Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. DIY
  3. Basteln
  4. Basteln mit Papier: 12 coole Bastelideen von Kronen bis Wimpelkette

DIY mit Kids

Basteln mit Papier: 12 coole Bastelideen von Kronen bis Wimpelkette

Basteln mit Papier kann unglaublich vielfältig sein. Zwar kann man es bis zur hohen Kunst damit treiben, aber es gibt auch einfache Projekte, die ihr schon mit kleinen Kids leicht umsetzen könnt. Und das beste: viele der Basteleien wie Schiffchen, Drachen oder Flieger verlocken danach auch noch zum Spielen. Hier haben wir einige Bastelideen mit Papier für euch ausprobiert, die euch garantiert gelingen. Die Materialien liegen bestimmt schon in eurem Bastelfach bereit.

Grundausstattung zum Basteln mit Papier

#1 Papierflieger basteln

Anleitungen für Papierflieger gibt es wie Sand am Meer. Viele davon fliegen allerdings nicht besonders gut und sorgen schlimmstenfalls für jede Menge Frust. Unter allen Versionen, die ich bisher getestet habe, ist dieser Flieger der mit Abstand beste. Der fliegt garantiert!

  1. Faltet ein A4-Blatt der Länge nach mittig zusammen und klappt es wieder auf.
  2. Die beiden oberen Ecken zur Mittelfalz knicken. Dann wendet ihr das Papier.
  3. Faltet dann die neuen äußeren Ecken zur Mitte und dreht das Papier wieder auf die andere Seite.
  4. Jetzt klappt ihr den Flieger mittig an der ersten Falz zusammen.
  5. Faltet die beiden Flügel so nach unten, dass zur Mittelfalz nur etwa 1 Zentimeter bleibt.
  6. Die Flügelspitzen drückt ihr 1-2 Zentimeter nach oben und schon kann der rasante Flug losgehen!
Fliegt wie ein geölter Blitz!

Vielleicht wollen eure Kids ihn noch anmalen oder anderweitig verzieren, dann könnt ihr ein Wettfliegen veranstalten.

#2 Großer Spaß für Kids: Knalltüten

Wird manchmal auch als Schimpfwort benutzt, ist aber eigentlich nur ein Papierspielzeug. Zeigt euren Kids die Knalltüte am besten nur, wenn ihr nicht übermäßig schreckhaft seid.

So geht es:

  • Rechteckiges Papier längs mittig falten und wieder aufklappen.
  • Dann werden alle vier Ecken zur Mitte umgeschlagen.
  • Klappt die Form dann an der Mittellinie zusammen, dann habt ihr ein Trapez.
  • Wenn die längere Seite zu euch zeigt, klappt ihr die unteren Ecken nach oben. Sie treffen sich in der Mitte und bilden jetzt ein Quadrat.
  • Die beiden Seiten des Quadrats nun nach hinten knicken, dann ist die Knalltüte schon fertig.

Für das Knallgeräusch müsst ihr die Spitze zwischen die Finger nehmen und den Innenteil mit ordentlich Kraft nach außen schütteln. Für einen guten Effekt sollte das Papier möglichst dünn und groß sein.

Bastelideen mit Papier
Und PENG!

#3 Lustige Leseecken basteln mit Papier

Beim Lesezeichen basteln können sich kleine Bücherwürmer kreativ richtig austoben. Besonders toll finde ich für Kinder Leseecken. Die könnt ihr nämlich total süß gestalten – ob als Tiere oder als Monster.

Und so geht die Grundform:

  1. Faltet ein Origamipapier so zusammen, dass ein Dreieck entsteht.
  2. Dann faltet ihr die unteren beiden Ecken zur oberen Spitze, streicht die Falz glatt und klappt das Papier wieder auf.
  3. Klappt jetzt ihr die obere Spitze nach unten – allerdings nicht doppelt, sondern nur einfach.
  4. Nun klappt ihr links und rechts die bereits geknickten Ecken wieder hoch und schlagt sie über die heruntergeklappte Spitze ein.

Die Leseecke ist dann schon Einsatzbereit. Allerdings wäre das ja langweilig. Mit Wackelaugen, Federn, Knöpfen oder Pfeifenreinigern könnt ihr echt witzige Schweine, Frösche, Enten, Quallen oder Fantasiefiguren basteln.

Basteln mit Papier
So süß und schnell gemacht!
Das große Familienbastelbuch Papier: Papierideen durchs Jahr für Groß und Klein. Von Falten bis Quil
Das große Familienbastelbuch Papier: Papierideen durchs Jahr für Groß und Klein. Von Falten bis Quil
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 06:59 Uhr

#4 Bastelideen mit Papier: Kronen zum Verkleiden

Alle Kinder lieben Verkleidungen. Dafür müsst ihr nicht zwingend tief in die Tasche greifen. Ihr könnt auch einiges selbst machen. Beliebt sind beispielsweise Kronen mit denen eure kleinen Lieblinge zu Prinzen oder Prinzessinnen werden. In der Kita tragen den DIY-Kopfschmuck vor allem stolze Geburtstagskinder.

