Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Kinderwunsch
  3. Zyklus
  4. Eisprung trotz Pille? Warum es dazu kommen kann & woran du es erkennst

Ursachen & Symptome

Eisprung trotz Pille? Warum es dazu kommen kann & woran du es erkennst

Die Pille ist eines der sichersten Verhütungsmittel überhaupt, weil sie den Eisprung unterdrückt. Es kann jedoch sein, dass du trotz Pille einen Eisprung hast. Meistens sind dafür Einnahmefehler verantwortlich, es kann aber auch andere Ursachen haben. Denn es gibt auch bei der Pille keinen 100%igen Empfängnisschutz.

So unterdrückt die Pille den Eisprung

Die Pille dient zur Empfängnisverhütung, weil sie künstliche Hormone enthält, die den Eisprung verhindern. Wenn kein Eisprung stattfindet, kann auch keine Eizelle heranreifen und es kann beim Sex auch kein Spermium in eine Eizelle eindringen. Dabei gibt es verschiedene Pillen-Präparate mit unterschiedlicher hormoneller Zusammensetzung. Bei manchen findet durchaus noch ein Eisprung statt, aber die verhütende Wirkung ist eine andere. Das Wissen darüber hilft dir, zu verstehen, wie die Pille wirkt und was du beachten musst, um möglichst nicht schwanger zu werden.

  • Klassische Pille: Die klassische Pille enthält als Kombinationspräparat (Kombi-Pille) sowohl das Hormon Östrogen als auch Gestagen. Östrogen verhindert dabei, dass der Körper diejenigen Stoffe produziert, die zum Eisprung führen. Das Gestagen verdickt den Gebärmutterhalsschleim, sodass keine Samenzellen in die Gebärmutter gelangen können. Eine befruchtete Eizelle kann sich also nicht in der Gebärmutterschleimhaut einnisten.
  • Mikropille: Neben diesen Kombinationspräparaten gibt es noch die Mikropille, die nur geringes Östrogen enthält, dafür aber mehr Gestagen. Die verhütende Wirkung liegt also hier mehr auf der Veränderung der Gebärmutterschleimhaut.
  • Minipille: Des Weiteren gibt es noch die sogenannte Minipille (Gestagen-Pille oder östrogenfreie Pille). Diese enthält nur einen Wirkstoff, das Gestagen. Hier kann also durchaus ein Eisprung trotz Pille stattfinden, jedoch können die Spermien sich nicht in der Gebärmutterschleimhaut einnisten.

Mit welcher Pille ihr verhütet, liegt auch an eurem Zyklus und eventuellen Nebenwirkungen. Es kann sein, dass sich bestimmte Hormonkombinationen bei euch individuell ungünstig auswirken. Das müsst ihr ausprobieren und unbedingt beobachten. Eure Frauenärztin wird anhand eurer Zykluserfahrungen mit euch besprechen, welche Pille sich am besten für euch eignet.

Wann es zum Eisprung trotz Pille kommen kann

Ob es nun zum Eisprung kommt, liegt einmal daran, ob ihr eine Kombinationspille oder eine Minipille nehmt. Bei einer Minipille kann er wie gesagt auch bei richtiger Einnahme durchaus auftreten, doch das passiert eher selten. Wenn der Eisprung bei einer Kombinationspille oder Mikropille auftritt, hat das häufig folgende Ursachen.

Pille vergessen oder zu spät eingenommen

Du solltest dich immer gewissenhaft an die vorgeschriebene Einnahmezeit halten und die Pille zur gleichen Zeit einnehmen. Denn die hormonelle Wirkung hängt mit der erfolgten Regelmäßigkeit zusammen. Wenn du die Pille mal vergessen hast, ist das kein Weltuntergang. Hattest du in dieser Zeit allerdings Sex, solltest du die Einnahme möglichst schnell nachholen. Das Zeitfenster, in dem man das kann, ist je nach Pillenart unterschiedlich. Eine Mikropille kann mit zwölf Stunden Verspätung noch eingenommen werden. Bei einer Minipille sind es nur drei Stunden. Halte dich möglichst an diese Zeiten, dann sollte kein Eisprung erfolgen.

