Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kann man nach dem Eisprung noch schwanger werden?

Kann man nach dem Eisprung noch schwanger werden?

Fruchtbarkeit

Eine Frau kann an ca. sechs fruchtbaren Tagen im Monatszyklus schwanger werden. Diese liegen um den Eisprung herum. Kann man aber nach dem Eisprung noch schwanger werden oder ist eine Frau dann nicht mehr fruchtbar?

Auf diese Frage gibt es eine eindeutige Antwort. Aber es kommt auch darauf an, warum ihr sie stellt: Entweder wollt ihr wissen, ob ihr nach dem Eisprung noch verhüten müsst, wenn ihr Sex habt oder ihr fragt ihr das, weil ihr gern schwanger werden möchtet.

Nach dem Eisprung schwanger werden?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Grundsätzlich ja, aber nur sehr wenige Stunden. Der eigentliche Eisprung bedeutet ja, dass die Eizelle den Eierstock verlässt und sich in den Eileiter und Richtung Gebärmutter begibt. Dort ist sie jetzt maximal 24 Stunden noch befruchtungsfähig. Doch das heißt nicht, dass ihr jetzt auf jeden Fall schwanger werdet, wenn ihr in diesen Stunden Geschlechtsverkehr habt.

Die Wahrscheinlichkeit nach dem Eisprung (der Ovulation) schwanger zu werden, ist sogar viel geringer als davor. Die eigentlichen fruchtbaren Tage sind ca. fünf Tage vor und bis maximal einen Tag nach dem Eisprung. Man kann also mit viel Glück durchaus noch schwanger werden, wenn man am Tag des Eisprungs Sex hatte. Die Chance ist allerdings deutlich geringer.

Der "perfekte Zeitpunkt" um schwanger zu werden

Wenn ihr einen Kinderwunsch habt und diesen planen möchtet, dann sollte euer Geschlechtsverkehr möglichst an den Tagen vor dem Eisprung bzw. am Eisprung-Tag selbst stattfinden. Warum? Grund dafür sind die Spermien. Denn diese können mehrere Tage, so ungefähr 72 Stunden, in eurem Körper überleben, manchmal sogar länger. Damit möglichst viele Spermien die Chance haben, den Weg zum Ei zu finden, ist es daher ratsam, kurz vor der Ovulation öfter Sex zu haben. So ist die Möglichkeit höher, dass Spermium und Eizelle zueinander finden. Nun muss sich das befruchtete Ei nur noch gut einnisten. Manche Frauen spüren dann schon erste Veränderungen, wenn die Schwangerschaft erst wenige Tage beginnt.

Laut Lehrbuch soll der Eisprung immer zwischen dem 12. und dem 15. Tag des Zyklus stattfinden, es kann aber auch durchaus eher oder später sein. Die sogenannte Ovulation ist sozusagen der Mittelpunkt des Zyklus, doch sie ist vielen (hormonellen) Einflüssen unterworfen und daher selten jeden Monat am gleich Tag. Frauen, deren Zyklus unregelmäßig ist, können nur schwer sagen, ob und wann ihr Eisprung stattfindet.

Eisprung und fruchtbare Tage berechnen

Stellt ihr die Frage "Kann man nach dem Eisprung schwanger werden?", hilft es, genau zu wissen, ob und wann dieser stattfindet. Manche Frauen scheinen ihren Eisprung spüren zu können, bzw. gibt es auch einige Symptome, die darauf hindeuten:

  • leichte Brustschmerzen
  • Veränderung des Zervixschleimes
  • weicherer Muttermund
  • Erhöhung der Basaltemperatur

Der letzte Aspekt ist auch einer der sichersten, um den Eisprung genau zu berechnen. Dafür gibt es diese zwei Methoden:

#1 Temperaturmethode

Ihr könnt eure fruchtbaren Tage und den Tag des Eisprungs mithilfe von Zyklustrackern berechnen. Diese legt man sich in den Mund und misst damit die Basaltemperatur. Der Temperaturwert erhöht sich geringfügig, sobald sich die hormonelle Lage so verändert und der Eisprung näher rückt. Der Tracker zeigt euch sozusagen an, an welchen Tagen ihr fruchtbar seid und wann ungefähr euer Eisprung stattfindet oder stattgefunden hat. Dafür ist eine regelmäßige tägliche Messung nötig. Das könnten z.B. Geräte wie Daysy, Femometer, Breathe Ilo, Cyclotest oder ähnlich sein. Wir stellen euch hier viele digitale Geräte vor:

12 Fruchtbarkeits­tracker zur Erfüllung des Kinderwunsches

12 Fruchtbarkeits­tracker zur Erfüllung des Kinderwunsches
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

#2 Ovulationstest oder Hormoncomputer

Die zweite Möglichkeit der Messung erfolgt im Urin. Dort lassen sich entweder mit einem Ovulationstest oder einem Hormoncomputer das Ansteigen des LH-Hormons, das für den Eisprung nötig ist, nachweisen. Diese Methode ist regelmäßig durchgeführt ähnlich zuverlässig.

Clearblue Kinderwunsch Ovulationstest-Kit Fortschrittlich & Digital. Nachweislich doppelte Chancen,
Clearblue Kinderwunsch Ovulationstest-Kit Fortschrittlich & Digital. Nachweislich doppelte Chancen,
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.05.2022 04:15 Uhr
Femometer 50 Ovulationstest + 20 Schwangerschaftstest 25 mIU/mL optimaler Sensitivität
Femometer 50 Ovulationstest + 20 Schwangerschaftstest 25 mIU/mL optimaler Sensitivität
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.05.2022 23:20 Uhr

Es kann übrigens auch Zyklen ohne Eisprung geben. Das ist gar nicht so ungewöhnlich. Wenn bei dir häufiger kein Eisprung erfolgen sollte, gibt es Methoden diesen zu fördern und auszulösen. Hierüber informiert dich deine Gynäkologin oder Kinderwunschfachärzte.

Nur Sex nach dem Eisprung als Verhütungsmethode?

Da es durchaus möglich ist, dass ihr auch nach dem Eisprung schwanger werdet, ist das keine sehr sichere Verhütungsmethode. Wenn ihr in einer festen Beziehung seid und es okay wäre, wenn ihr doch schwanger werdet, könnt ihr durchaus durch die NFP-Methode verhüten und nur an den unfruchtbaren Tagen nach dem Eisprung und kurz vor der Periode Sex haben.

Doch wenn ihr keine feste Beziehung habt und definitiv kein Kinderwunsch da ist, solltet ihr besser eine sichere Verhütungsmethode wie Pille, Kondome oder andere Alternativen vorziehen. Lasst euch zu den Vor- und Nachteilen der einzelnen Möglichkeiten gut von eurer Frauenärztin beraten, um herauszufinden, welche für euch die passende ist.

Schwangerschaftsmythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bildquelle: Getty Images/Sam Edwards
Galerien
Lies auch
Teste dich