So geht es:

  1. Messt den Kopfumfang eures Kindes und zeichnet diesen auf einem stabilen Tonpapier ein. Beim Abschneiden lasst ihr dann noch 1 bis 2 Zentimeter zusätzlich dran zum Zusammenkleben.
  2. Zeichnet einige Zacken am oberen Rand ein. das Ausschneiden können die kleinen Bastler*innen übernehmen.
  3. Dann wird fantasievoll dekoriert. Malen, Glitzer streuen oder Edelsteine kleben – passt alles super.
  4. Dann müsst ihr das gute Stück nur noch zusammenkleben oder tackern.
Edler Kopfschmuck für viele Anlässe.
Mein allererstes Bastelbuch mit Papier
Mein allererstes Bastelbuch mit Papier
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 18:39 Uhr

#5 Bastelidee aus Papier: Windrad

Kinder lieben diese bunten Windräder, die man in jedem Krimskrams-Laden oder auf jedem Rummel bekommt. Sie sind aber auch ganz fix selbst gemacht. Ihr braucht nur ein quadratisches Blatt Papier und ein kleines Spießchen.

So macht ihr das Windrad:

  • Das Papier diagonal falten, aufklappen und in der anderen Diagonal falten, sodass Diagonalkreuz entsteht.
  • An allen Ecken entlang der Falz das Papier etwa bis zur Hälfte einschneiden.
  • Jede zweite Spitze zur Mitte falten. Die vier Spitzen müssen sich etwas überlappen.
  • Dort spießt ihr ein kleines Holzspießchen rein, am besten eines, das oben ein Herzchen oder Sternchen dran hat.
  • Damit das Papier nicht nach hinten wegrutscht, könnt ihr am Spieß Tesafilm ein paar mal rumwickeln.
Jetzt kräftig pusten!

#6 Drache basteln aus Papier

Ein Dekodrache aus Papier ist deutlich schneller gemacht, als einer aus Stoff, den ihr tatsächlich steigen lassen wollt. Ihr braucht nur ein großes quadratisches Papier, eine Schnur und beispielsweise Kreppband.

So geht es:

  1. Faltet das Papier einmal diagonal und klappt es wieder auseinander.
  2. Die rechte untere Ecke und die linke obere Ecke klappt ihr dann zur Mittelfalz von Schritt 1 und streicht die Kanten schön glatt. Die Grundform ist dann schon fertig.
  3. Knotet an eine Schnur ein paar Kreppbänder. Wenn ihr den Knoten festzieht entsteht automatisch eine Schleifenform.
  4. Unten an der Schnur könnt ihr noch Perlen oder ähnliches befestigen. Klebt dann die Schnur von hinten an den Drachen.
Dekodrache – nicht nur für den Herbst toll!

Die Grundform selbst können eure Kleinen nach Lust und Laune gestalten. Schön lange beschäftigt sind sie beispielsweise, wenn ihr sie Konfetti einzeln drankleben lasst. Wir haben für die kleinen Schneeflocken einen Motivlochstanzer verwendet. Hier könnt ihr euch eine ausführliche Anleitung für einen Drachen zum Steigenlassen ansehen:

#7 Tüte selber machen: Bastelidee aus Papier

Tüten aus Papier sind nachhaltig. Kleine Versionen aus Papier, die ihr beispielsweise für kleine Geschenke als Verpackung nutzen könnt, sind kein Hexenwerk. In wenigen Steps ist das Werk fertig. Ihr braucht dafür nur Papier und Klebestreifen. Verzieren können eure Kleinen dann ganz nach Geschmack.

Basteln mit Papier
Stabile Tüte aus Papier.

Hier findet ihr die detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Tüte.

#8 Schiff falten aus Papier

Beliebt bei Kids sind natürlich immer auch Schiffchen. Da ihr nichts weiter braucht als ein rechteckiges Blatt, könnt ihr damit auch super mal die Wartezeit im Restaurant überbrücken oder ähnliches. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos findet ihr hier.

Und ab auf hohe See!

#9 Bastelideen mit Papier: Wimpelkette

Eine trendige Bastelidee sind Wimpelketten, die sich für Partys oder auch zur dauerhaften Deko eignen. Die sehen aus Stoff ganz bezaubernd aus, aber auch aus Papier machen sie einiges her. Bei der für Kinder einfachsten Version schneidet ihr einfach einige Dreiecke aus und befestigt diese mit etwas Tesa an einer Schnur.

Basteln mit Papier
Motivpapier + Bastelkordel = Wimpelkette.

#10 Karten mit 3D-Effekt gestalten

Ob als Einladung, kleiner Gruß oder Glückwunsch: selbst gemachte Karten sind immer persönlicher als gekaufte. Kleine Kinder malen beispielsweise ein buntes Bild. Etwas größeres Kids können mit ein bisschen Anleitung aber auch richtig tolle Karten mit 3D-Effekt machen.

