sehr ballaststoffreich, dennoch kann es bei einer Unverträglichkeit zu Blähungen führen. Leidest du in der Schwangerschaft unter Blähungen, ist es ratsam, mit dem Verzehr langsam und in Maßen zu starten. So kannst du schauen, ob das Gemüse von dir gut vertragen wird und die Blähungen nicht noch verschlimmert werden. Auf Grund der zarten Blätter der Pflanze gilt Pac Choi auch als besonders gut verdaulich und kann gegebenenfalls Magen-Darm-Verstimmungen etwas regulieren und ins Gleichgewicht bringen.

Was gibt es bei der Zubereitung zu beachten?

Pac Choi sollte möglich roh oder blanchiert zubereitet werden, so dass seine Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. Dieses Gemüse ist, wie frischer Spinat, sehr hitzeempfindlich. Man kann aus ihm einen leckeren knackigen Salat kreieren oder ihn auch gehackt wunderbar im Wok verarbeiten. Ebenso kannst du tolle Pastasaucen mit diesem Gemüse verfeinern und ihn zum Bespiel einfach gegen Basilikum austauschen, das bringt etwas gesunde Abwechslung auf den Speiseplan. Beim Kauf ist es ratsam, sich die Blätter genau anzuschauen, die viel über seinen Frischezustand verraten. Diese sollten unverletzt und saftig dunkelgrün erscheinen. Wenn man ihn ein paar Tage zu Hause lagern möchte, kann man ihn in ein feuchtes Küchentuch einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren, somit bleibt er etwas länger frisch. Prinzipiell ist ein schneller Verzehr jedoch empfehlenswert. Um eine Toxoplasmose in der Schwangerschaft zu umgehen, ist es natürlich oberstes Gebot, das Gemüse gründlich zu waschen, um mögliche Parasiten zu entfernen. 

Fazit

Pac Choi ist ein wunderbares und sehr gesundes Kohlgemüse während deiner Schwangerschaft. Insofern du keine Allergie gegen ihn entwickelst und ihn vor dem Verzehr gründlich reinigst, darfst du so oft du magst ordentlich zugreifen. Der Verwendung des Pac Choi sind keine Grenzen gesetzt und somit kannst du ihn als Salat, Wokgemüse oder zur Saucenverfeinerung verwenden. Weitere Salatideen haben wir in einem anderen Artikel für dich zusammengefasst.

Schwangerschaftsmythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bildquelle: Pexels/Son Tung Tran

Na, hat dir "Pac Choi in der Schwangerschaft: Ist er bekömmlich?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich