Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Earphone Waist Challenge: So wollen Mädels beweisen, wie dünn sie sind

Earphone Waist Challenge: So wollen Mädels beweisen, wie dünn sie sind

Gefährlicher Trend

Gerade erst sorgte die Skull Breaker Challenge bei TikTok für schwer verletzte Jugendliche und große Empörung. Nun taucht im Netz eine neue Challenge auf: Mit der sogenannten "Earphone Waist" wollen Mädchen nun unter Beweis stellen, wie dünn sie sind.

Im Internet kursiert eine neue, beunruhigende Body Challenge: Bei der Earphone Waist Challenge wickeln sich Mädchen Kopfhörer um ihre Taille und posten Fotos davon in den Sozialen Medien. Damit wollen sie ihren Freunden und aller Welt zeigen, wie dünn sie sind.

Earphone Waist Challenge
Foto: Weibo, Userin 依星-

Die Challenge startete auf der Chienesischen Plattform "Weibo", die etwa 500 Millionen User hat und auch als das chinesische Twitter bezeichnet wird. Jugendliche laden dort Fotos von den Kopfhörern um ihre Taille herum hoch. Dazu markieren sie ihre Freunde im Beitrag, um sie herauszufordern, sich ebenfalls dem Schlankheits-Wettbewerb zu stellen. Bislang ist von diesem gefährlichen Trend bei Instagram oder Snapchat nicht viel zu sehen. Bis er diese Plattformen erreicht, ist aber wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Nicht die erste Body Challange

Dünn sein ist im Netz unter Jugendlichen ein enorm wichtiges Thema, das zeigten bereits vorangegangene Challenges. Bei der Collarbone-Challenge versuchten Mädchen, so viele Münzen wie möglich auf ihrem Schlüsselbein abzulegen. Das geht natürlich besser, je dünner man ist und je weiter die Knochen herausstehen. Ähnlich zur Earphone Waist Challenge war die DIN A4-Challenge: Dabei hielten sich Mädchen ein Din A4-Blatt direkt vor ihre Taille. Wird die Taille vom Papier verdeckt, hat das Mädchen die Challenge bestanden. Wenn nicht, ist es eben nicht dünn genug.

Gefährliche Körperbilder

Dieser neue Trend, aber auch jede andere Körper-Challenge, setzt Jugendliche unter einen gewaltigen Druck und vermittelt ihnen ein absolut falsches und ungesundes Körperbild. Einmal herausgefordert, möchten vor allem Mädchen die Challange unbedingt bestehen  – um jeden Preis!  Und so wird mit allen Mitteln versucht, den von Social Media vorgeschriebenen, ungesunden Körperidealen gerecht zu werden. Das führt im Zweifel zu einer Essstörung und Magersucht – und zur puren Verzweiflung: Schließlich haben auch manche sehr schlanken Frauen von Natur aus eine breitere Taille und gar nicht die Möglichkeit, diese Challenge jemals zu bestehen.

Mein Fazit

Jedes zweite 15-jährige Mädchen und jeder dritte Junge fühlt sich laut der World Health Organisation zu dick, obwohl sie eigentlich kein Übergewicht haben. Und nur 38 % der 15-jährigen Mädchen und 48 % der Jungen sind mit ihrem Körper zufrieden. Wen überrascht das, wenn sie tagein, tagaus mit unrealistischen Körperbildern bei Instagram & Co. konfrontiert werden. Was du tun kannst, um deinem Kind zu mehr Bodypositivity zu verhelfen, kannst du in unserem Artikel nachlesen.

Bildquelle: Getty Images/Tofros.com
Galerien
Lies auch
Teste dich