Pille gewechselt

Wenn du ein Pillenpräparat wechselst, kann es auch in dieser Zeit zu hormonellen Schwankungen kommen. Diese wirken sich auf deinen Zyklus und den Eisprung aus. Vor allem, wenn du von der klassischen Kombi-Pille auf die Minipille wechselst, kann es sein, dass der Eisprung trotzdem stattfindet.

Erbrechen oder Durchfall

Wenn du während der Einnahmephase erbrichst, kann es sein, dass die Pillenwirkung beeinträchtigt wird, weil die Pille sich noch nicht aufgelöst hat. Auch dann ist die hormonelle Wirkung nicht gewährleistet, es kann zu Schwankungen kommen und ein Eisprung entstehen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Nimmst du noch andere Medikamente ein? Diese können in Wechselwirkung mit den Hormonpräparaten stehen und diese aufheben. Lies einmal genau den Beipackzettel der Pille. Dort werden meist all jene Medikamente gelistet, die die zuverlässige Wirkung der Pille eindämmen. Folgende Medikamente können die Pillenwirkung beeinflussen:

  • Antidepressiva, auch Johanniskrautpräperate
  • Antibiotika
  • Abführmittel
  • Medikamente gegen Fettstoffwechselstörungen
  • Medikamente gegen Epilepsie
  • Antipilzmittel
  • Verschiedene Chemotherapeutika

Symptome für einen Eisprung

Ob du trotz Pille dennoch einen Eisprung hast, kannst du an bestimmten Symptomen erkennen. Manche Frauen spüren ja sogar ihren Eisprung. Hilfreich ist es immer, dass du zunächst deinen Zyklus kennst und genau weißt, wann dieser erfolgen würde. Dazu kann unser Eisprungrechner nützlich sein. Außerdem gibt es bestimmte Symptome, die darauf hindeuten, dass du deinen Eisprung hast. Wenn du auf diese achtest, bekommst du irgendwann ein Gefühl dafür, ob der Eisprung trotz Pille stattfand oder nicht.

All diese Symptome müssen bei dir nicht zusammen auftreten bzw. kann es sein, dass du es auch schon anhand eines Symptoms relativ zuverlässig sagen kannst. Eine genaue Aussage, ob und wann du fruchtbar bist, können nur Zyklustracker geben. Doch nicht alle sind auch bei hormoneller Verhütung nutzbar. Es kommt auf die Messmethode an. Hier stellen wir verschiedenste Tracker vor:

12 Fruchtbarkeits­tracker zur Erfüllung des Kinderwunsches

12 Fruchtbarkeits­tracker zur Erfüllung des Kinderwunsches
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Eisprung trotz Pille verhindern?

Dass ein Eisprung mit Sicherheit gar nicht erfolgt, kannst du nie zu 100 % verhindern. Obwohl die Pille von allen Verhütungsmitteln mit zu den sichersten zählt. Es bleibt einfach immer ein Restrisiko, dessen muss man sich bewusst sein. Letztlich ist es wichtig, dass du genannte Einnahmefehler möglichst vermeidest bzw. die Einnahme dann im jeweiligen Zeitfenster nachholst, wenn du Sex hattest und eine Schwangerschaft vermeiden willst.

Letztlich kann dir niemand garantieren, dass die hormonelle Verhütung jeden Monat zuverlässig wirkt. Dafür ist unser Körper zu vielen Schwankungen unterworfen. Im Zweifel solltest du unbedingt mit deiner Frauenärztin oder dem Frauenarzt sprechen, wenn du dich mit deiner Verhütungsmethode nicht wohl oder sicher fühlst. Er kennt deinen Zyklus, etwaige Beschwerden und kann dir eine geeignetere empfehlen.

Damit du selber umso genauer Bescheid weißt, erfährst du in unserem Video Spannendes über deinen Zyklus:

Weiblicher Zyklus: Das geht in deinem Körper ab! Abonniere uns
auf YouTube

Verhütungsquiz: Wie gut kennst du dich mit Spirale, Pille, Kondom & Co. aus?

Quelle: Techniker, Babelli, Frauenärzte im Netz

Bildquelle: Getty Images/nensuria

Na, hat dir "Eisprung trotz Pille? Warum es dazu kommen kann & woran du es erkennst" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: