Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Schwangerschaftswochen
  4. 19. SSW: In welchem Schwangerschaftsmonat befinde ich mich?

Fast Halbzeit

19. SSW: In welchem Schwangerschaftsmonat befinde ich mich?

Jetzt bist du tatsächlich schon in der 19. SSW. Du möchtest wissen, welchem Monat das entspricht? Wir haben die Info für dich und haben noch ein paar spannende Tipps parat.

Zu welchem Monat gehört die 19. Schwangerschaftswoche?

Dein Bauch wächst und wächst, beeinträchtigt dich aber noch nicht stark im Alltag. Mit etwas Glück erfährst du in dieser SSW beim zweiten großen Ultraschall das Geschlecht deines Babys, vielleicht konnte es aber auch bereits in der 18. SSW festgestellt werden. Du befindest dich aktuell im fünften Monat deiner Schwangerschaft, also im zweiten Trimester. Der fünfte Schwangerschaftsmonat beginnt in SSW 17 und endet mit der 20. SSW.

Was solltest du über die 19. Schwangerschaftswoche wissen?

Wir haben ein paar nützliche Tipps für dich zusammengestellt, damit zu genau weißt, was in der 19. SSW auf dich zukommt. Stöbere durch die verlinkten Artikel, um zu erfahren, wie sich dein Baby und dein Körper in dieser Zeit verändern.

Wie entwickelt sich dein Baby?

  • Dein Baby ist in etwa so groß wie eine Grapefruit. Möglicherweise spürst du erste Bewegungen in deinem Bauch. Wir haben für dich zusammengestellt, wie sich die Größe deines Kindes während der Schwangerschaft entwickelt.
  • Dein Ungeborenes reagiert nun beispielsweise auf die Wärme der Hand und Stimmen in der Umgebung. Die Entwicklung des Gehirns schreitet voran. Die Sinne, also Schmecken, Riechen, Hören, Sehen und Tasten, prägen sich aus.
  • Dein Baby lutscht oft am Daumen, um den Saugreflex weiter zu trainieren. Auch der Greifreflex entwickelt sich nun. Das Ungeborene bewegt die Finger und beginnt zu Greifen, beispielsweise nach der Nabelschnur.
  • Die Haut des Babys wird dichter und fester.

Auch während der Schwangerschaft kannst du weiterhin Yoga machen, um deinen Körper zu entspannen und dir und deinem Baby etwas Gutes zu tun. Im Video zeigen wir dir ein paar tolle Übungen:

Was passiert in deinem Körper?

  • Um die 19. SSW herum nimmst du circa ein halbes Kilogramm pro Woche zu. Dabei macht das Gewicht das Kindes noch den kleineren Teil aus, denn die Gebärmutter und die Plazenta wachsen und das Fruchtwasser nimmt zu.
  • Da sich in deinem Körper hormonell in der 19. SSW viel verändert, kann es vermehrt zu Heißhungerattacken kommen.
  • Deine Beine können sich schwer und schmerzend anfühlen, wenn du weitere Strecken zurücklegst. Vermehrte Wassereinlagerungen sind während der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich. Wir haben ein paar Tipps, was dagegen hilft.
  • Um deinen Körper ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen, solltest du ihn mit Schwangerschaftsvitaminen unterstützen. Wir erklären dir, welche Präparate sich am besten eignen. 
  • Dein Bauch wird immer größer und du möchtest Schwangerschaftsstreifen vermeiden? Beginne damit, deinen Bauch regelmäßig mit Cremes und Ölen gegen Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen einzureiben.
  • Dein Stoffwechsel ist auf Hochtouren, denn die Schwangerschaft ist sehr herausfordernd für deinen Körper. Du solltest genug Flüssigkeit zu dir nehmen, um deinen Körper optimal zu unterstützen. Dabei kannst du auf Wasser, leckere Säfte oder Schwangerschaftstees zurückgreifen.

Du suchst noch mehr Informationen?

Du bist fast bei der Halbzeit deiner Schwangerschaft angekommen. Es wird langsam Zeit, die ersten Besorgungen für dein Baby zu machen. Wir geben dir eine Übersicht über die Erstausstattung. In unserem Schwangerschaftskalender sind für dich alle wichtigen Informationen über die jeweiligen Schwangerschaftswochen zusammengefasst.

Welche Art der Geburt passt zu mir?

Bildquelle: Pixabay/StockSnap

Na, hat dir "19. SSW: In welchem Schwangerschaftsmonat befinde ich mich?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.