Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Teewurst in der Schwangerschaft: Erlaubt oder Tabu?

Teewurst in der Schwangerschaft: Erlaubt oder Tabu?

Schwangerschaft

Dass Genussmittel wie Alkohol und Nikotin nach einem positiven Schwangerschaftstest der Vergangenheit angehören sollten, ist schon lange bekannt. Doch wie sieht es mit Teewurst aus? Ist Teewurst in der Schwangerschaft erlaubt oder ein absolutes Tabu?

Ist Teewurst in der Schwangerschaft erlaubt?

Durch deine Schwangerschaft ist es nun sehr wichtig, dass du auf dich und dein ungeborenes Baby Acht gibst. Das fängt schon allein bei deiner Ernährung an, denn nicht alles was dir schmeckt, ist auch gut und gesund für dein Baby. Liebhaberinnen von Teewurst muss ich deshalb enttäuschen, denn während der Schwangerschaft sollte man Teewurst unbedingt meiden. Denn Krankheitserreger wie Toxoplasmen und Listerien sind häufig im rohen Fleisch enthalten und können dein ungeborenes Baby infizieren, welches eine schwere Schädigung zur Folge haben könnte. Deshalb ist es in der Schwangerschaft ratsam, kein rohes Fleisch zu essen und immer darauf zu achten, dass es gut durchgegart ist. Da es sich bei der Teewurst um eine Rohwurst handelt und diese nicht erhitzt wurde, kann man nicht sicher sagen, ob sich in der Wurst gefährliche Krankheitserreger befinden.

Weitere Beispiele für Rohwürste sind:

  • Cabanossi
  • Chorizo
  • Landjäger
  • Mettwurst
  • Salami

Darf ich das? Was du in der Schwangerschaft tun kannst & was du besser lassen solltest

Darf ich das? Was du in der Schwangerschaft tun kannst & was du besser lassen solltest
Bilderstrecke starten (34 Bilder)

Teewurst in der Schwangerschaft: Welche Alternativen gibt es?

Doch nur, weil du auf Rohwurst in der Schwangerschaft verzichten musst, heißt das nicht, dass du dich von nun an neun Monate lang nur vegetarisch ernähren darfst. Denn es gibt eine Vielzahl von Wurst- und Fleischsorten, die während der Schwangerschaft vollkommen ungefährlich sind. Wie wäre es beispielsweise mit Mortadella, Fleischwurst oder Wiener Würstchen? Auch Fleisch und Wurstwaren aus Konserven, Dosen oder Gläsern sind aufgrund der langen Haltbarkeit empfehlenswert.  Eine gute Alternative zur Teewurst bietet die gute alte Leberwurst. Aber auch davon sollte man nicht zu viel essen.

Teewurst in der Schwangerschaft: Tabu!

Um dich und vor allem dein ungeborenes Baby zu schützen und kein unnötiges Risiko einzugehen, würde ich dir davon abraten, Teewurst während der Schwangerschaft zu verzehren. Achte außerdem auch darauf, nicht andere Rohwürste zu dir zu nehmen und nur Fleisch zu essen, welches durchgebraten ist.

Schwangerschafts­mythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?
Bildquelle: Getty Images / tbralnina
Galerien
Lies auch
Teste dich