Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Cameron Diaz spricht über ihr spätes Mutterglück und Zukunftspläne

So ehrlich

Cameron Diaz spricht über ihr spätes Mutterglück und Zukunftspläne

Cameron Diaz ist mit 47 Anfang dieses Jahres Mutter geworden. Und natürlich beschäftigt das die Schauspielerin. In einem sehr ehrlichen Interview spricht sie darüber, dass es für sie der richtige Zeitpunkt war. 

Die Wiedersehensfreude ist groß, auch wenn Naomi Campbell und Cameron Diaz sich nur virtuell treffen. Die beiden Frauen sind seit vielen Jahren befreundet, deswegen lud das Model die Schauspielerin zu ihrem "No Filter" Videoformat auf YouTube.

Cameron Diaz über ihr Mutterglück

Nach Gesprächen über ihren Werdegang wird es dann auch sehr persönlich. Denn natürlich ist das späte Mutterglück von Cameron Diaz ein Thema. Sie ist sehr glücklich mit ihrer Entscheidung, erst spät Mutter geworden zu sein. "Die meisten heiraten und gründen eine Familie, wenn sie jung sind. Ich mache das in meiner zweiten Lebenshälfte."

"Wenn du eine Familie gründest, wenn du jung bist, dann ist es wie alles, was man macht, wenn man jung ist. Man macht es einfach", so Diaz. Weil die meisten so ihre Familien gründen, ist das für viele eine Normalität und es funktioniert sehr gut.

Entscheidung fürs Kind

Sie hingegen hätte sich ganz bewusst dafür entschieden, Mutter zu werden. Und das bedeutet auch, dass sie hart dafür kämpfen und einiges durchstehen musste, bis sie schließlich schwanger war. Denn das hat nicht sofort geklappt, wie es bei vielen Frauen der Fall ist. Der Wunsch ist da, aber es braucht Geduld und manchmal auch Hilfe. Die Schauspielerin geht darauf nicht näher ein.

Cameron ist glücklich

"Ich bin so glücklich wie noch nie in meinem Leben", sagt Cameron. Und sie stellt in Aussicht, dass sie ihre Karriere als Schauspielerin nicht weiterverfolgen wird. "Ich sage niemals nie, aber im Moment bin ich zufrieden, wie es ist." Sie begleitet ihre Tochter beim Aufwachsen, kümmert sich um ihr Wein-Business und vermisst die Filmwelt überhaupt nicht. "Ich habe seit sechs oder sieben Jahren keinen Film mehr gemacht und das ist total ok für mich", erklärt sie Naomi Campbell.

In diesen besonderen Zeiten sorgt sie sich vor allem um die Gesundheit ihrer Lieben. Sie lebt ein sehr zurückgezogenes Leben und ist glücklich, dass sie ihrer Tochter beim größer werden zuschauen darf.

 

Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Meine Meinung

Wir sollten mehr über den Kinderwunsch sprechen und darüber, dass es für ältere Mütter oft schwerer ist, schwanger zu werden. Nicht vergessen sollten wir dabei aber auch, dass es in diesen hektischen Zeiten, in denen Frauen immer noch Karriereschritte verbaut werden, weil sie schwanger werden können, nicht einfach ist, sich für ein Kind zu entscheiden.

Dazu hat sich Cameron Diaz, die sich natürlich in einer sehr privilegierten Situation befindet, leider nicht geäußert.

Bildquelle: getty images / Getty Images Entertainment / Tommaso Boddi / Freier Fotograf

Galerien

Lies auch

Teste dich