Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Brauchen Dreijährige noch Windeln? Janni Kusmagk bezieht Stellung

Im eigenen Tempo

Brauchen Dreijährige noch Windeln? Janni Kusmagk bezieht Stellung

Janni Kusmagk muss im Netz immer wieder Kritik für ihr Handeln einstecken. Das bringt das Leben als Social Media Star so mit sich. In punkto Sauberkeitserziehung positioniert sich die Dreißigjährige jetzt deutlich.

„Irgendwann werden Kinder keine Windeln mehr brauchen. Irgendwann werden sie nicht mehr gestillt. Irgendwann schlafen sie in Ihren eigenen Betten und schlafen durch.
Lassen wir ihnen ihr eigenes Tempo und begleiten sie auf ihrem eigenen Weg, erhalten wir die Bindung zwischen Eltern und Kind. Zwischen zwei Menschen." Das schreibt Janni auf Instagram.

Wann ist das Kind "endlich" trocken?

Der Grund dafür: Sie bekommt von ihren Follower*innen immer wieder die Frage gestellt, ob ihr dreijähriger Sohn nicht "endlich" mal trocken werden soll. Auch im Freundeskreis würde das ab und zu thematisiert werden. Doch Janni hält davon überhaupt nichts.

Kinder fühlen sich schlecht

Das routinemäßige aufs Töpfchen setzen, das besonders in der DDR praktiziert wurde, wird es bei ihr nicht geben. Sie möchte ihren Sohn nicht auf Teufel komm raus dazu drängen, auf die Windel zu verzichten. Denn wenn dann doch mal etwas daneben geht, dann würden die Kinder sich wie Versager fühlen.

Entscheidet im Sinne der Kinder

Sie hätte das Gefühl, dass dieses veraltete Bild vom Töpfchentraining noch immer in vielen Köpfen herum geistert und Eltern dann besonders stolz auf ihre Kinder sind, wenn diese früh keine Windel mehr benötigen. Das ist aber nicht immer im Sinne der Kinder.

Bindung ist das Wichtigste

„Lassen wir uns unter Druck setzen und stellen die Meinungen anderer, egal ob Familie, Freunde, Kinderärzte, über sie, verlieren wir die Bindung und das Vertrauen. Das wichtigste und größte, was zwischen uns und unseren Kindern existieren kann", sagt die Dreißigjährige.

Kein Stress bei Janni Kusmagk

Und so wird klar: Ihr Sohn Emil-Ocean bekommt die Zeit, die er braucht, bis er auf die Windel verzichten kann. Aktuell wird er auch noch gestillt und Janni hat nicht vor, dass auf Biegen und Brechen zu verändern.

Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Meine Meinung

Zwei meiner drei Kinder tragen keine Windel mehr. Beide Male habe ich mich vor allem an ihrem Tempo orientiert und mir da auch nicht reinreden lassen. Und beide Male haben die Kinder recht deutlich signalisiert, wann sie bereit waren, stundenweise auf die Windel zu verzichten.

Als Mutter von drei Kindern werde ich tatsächlich oft nach Tipps zu diesem Thema gefragt und ich sehe es wie Janni: Achtet auf eure Kinder und lasst euch nicht unter Druck setzen. Denn am Ende schadet das nur eurem Nachwuchs.

Was die ganze Sache übrigens wirklich etwas erleichtert ist, wenn ihr im Frühjahr / Sommer damit beginnt. Da haben Kinder naturgemäß weniger an und können so einfacher auf die Toilette gehen.

Bildquelle: Getty Images/Joshua Sammer

Galerien

Lies auch

Teste dich