So geht es:

  1. Wählt eine symmetrische Form wie ein Herz oder einen Schmetterling. Vielleicht habt ihr ja Schablonen, die ihr verwenden könnt, um mehrere davon auf ein einfarbiges Papier zu zeichnen.
  2. Schneidet die Formen aus und bestreicht sie mittig mit etwas Bastelkleber.
  3. Klebt eure Herzchen oder Schmetterlinge auf einen mittig gefalteten Karton.
  4. Wer möchte, kann dann noch mit Acrylfarben über die Ränder pinseln. Wenn alles trocken ist, stellt ihr eure Formen auf, dann habt ihr einen wunderschönen Effekt.
Flattern von der Karte.

Wollt ihr wissen, wie ihr Schüttelkarten selbst machen könnt? Dann schaut in den Artikel übers Basteln mit Glitzer.

#11 Kindgerechtes Origami: Papiertiger falten

Die japanische Papierfaltkunst kann es echt in sich haben. Aber es gibt etliche zweidimensionale Motive, die auch Kindern schon gelingen. Hier die Anleitung für einen total putzigen Tiger.

Schritt für Schritt:

  1. Faltet ein rötliches oder braunes quadratisches Papier von Spitze zu Spitze zusammen. Die dadurch entstandene Spitze dreht ihr nach unten, sodass sie zu euch zeigt.
  2. Die beiden nun oberen Spitzen klappt ihr entlang der Mitte runter. Es entsteht ein neues, kleineres Quadrat.
  3. Die beiden Spitzen, die ihr eben runtergeklappt habt, klappt ihr nun etwa auf Höhe der Mitte leicht schräg wieder hoch. Es schauen dann zwei Spitzen oben seitlich raus, das sind eure Ohren.
  4. Die obere Spitze nach vorne runterklappen, aber nur ein kleines Stückchen. Dreht das Papier dann auf die andere Seite.
  5. Nun die untere Spitze etwa doppelt so viel hochklappen. Dann müsst ihr nur noch das Gesicht und ein paar Tigerstreifen mit schwarzem Filzer ergänzen.
Eher ein Schmusetiger.

Viele weitere Anleitungen mit Bildern aller Zwischenschritte findet ihr in diesem Artikel:

Mein großes Origami-Buch: Mit 100 Blatt buntem Origami-Papier und 130 Stickern
Mein großes Origami-Buch: Mit 100 Blatt buntem Origami-Papier und 130 Stickern
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 06:01 Uhr

Geldbeutel mit zwei Fächern falten

Mit Freund*innen Kaufladen oder Café spielen – haben wir früher doch auch alle gerne gemacht. Damit auch alle ihren eigenen Geldbeutel haben, könnt ihr mit den Kids ja erstmal welche basteln. Die haben sogar zwei Fächer.

So geht es:

  • Nehmt ein rechteckiges Papier (mindestens DIN A4) und faltet es von der langen und der kurzen Seite einmal zur Mitte und wieder auf. So habt ihr ein Faltkreuz.
  • Alle vier Ecken zur Mitte hin falten. Es entstehen zwei Spitzen.
  • Diese bis zur Kante der vorher gefalteten vier Spitzen umlegen.
  • Das gleiche macht ihr mit den jetzt entstandenen Außenkanten. Diese treffen sich dann in der Mitte des Papieres. Dann wendet ihr das Blatt.
  • Legt es hochkant vor euch hin und faltet beide schmalen Kanten zur Mitte.
  • Das Blatt dann nochmal wenden und die beiden Rechtecke nach hinten zusammenklappen.
  • Zieht das aus dem hinteren Fach ein Dreieck raus – dann können die Kids den Geldbeutel noch verzieren.
Geldbörsen für kleine Hände.
Tina Hoffmann

Mein Fazit zu Bastelideen mit Papier

Papier ist einfach ein tolles Bastelmaterial mit dem auch Kinder schon unendlich viele Möglichkeiten haben. Ich hebe auch wirklich jeden Schnipsel von Motivpapier auf, denn für irgendwas kann man auch kleine Stückchen immer noch brauchen. Toll ist auch, dass man einfach loslegen kann und keine Sachen braucht, die man nicht sowieso zuhause hat. Motorik und Konzentration werden nebenbei auch noch spielerisch gefördert.

Weitere Inspirationen mit Papier:

Noch mehr DIY-Ideen bekommt ihr in unserem Video:

Upcycling mit Kindern: 3 einfache DIY-Ideen Abonniere uns
auf YouTube

Psycho-Test: Welche Spielplatzmutter bist du?

 

Bildquelle: familie.de Redaktion

Na, hat dir "Basteln mit Papier: 12 coole Bastelideen von Kronen bis Wimpelkette" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: